Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Pale Cocoon

Aus AnimeFanWiki
Version vom 1. Januar 2015, 21:30 Uhr von Soulshadow (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pale Cocoon
DVD Cover
ペイル・コクーン
(Peiru Kokūn)
DemographischShonen
GenreCyberpunk, Science Fiction
OVA
Unter der Regie von Yasuhiro Yoshiura
Studio Studio Rikka
Lizensgeber Flagicon ger.pngFlagicon France.png DYBEX
Episodenanzahl 1
Release Datum 18.01.2006

Pale Cocoon (ペイル・コクーン Peiru Kokūn) ist eine japanische Anime OVA von Yashuhiro Yoshura, der sowohl das Drehbuch schrieb, als auch Regie führte. Das ambitionierte CGI-Anime-Projekt ist im noch sehr jungen Studio Rikka produziert worden.


Das Szenario[Bearbeiten]

Das Jahr 2560. Auf dem Mond befinden sich die Menschen, die einst ihren unbewohnbar gewordenen Planeten verlassen hatte, in verstreuten Kolonien. Durch die wachsende Überbevölkerung kippte das Klima einst und die Atmosphäre verfärbte sich rostrot. Die Menschen leben hier in einer künstlichen Stadt weit unter der Oberfläche, ohne zu wissen, was ein Himmel und was ein Meer ist.


Handlung[Bearbeiten]

Der Erzähler arbeitet in einem Archiv auf einer Mondkolonie, das alte Aufzeichnungen von der damaligen Erde restauriert. Er trifft auf das Bild einer Landschaft. Ohne jemals zu wissen, wie es einst auf der Erde aussah fehlt ihm jeder Bezug zu diesem Bild, doch spürt er in sich den Drang, seine eigenen Wurzeln zu erforschen. Rico, eine Mitarbeiterin, wohl eine der Letzten, die noch in der "Behörde zur Exhumierung" arbeiten, scheint seine einzige Freundin zu sein. Das fast gänzlich verlassene Archiv beherbergte eins viele Mitarbeiter, die voller Begeisterung alte Unterlagen durch sahen, um mehr über sich zu erfahren, doch ist diese Euphorie längst der Hoffnungslosigkeit gewichen. Er trifft bei der Durchsicht der Fragmente auf zwei Videoaufzeichnungen. Nach der Restaurierung der Dateien offenbart sich ein Musikvideo, das ein Mädchen namens Yoko Yamaguchi einst gemacht hatte, in welchem sie singt und dabei Gefühle aus der Vergangenheit besingt. Die zweite Videobotschaft von Yoko, die sie aufgenommen hatte, als sie auf dem Mond einst ankam.

Charaktere[Bearbeiten]

PC Ura.jpg
Ura
Synchronstimmen:
Flagicon Japan.png Nakao Michio
Flagicon ger.png Dirk Meyer
Er ist einer der letzten Mitarbeiter der "Behörde zur Exhumierung". Seine Aufgabe ist die Restaurierung von Geschichtsdateien und Aufzeichnungen der Erde. Sein Vorgesetzter tritt zweimal akustisch als Stimme aus dem Computer auf und ermahnt ihn, die Daten nicht zu analysieren. Doch er spürt in seinem Innern eine Sehnsucht nach der Erde. Schließlich beschließt er an die Oberfläche des Mondes zu fahren, um die Erde mit eigenen Augen zu sehen, nachdem er Yokos Botschaft gesehen hat.
PC Riko.jpg
Rico
Synchronstimmen:
Flagicon Japan.png Minako Kawashima
Flagicon ger.png Shandra Schadt
Sie arbeitet ebenfalls in der "Behörde zu Exhumierung" und ist mit der Datenanalyse betraut. Sie verbringt viel Zeit in einem der Zentralschächte und blickt auf einem Gitter liegend nach oben - wahrscheinlich in der Erwartung, irgendwann den Himmel sehen zu können.
PC Yoko.jpg
Yoko
Flagicon Japan.png Yuka Koyama
Flagicon ger.png Katherina Berthold
Sie ist eine der Neuankömmlinge von der Erde auf der Mondkolonie. Sie hinterlässt im Archiv eine Begrüßungsvideo und ein Musikvideo, dass sie einst für die Kulturbehörde aufgenommen hatte.

Soundtrack[Bearbeiten]

Filmsoundtrack: Tohru Okada
"Hito no Hibiki" (Interpret n/a)
Ending: "Aoi Tamago" by Little Moa

Medien[Bearbeiten]

Single DVD
nur für den asiatischen Markt
Enhanced Edition (ASIN B00190QPBS)
Zusätzlich ist auf der zweiten DVD der Kurzfilm Aquatic Language enthalten, ein sehr ausführliches Interview mit dem Autor und Regisseur Yashuhiro Yoshura und der japanische Trailer.
Ein kleines Booklet enthält die Chroniken eines Auswanderers aus dem Jahr 2307.

Quellen und Links[Bearbeiten]

Homepage Studio Rikka
englische Wikipedia Pale Cocoon
Anime News Network Pale Cocoon