Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Sword Art Online Alternative Gun Gale Online

Aus AnimeFanWiki
Version vom 7. August 2019, 17:21 Uhr von Soulshadow (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Sword Art Online Alternative Gun Gale Online
SAO-A GGO.jpg
ソードアート・オンライン オルタナティブ ガンゲイル・オンライン
(Sōdo Āto Onrain Orutanatibu Gangeiru Onrain)
DemographischSeinen
GenreAction, Science Fiction
Manga
Autor
Verlag ASCII Media Works
Produziert in Dengeki Bunko
Erstveröffentlichung 08.10.2016
bis heute
Anzahl der Bände 3
TV anime
Unter der Regie von Masayuki Sakoi
Geschrieben von Yōsuke Kuroda
Studio 3Hz
Lizenzgeber Flagicon USA.png Aniplex of America, Flagicon ger.png Peppermint Anime
Gruppe Tokyo MX, BS11, GYT, GTV, MBS, TVA, CS NTV Plus
Erstveröffentlichung von 08.04.2018
bis 30.06.2018
Episodenanzahl 12
Roman
AuthorKeiichi Sigsawa
KünstlerKouhaku Kuroboshi
PublisherASCII Media Works
Erstveröffentlichung10.12.2014
bis 07.12.2018
Bände9

Sword Art Online Alternative Gun Gale Online (ソードアート・オンライン オルタナティブ ガンゲイル・オンライン Sōdo Āto Onrain Orutanatibu Gangeiru Onrain) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Masayuki Sakoi bei Studio 3Hz nach der Romanvorlage von Keiichi Sigsawa entstanden ist. Die Reihe ist ein Spin-Off zu der Sword Art Online Serie von Reki Kawahara. Der Anime wurde für den Nordamerikanischen Raum von Aniplex of America lizenziert. In Deutschland wurde die Serie durch Peppermint Anime lizenziert und auf den Markt gebracht.


Vorgeschichte[Bearbeiten]

Nach dem Vorfall im MMORPG Sword Art Online (SAO), bei dem 10000 Spieler in der VR-Welt gefangen waren und dem anschließenden Geschehen im MMORPG Alfheim Online (ALO), bei dem Experimente an 300 Spielern durchgeführt wurden, schien das Schicksal der sogenannten Full-Dive Spiele besiegelt zu sein. Mit dem Auftauchen der „Seed“, einem Baukastenprogramm für VR-Spiele von Akihiko Kayaba, entstanden weltweit neue MMORPG, die auch untereinander durch Charakterüberführung spielbar sind. Kirito wechselt während seiner Untersuchung zu den Death Gun-Vorfällen zu GGO, wo er während seiner Nachforschungen auf Sinon trifft.

Das Szenario[Bearbeiten]

In Gun Gale Online ist die Erde ein Öder Ort, an dem mutierte Tierwelt, außer Kontrolle geratene Roboter und gegeneinander kämpfende Menschen die Szenerie darstellen. Andere Menschen, die mit einem Raumschiff unterwegs waren und damit zu dieser Erde zurückgekehrt sind. Das gelandete Raumschiff ist der Grundstein einer neuen Stadt, die von den Spielern bevölkert wird. In dieser Welt sind Laser- und Schusswaffen das Handwerkszeug der Spieler, um in der Welt zu bestehen. Die Laserwaffen sind präzise und besonders für die Monsterjagd geeignet, während im PvP die Schusswaffen geeigneter sind, da diese nicht durch Kraftfelder abgeschwächt werden können.

Handlung[Bearbeiten]

Die Universitätsstudentin Karen Kohiruimaki leidet wegen ihrer Körpergröße unter einem Komplex, da sie in der Menge immer wie ein Turm herausragt. Für die Universität ist sie von Hokkaido extra nach Tokyo gewechselt, in der Hoffnung dort weniger aufzufallen. Als sie bei einem Fernsehbericht über MMORPG von der Möglichkeit erfährt virtuell eine ganz andere Person zu sein, wendet sie sich an ihre Freundin Miyu. Diese ist eine begeisterte ALO-Spielerin und gerne bereit Karen in die Welt des Full-Dive einzuführen. Mit der nötigen Ausstattung beginnt Karen bei ALO, ist dort aber fast noch größer. Durch den Charakterwechsel mit Llenn probiert sie sich durch die VR-Welten, bis sie endlich einen kleinen Charakter erhält. Begeistert von dem niedlichen Avatar muss sie sich erst einmal informieren, in welchem Spiel sie eigentlich gelandet ist. In der Einführung erfährt sie, dass sie in einer Welt der Schusswaffen gelandet ist und muss sich mit den Waffenarten auseinandersetzen. Karen entscheidet sich, in dieser Welt zu bleiben. Eine der ersten Änderungen an ihrem Aussehen, die die komplette Einfärbung ihrer Kleidung in Rosa. Als sie in der Wüste plötzlich auf andere Spieler trifft, erinnert sie sich an die Grundregel, dass hier erst geschossen wird und wirft sich in Panik auf den Boden. Aber dank ihrer Farbwahl fällt sie in der Umgebung nicht auf. Als die von ihr aufgestellte Falle von Monstern ausgelöst wird, sind die anderen sich bewusst das jemand in der Nähe sein muss. Llenn rappelt sich auf und attackiert nun ihrerseits die drei Spieler, die sie durch ihre hohe Geschwindigkeit und den kleinen Wuchs locker ausschaltet. In der Folgezeit machen die Gerüchte um einen „rosa Dämon“ unter den Spielern die Runde, der in der Wüste aus dem Nichts heraus Spieler erledigt. Eines Tages hält jemand Llenn in der Wüste eine Waffe an den Kopf. Aus diese Weise lernt sie Pituhui, kurz Pito, kennen und bildet mit ihr eine Gruppe. Bei einem Gespräch geben sie sich ein Versprechen, nachdem Pito ihr ihre Identität bei einem Offline-Treffen offenbaren wird, wenn Llenn sie im Kampf töten kann.

Charaktere[Bearbeiten]

Llenn (レン Ren)
Karen Kohiruimaki (小比類巻 香蓮 Kohiruimaki Karen)
Mit ihren 183cm Körpergröße fühlt sich die Studentin Karen nicht wohl in ihrer Umwelt. Sie stammt aus Obihiro auf Hokkaido und hatte die Hoffung, auf der Universität in Tokyo weniger herauszuragen. Durch ihren Größenkomplex hat sie eine Scheu im Umgang mit anderen Menschen entwickelt, wo nur ihre Freundin Miyu eine Ausnahme bildet. Um die Erfahrung eines anderen Aussehens in der VR-Welt, in ihrem Fall eines kleinen und niedlichen Avatars, zu machen, beginnt Karen mit MMORPG. Ihre Charakter Llenn wechselt durch viele Spiele, bis sie schließlich in Gun Gale Online ihr erhofftes Aussehen bekommt. Mit ihrem ganz in Rosa gefärbten Avatar Llenn erhält sie in bestimmten Umgebungen einen hohen Tarneffekt, der ihr den Beinamen „Rosa Dämon“ unter den Spielern einbringt. Als sie die FN P90 Maschinenpistole erstmals sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick. Die von ihr liebevoll „P-chan“ genannte Waffe wird schnell ihr Markenzeichen in Verbindung mit ihrer Übermenschlichen Geschwindigkeit. Karen hört auch im Spiel gerne Musik und steht dabei besonders auf Elsa Kanzaki.
Llenn.png
Karen Kohiruimaki.png
Pitohui (ピトフーイ Pitofūi)
Elsa Kanzaki (神崎 エルザ Kanzaki Eruza))
Elsa ist eine bekannte Sängerin, die ihre Songts auch selber schreibt. In ihrer Freizeit war sie aber auch eine begeisterte Beta-Testerin von SAO. Wegen ihres Jobs konnte sie aber nicht online sein, als SAO offiziell startete und entkam dem tragischen Schicksal. Allerdings lösten die Umstände bei ihr neben Wut auch eine Psychose aus, da sie sich betrogen fühlte. Als SAO dann beendet wurde und die Hintergründe bekannt wurden, brach ihr psychotischer Charakterteil wieder voll durch und sie machte sich als Pitohui einen Namen in GGO. Um die Männer abzuschrecken, verpasste sie ihrem Avatar auf beiden Wangen Tattoos. Elsa spielt auch noch mit dem Nerve-Gear, anstatt die Amu-Sphäre zu benutzen. In der realen Welt weiß außer ihren engsten Bekannten niemand um Elsas andere Seite.
Pitohui.png
Elsa Kanzaki.png
M (エム Emu)
Gōshi Asōgi (阿僧祇 豪志 Asōgi Gōshi)
Goshi hat seine Beziehung zu Elsa als fetter Stalker begonnen, bis sie ihn aufgegriffen hat. Das „M“ als Avatarname steht dabei für Masochist, da er durch Elsa diese Vorliebe bei sich entdeckte. Unter Elsas Fuchtel verlor er auch an Gewicht. Sein Avatar ist ein wuchtiger Brocken im grünen Kampfanzug, der als Scharfschütze auf mittlere Entfernung mit einem Mk 14 EBR schießt. Goshi hat ausgiebige Kenntnisse in militärischen und Spezialmission-Techniken und Taktiken. Außerdem besitzt er seit Kindertagen ein ausgezeichnetes Kartengedächtnis. Goshi trägt zudem immer ein wuchtiges Gepäckstück mit sich herum, in dem sich ein klappbarer Schutzpanzer verbirgt, da er im völligen Gegensatz zu seiner massigen Erscheinung nicht mal im Spiel gerne stirbt.
M1.png
Goshi Asogi.png
Fukaziroh (フカ次郎 Fukajirō)
Miyu Shinohara (篠原 美優 Shinohara Miyu)
Miyu ist Karens beste Freundin aus ihrer Heimatstadt Obihiro auf Hokkaido und ein großer Fan von VR-Spielen und der Full-Dive-Technik. Sie spielt normalerweise Alfheim Online, wo sie als Sylphe umherfliegen kann. Sie hat sich dort auf Schlagwaffen wie Hämmer und Äxte spezialisiert. Als sie nach GGO konvertiert erhält sie auch einen kleinen Avatar, mit dem sie zwei Granatwerfer ins Gefecht führt. Ihr Name im Spiel ist Fukaziroh, nach ihrem verstorbenen Hund. Während Karen nach Tokyo wechselte, ist Miyu auf Hokkaido geblieben. Beide lieben sie die Musik von Elsa Kanzaki und Miyu scheut sich nicht, Karen als „Übernachtungsstation“ in Tokyo zu benutzen. In GGO entwickelt Fukaziroh einen Granatenangriff mit Llenn als Zielleitsystem, der ein ganzes Team aus der Ferne erledigen kann.
Fukaziroh.png
Miyu Shinohara.png
Eva aka "Boss" (エヴァ Eva)
Saki Nitobe (新渡戸 咲 Nitobe Saki)
Die Oberschülerin Saki ist die Anführerin des Clubs für rhythmische Gymnastik und hat auch dort den Spitznamen "Boss" weg. Als Eva ist sie in GGO auch die Anführerin des Teams SHINC. Nachdem die Mädchen auf der Schule Probleme mit der Synchronität hatten, wurden sie mit einem Trainingsprogramm im Full-Dive von ihrem Trainer spezialisiert. Aber es half ihnen nicht, untereinander gut klar zukommen. Deshalb stiegen sie mit ihrer Erfahrung aus dem Trainingsprogramm in die Spielwelt von GGO vor, wo sie als Kampfgruppe schnell bestens aufeinander eingestimmt waren. Aber das Spiel selbst machte allen so viel Spaß, dass sie dabei blieben.
Eva Boss.png
Saki Nitobe.png

Episoden[Bearbeiten]

Ohne Recap
Folge: 01. Squad Jam
In dem Online VR-Spiel Gun Gale Online nimmt ein Mädchen mit Avatarnamen Llenn an einem Teambasierenden Ausscheidungskampf teilt, der als Ergänzung zum BoB neu eingeführt wurde. Zusammen mit ihrem Teampartner M rücken sie in der Spielwelt vor, wo sie andere Gruppen beobachten. Llenn wird bei Satellitenscan ausgemacht und von einer Gruppe unter Feuer genommen. Eine andere Gruppe attackiert ihre Angreifer und das Team LM zieht sich zurück. Sie beobachten die Sieger des Kampfes, die sich sehr koordiniert im Gelände bewegen, woraufhin M sie als Profis im realen Leben einstuft. In einem Wohngebiet kommt es zur Auseinandersetzung mit der Profi-Gruppe, die auf dem Weg dorthin noch drei weitere Gruppen erledigt hat. Da Llenn einen sehr kleinen Avatar besitzt, kann sie die Profis auf offener Straße in einem Koffer versteckt überraschen und vier von ihnen ausschalten, woraufhin die Gruppenführer aufgeben. In der wirklichen Welt wird Llenns Spieler Karen Kohiruimaki für den Angriff gelobt.
DVD: BD 01
On Air: 08.04.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png xxx
Originaltitel: スクワッド・ジャム - Sukuwaddo Jamu
Folge: 02. GGO
Karen Kohiruimaki hat wegen ihrer Größen Komplexe und versucht sich aufgrund der Möglichkeit, jemand anderes zu sein, an VR-Spielen. Nach vielen Versuchen, bei dem sie ihren Charakter Llenn in andere Spiele konvertiert, bekommt sie endlich einen kleinen niedlichen Avatar, wie sie ihn sich gewünscht hat. Als sie herausfindet, dass es sich bei Gun Gale Online um Schusswaffen und Überleben geht, bleibt Karen doch dabei, obwohl sie bei den Waffen eigentlich nur mit der Maschinenpistole einigermaßen zurechtkommt. Um ihren Avatar weiter zu personalisieren färbt sie ihn ganz in Rosa ein. Diese Farbe gibt ihr beim ersten Zusammentreffen mit anderen Spielern einen überraschen Tarnvorteil. Damit erhält sie unter den anderen Spielern in GGO den Spitznamen „Der rosa Teufel“. Eines Tages läuft sie Pitohui vor die Mündung und die beiden freunden sich an. Pito zeigt ihr auch den anderen Laden, wo Llenn die P90 entdeckt und zu ihrer neuen Hauptwaffe P-chan macht. Die Beiden versprechen sich ein Treffen im wirklichen Leben, wenn Llenn Pito im Kampf besiegen und töten kann.
DVD: BD 01
On Air: 15.04.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: GGO
Folge: 03. Fanbrief
Pitohui erzählt Llenn von der neuen Turnier-Variation Squad Jam, dass von Spielern beim Spieleproduzenten angefragt wurde, und fordert sie auf, daran teilzunehmen. Pito selbst kann nicht teilnehmen, da sie Verpflichtungen im realen Leben hat. Llenn will lieber auf das Konzert ihrer Lieblingssängerin Elsa Kanzaki, aber ihre Freundin Miyu kann keine Karten bekommen. So trifft sich Llenn mit dem von Pito arrangierten Partner M, von dem sie erfährt, dass sie als Teil der Strategie die Gruppenführung bekommt. M lässt sich im Trainingsgelände die Fähigkeiten von Llenn vorführen und bringt ihr die Handfeuerwaffe und das Kampfmesser näher. In ihrer Wohnung schreibt Karen einen Fanbrief an Elsa Kanzaki, in dem sie von sich erzählt und wie oft deren Lieder ihr bei harten Zeiten helfen würden. Am Tag des Turniers bekommt sie von M noch ein Kampfmesser, für den Fall, dass die Munition ausgeht.
DVD: BD 01
On Air: 22.04.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: ファンレター - Fan Retā
Folge: 04. Todesspiel
Nach dem Sieg über das Profiteam verbleiben noch drei Teams im Turnier. Das Team LM setzt sich nach dem Satellitenscan wieder in Bewegung, wird aber unverhofft von einem der anderen Teams angegriffen. Dieses hat Hovercraft-Fahrzeuge ergattern können und damit die Entfernung schneller zurücklegen können. M enthüllt den Schutzschild, der in seinem wuchtigen Rucksack steckt, mit dessen Hilfe er gegnerischen Feuer standhalten kann. Bei Gegenangriff enthüllt er seine Fähigkeit, ohne die Zielhilfe von GGO einen Gegner treffen zu können. Ohne die rote Geschossspur wissen die Gegner nicht, wen er anvisiert. Auf diese Weise können sie das Team Memento Mori ausschalten. Aber kaum ist die eine Gefahr überstanden, wird Llenn von einem Scharfschützen des verbliebenen Teams SHINC getroffen. Team LM zieht sich erst einmal zurück, wo M dann auch den Brief lesen kann, den man ihm mitgegeben hat. Danach richtet er plötzlich eine Waffe auf Llenn.
DVD: BD 01
On Air: 29.04.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: デスゲーム - Desu Gēmu
Folge: 05. Überlass den letzten Kampf nur mir
Llenn gelingt es, die Sicherung an der HK45 umzulegen, so dass M nicht schießen kann. Als der in die Mündung schaut, klappt er heulend zusammen. M enthüllt, das Pitohui ihn auch im wirklichen Leben umbringen wird, wenn er in diesem Turnier draufgeht. Deswegen wollte er zum Anführer werden, um dann aufgeben zu können. Llenn entschließt sich, alleine weiter zu machen. Unverhofft steht sie der ersten Kämpferin von SHINC gegenüber, ist aber siegreich. Vom Feuer der übrigen getrieben, stellt Llenn fest, dass sie mit rennen nichts erreicht. SHINC gelingt es, sie in eine Falle zu locken und festzunageln, aber sie lässt sich etwas einfallen. Schließlich steht sie Eva gegenüber, der Anführerin von SHINC. M greift wieder in den Kampf ein und P-chan rettet Llenn vor den Kugeln. Danach sind beide leergeschossen und Llenn greift zum Messer. Später im wirklichen Leben hat Karen sich einen Kurzhaarschnitt gegönnt und trifft wieder auf die Gruppe von Oberschülerinnen, die sie diesmal ansprechen. Der Spitzname Boss kommt Karen sehr bekannt vor.
DVD: BD 01
On Air: 06.05.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: ラストバトルは私に - Rasuto Batoru wa Watashi ni
Folge: 06. SAO Loser
Llenn hat sich gerade eine neue P90 zugelegt, als sie von Eva angesprochen wird. Dadurch kommt es zum Treffen mit den Mädchen vom Club für rhythmische Gymnastik in Karens Wohnung, wo sich SHINC mit ihren Avataren vorstellt. Saki erzählt von den Hintergründen, wie die Gruppe entstanden ist. Über die Sommerferien macht sich Karen auf den Weg nach Hause. Dabei hört sie von dem zweiten Turnier. Auf dem Rückweg wird sie vor ihrem Haus von Goshi Asogi angesprochen, der Person hinter dem Avatar M. Er erklärt Karen die Umstände, wie Pitohui durch den SAO-Vorfall zu ihrer Besessenheit gekommen ist. Nun vermutet er, dass sie Selbstmord begehen will, wenn sie im nächsten Turnier getötet wird. Goshi fordert Karen auf, an dem Turnier teilzunehmen und Pitohui zu besiegen. Bei ihrem ersten „Wall Slam“ erklärt Goshi Karen, dass er Pitohui liebe. Um ihr Versprechen zu erfüllen, setzt sich Karen mit Miyu in Verbindung, die mit ihrem Avatar Fukaziroh nach GGO wechseln soll, um ihr Partner für das Turnier zu werden.
DVD: BD 02
On Air: 20.05.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: SAO失敗者 - SAO Rūzā
Folge: 07. Zweiter Gruppenausscheidungskampf
Fukaziroh erhält beim Wechsel ebenfalls einen kleinen Avatar und macht sich mit Llenn an die Vorbereitungen. Um ihr eine entsprechende Ausrüstung zu ermöglichen, bekommen sie finanzielle Unterstützung von Goshi. Im Gegensatz zu Llenn hat sie absolut keine Scheu, die finanzielle Unterstützung vom M auszunutzen. Sie entscheidet sich für Granatwerfer mit Revolvermagazin als Hauptwaffe und nimmt gleich zwei davon. Fukaziroh trainiert für das Turnier, wobei die ballistischen Flugkurven der Granaten sie zu neuen Taktiken inspirieren. Am Tag des Turniers hätte Miyu sich mit Eis beinahe selbst aus dem Rennen geworfen, so dass die Beiden auf den letzten Drücker im Vorbereitungsraum eintreffen. Pitohui gibt ihr noch einmal zu verstehen, dass sie vollen Einsatz erwartet und erinnert an das Versprechen, dass sie sich gegeben haben.
DVD: BD 02
On Air: 27.05.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: セカンド・スクワッド・ジャム - Sekando Sukuwaddo Jamu
Folge: 08. Sprengfalle
Beim ersten Satellitenscan stellt Llenn fest, dass Pitohuis Team am entferntesten Ende der Karte abgesetzt wurde. Sie selbst ist in der Siedlung, wo sie beim letzten Turnier die Profis erledigt hatte. Andere Gruppen sind ihnen näher und müssen zuerst besiegt werden. Fukaziroh läuft dabei in eine Sprengfalle, die ihre Beine für etwa 10 Minuten entfernt. Llenn tritt alleine gegen das Team an. Danach nehmen sie den Weg zur Bahnstation, wo sich ein weiteres Team festgesetzt hat. Mit Llenn als Zielkoordinator gelingt es Fukaziroh mit ihrer neuen Taktik das gesamte Team auszuschalten. Beim nächsten Scan haben sich plötzlich sieben Teams in der Nähe von Pitohuis Team versammelt. Llenn vermutet, dass sie zeitweilig zusammenarbeiten, um Pitohui auszuschalten. Das Memento Mori Team beobachtet ebenfalls die Entwicklungen. Pitohui ist selbst nicht beunruhigt, sondern will die Angreifer komplett auslöschen.
DVD: BD 02
On Air: 03.06.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: ブービートラップ - Būbī Torappu
Folge: 09. Zehn Minuten Gemetzel
Die verbündeten Gruppen greifen Pitohuis vermutete Position an, nachdem diese von ihren Gruppenmitgliedern möglichst wenig Unterstützung gefordert hat. M hinter seinem Schild wird sogar von Abprallern getroffen, während Pitohui alleine angreift. In einem Zeitraum von 10 Minuten löscht sie alle Angreifer aus und von den Anführern kann nur einer rechtzeitig aufgeben. Llenn und Fukaziroh versuchen über die Domkuppel den Weg abzukürzen. Dort werden sie von drei Gruppen abgepasst und müssen die Rauchgranaten-Taktik einsetzen, die sie eigentlich für Pitohui entwickelt hatten. Gedeckt durch den rosa Rauch und mit den Ziellinien als Hilfe schaltet Llenn die Angreifer aus, wobei sie viel Munition braucht. Ein Angreifer, der sich unter Körpern versteckt hat, besitzt Magazine, die Llenn für einen Kuss auf die Wange einhandelt. Clarence stellt sich als Frau heraus und rettet Llenn vor dem unerwarteten Angriff von Memento Mori.
DVD: BD 02
On Air: 09.06.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: 十分間の鏖殺 - Juppunkan no Ōsatsu
Folge: 10. Auferstehung des Teufels
Eva und ihre SHINC-Truppe helfen Llenn aus und wollen dann den ersehnten Zweikampf. Llenn erklärt ihnen die Situation mit Pitohui, weswegen sie jetzt nicht kämpfen kann. Das PM4-Team stößt inzwischen auf eine andere Gruppe, die ein zeitweiliges Bündnis eingehen wollen. Pitohui schießt ihnen nach ihrer Ablehnung des Vorschlags gnadenlos in den Rücken. Nur ein Mädchen entkommt. SHINC beginnt kurz darauf einen Angriff auf PM4, wobei sie ihre neue Taktik gegen den Schild von M ausprobieren wollen. Mit einem russischen Anti-Panzer-Gewehr, für dass sich ein Mitglied als Stütze opfert, gehen sie erfolgreich gegen den Schild vor und können auch Ms schweres Gewehr ausschalten. Ihr Angriff dient gleichzeitig als Ablenkung, um Llenn einen direkten Angriff auf Pitohui zu ermöglichen. Das Mädchen von der Gruppe vorher schießt auf Pitohui, die nur wegen der Verwendung des NerveGear nicht ausgeloggt wird. Llenn tötet die Scharfschützin nur einen Augenblick später. Mit Memento Mori auf dem Vormarsch zieht sich PM4 in eine Hütte zurück, wo sie darauf warten, das Pitohui wieder erwacht. Die vier Mitglieder opfern sich bei Kämpfen im Gebäude.
DVD: BD 02
On Air: 16.06.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: 魔王復活 - Maō Fukkatsu
Folge: 11. Psycho Llenn
Pitohui erwacht gerade rechtzeitig und erledigt alle Mitglieder von Memento Mori im Gebäude. Llenn ist verunsichert und Fukaziroh hält sie mit verknoteten Schnürsenkeln an Ort und Stelle, während sie und SHINC vorrücken. SHINC wird komplett ausgeschaltet und Fukaziroh gestoppt, aber es bringt Llenn wieder an den Start. Pitohui und M verfolgen sie in einem Fahrzeug und können sie an einem Flussbett festsetzen, in dem Llenn eigentlich das Fahrzeug ausschalten wollte. Gerade rechtzeitig trifft Fukaziroh mit einem weiteren Fahrzeug ein und eine wilde Verfolgungsjagd zwischen heißen Geysiren beginnt. Schließlich stehen sich Pitohui und Llenn gegenüber, während M Fukaziroh festhält. P-chan hilft Llenn auch, als Pitohui sie mit ihrer eigenen Waffe erschießen will, indem sie sich selbst zerstört. Llenn bleibt schließlich nur noch das Messer.
DVD: BD 02
On Air: 23.06.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: イカれたレン - Ikareta Ren
Folge: 12. Beifall
Pitohui erschießt M, weil dieser mit Handlungen Llenns Gruppe unterstützt hat. Damit kann Fukaziroh ihr Messer zu Llenn werfen, die beide Hände opfert, um einen tödlichen Angriff mit den Zähnen auszuführen. Danach werden sie von dem verbliebenen Team erschossen und das Turnier beendet. In Erfüllung des Versprechens werden Karen und Miyu von Goshi abgeholt, der ihnen auf dem Weg noch seine Geschichte erzählt. Die beiden können ein Konzert von Elsa Kanzaki besuchen und werden danach zu Pitohuis wahrem Selbst gebracht. Karen lässt sich nicht täuschen, da sie sich selbst schon ausgerechnet hatte, dass Elsa dahintersteckt. Elsa lässt die Maske fallen als Karen ihr applaudiert. Von Elsas plötzlichen Kuss prallt Karen dann aber zurück. Zum Abschluss sieht man beide wieder im Spiel, wobei Llenn die Anspielung von Pitohui, dass es außer ihr noch eine gnadenlose Kämpferin geben würde, absolut nicht auf sich bezieht.
DVD: BD 02
On Air: 30.06.2018
Flagicon ger.png Flagicon USA.png Peppermint Anime, Aniplex of America
Flagicon Japan.png 3Hz
Originaltitel: 拍手 - Hakushu


Begriffe und Locations[Bearbeiten]

Pitohui[Bearbeiten]

Der Namensgeber von Elsa Kanzakis Spielernamen ist eine tatsächlich vorkommende Vogelart. Der Zweifarbenpitohui gehört zur Gattung Pitohui aus der Familie der Pirole und kommt ausschließlich in Neuguinea vor. Der Name beruht auf dem einfachen schwarz- und orangefarbigen Gefieder. Diese Vogelart gehört zu den wenigen giftigen Vögel weltweit.

Soundtrack[Bearbeiten]

Opening:

  • SongTitel = Ryūsei (流星 „Meteor“)
  • Interpret = Eir Aoi


Ending:

  • SongTitel = To see the future
  • Interpret = Tomori Kusunoki


Soundtrack Alben
Titel: Ryusei / Yakusoku [CD+DVD / Limited Anime Edition]
Ryusei GGO.jpg

Limitiertes Produkt bis Ende Sep. 2018
JAN/ISBN: 4547366355895
Label: xxx
Release: 13.06.2018
Titel: To See the future
GGO Ending.jpg

[CD+Blu-ray]
JAN/ISBN: 4534530109651
Label: xxx
Release: 09.05.2018


Medien[Bearbeiten]

Manga[Bearbeiten]

Tadadi Tamori startete bei ASCII Media Works eine Manga-Adaption am 27.10.2015 in deren Dengeki Maoh Magazin. Zu den Kapiteln sind bislang 3 Sammelbände erschienen. Der Manga wurde von Yen Press für den Nordamerikanischen Raum lizenziert.

Roman[Bearbeiten]

Die Romanreihe schaffte es in der ersten Hälfte des Jahres 2015 auf Platz 11 der Bestseller Romane. Der erste Band schaffte den 8. Platz und der zweite Band erreichte Platz 17. Bislang sind in der Reihe bis zum Dezember 2018 9 Bände in Japan erschienen.

Links und Quellen[Bearbeiten]

Anime News Network Manga

Anime News Network Roman

Anime News Network Anime