Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Cop Craft

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Cop Craft
Titelcover des ersten Romans
コップクラフト DRAGNET MIRAGE RELOADED
(Koppukurafuto Dragnet Mirage Reloaded)
Genre Action
TV anime
Unter der Regie von Shin Itagaki
Geschrieben von Shoji Gatoh
Studio Millepensee
Lizenzgeber Flagicon USA.png Funimation
Gruppe Tokyo MX, BS11, Wowow
Erstveröffentlichung von 08.07.2019
bis heute
Episodenanzahl 12
Roman
Author Shoji Gatoh
Künstler Range Murata
Publisher Shogakukan
Erstveröffentlichung 18.11.2009
bis heute
Bände 6

Cop Craft (コップクラフト DRAGNET MIRAGE RELOADED Koppukurafuto Dragnet Mirage Reloaded ) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Shin Itagaki nach der Romanreihe von Shoji Gatoh beim Studio Millepensee entstanden ist. Shoji Gatoh schreibt auch die Drehbücher für den Anime. Das Charakterdesign für den Anime stammt von Hiromi Kimura und die Musik wurde von Taku Iwasaki komponiert. Funimation hat für den Nordamerikanischen Raum eine Lizenz für eine simultane Ausstrahlung in Englisch (simuldub) erworben.


Vorgeschichte

15 Jahre vor Beginn der Handlung erschien ein Hypergate mitten im Pazifik. Auf der anderen Seite befand sich eine Welt, die von Feen und Monstern bewohnt wird. Daraufhin entstand die Insel Kariena auf der die Stadt San-Teresa gebaut wurde. Sie dient als Eingangstor zur Erde von der Welt auf der anderen Seite. Dort leben inzwischen über zwei Millionen Bürger aus der anderen Welt mit den Menschen zusammen. Als neue "Stadt der Träume" leben hier verschiedene Rassen mit unterschiedlichen Kulturen. Es gibt diejenigen, die etwas haben, und auch die anderen, die nichts haben. Neben dem Glanz der Stadt blüht dort auch das Verbrechen. Für diese Fälle ist die San-Teresa Metropolitan Polizei zuständig, wo es auch eine Spezialeinheit für übergreifende Verbrechen gibt.

Das Szenario

Durch eine Form von Quantensingularität werden zwei Welten miteinander verbunden. Auf der Erdenseite ist der eigentliche Übergang nicht direkt wahrnehmbar, so dass technische Mittel benötigt werden, während die Bewohner von Semarian ihn erspüren können, was das Problem des unbeobachteten Grenzüberschritts in den Pazifik verlegt. Auf der Seite von Semarian gibt es noch ein monarchisches System mit Adligen, wobei das Königreich Farbani den Kontakt zur UN pflegt. Die dort verwendete Sprache heißt auch Farbani, wobei es Unterschiede in Ausdruck und Formulierung gibt, wie bei verschiedenen Hochsprachen der Erde auch. Auf Semarian gibt es noch Magie, was in den Schatten der Gesellschaft zu neuen Drogen führt, die teilweise direkt aus magischen Wesen gewonnen werden. Deshalb kommt es auch verstärkt zum Schmuggel solcher Wesen.

Handlung

Kei Matoba und sein Partner Rick warten im Zuge einer verdeckten Ermittlung auf ihre Kontaktleute, die Ware aus der Welt von Semarian angeboten haben. Als sie auftauchen und eine echte Fee vorweisen, scheint vorerst alles nach Plan zu laufen, bis plötzlich einer der beiden Verbrecher auf Farbani zu sprechen beginnt und die Handschellen zerreißt. Kei versenkt drei Kugeln in dem Mann, aber dieser macht unbeeindruckt weiter und bricht seinem Partner das Genick und schleudert Kei an die Wand. Nachdem Hilfe eingetroffen ist, erfährt Kei dass der Mann drei Straßen weiter gefunden wurde. Er berichtet seinem Vorgesetzten von der verwendeten Hochsprache, die eher in Adelskreisen benutzt wird. Man schickt ihn erst einmal nach Hause, aber die Pläne für den nächsten Tag werden rasch geändert. Kei wird beauftragt, eine semianische Adlige abzuholen, da er Farbani sprechen kann. Mit einem Schiff der Küstenwache wartet er auf den wichtigen Gast, der auf den ersten Blick wie ein kleines Mädchen aussieht. Als sie sich ihm mit ihrem langen Namen vorstellt, sieht sie seinen kurzen Namen als Zeichen niederer Geburt an. Im Polizeirevier teilt man Tilarna Kei als neue Partnerin zu, worüber beide nicht glücklich sind. Kei bemerkt, dass Tilarna mit der Technik kaum vertraut ist und erlebt einen Schreckmoment mit einer plötzlich gezogenen Handbremse. Die beiden nehmen die Spur zu einer mexikanischen Bande auf, die vorher im Besitz der Fee gewesen sind. Dazu benutzt Kei einen bekannten Dieb als Informanten, der es mit Eigentum nicht so genau nimmt, aber Drogen und Mord nicht ausstehen kann. Tilarna ist da mehr auf dem Schwarz-Weiß Trip und findet es nicht gut. Als die beiden vor Ort bei der Bande ankommen, riecht sie plötzlich Magie aus ihrer Welt und stürmt mit gezogenem Schwert los, so dass Kei nur folgen kann.

Charaktere

Kei Matoba (ケイ・マトバ Matoba Kei)
Kei hat eine abweisende Art gegenüber allen “Aliens”, wie die Wesen aus Semanian von vielen genannt werden und ist auch sonst eher schroff im Umgang mit Leuten. Da er aber auch beständig Ergebnisse erzielt, lässt man ihm einiges durchgehen. Kei beugt auch schon mal eine Regel, um diese Ergebnisse zu erzielen und nutzt Leute in den Schatten als Informanten. Dabei ist ihm aber immer der Grad der Verlässlichkeit bewusst. Seine verantwortungsvolle Seite kann man an der Katze sehen, die er trotz einer Allergie hält. Sie wurde im Zuge seiner Ermittlungen verletzt und niemand sonst wollte sich kümmern. Das er als einer von wenigen im Polizeirevier Farbani spricht, bringt ihn in diesem Fall mit Tilanrna zusammen.
Ico D.jpg
Tilarna Exedilica (ティラナ・エクセディリカ Tirana Ekusedirika)
Tilarna, älteste Tochter von Seiya, aus dem Hause Exedilica, Ritter von Mirvor, macht sich in eine Welt auf, von der sie nur sehr wenig weiß, um eine entführte Fee zu befreien und alle zu bestrafen, die etwas damit zu tun haben. Sie führt ein Schwert und kann auch etwas Magie wirken, ist aber mit der Technik der Erde manchmal überfordert. Obwohl sie in ihrer Welt 26 Jahre alt ist, sind es nur 18 Erdenjahre. Sie scheint eine besondere Beziehung zu der entführten Fee zu haben, die sie zu schroffen Entgegnungen verleitet, wenn das Thema nicht so läuft, wie es ihrer Meinung nach sollte. Tilarna ist imstande, die Magie ihrer Welt am Geruch zu erkennen.
Tilarna Exedilica.png
Charakter (朝比奈 涼風 Jap Name)
Text ...
Ico D.jpg

Episoden

Episodenführer
Folge: 01. Polizeiarbeit gegen Hexenkraft
Kei Matoba und sein Partner Rick warten als getarnte Ermittler der San-Teresa Polizei auf ihre Beute. Die Drogenhändler haben eine gekidnappte Fee aus der Welt von Semanian mitgebracht. Als Kei und Rick die beiden schon in Handschellen haben, beginnt einer auf Farbani zu sprechen und reißt sich los. Auch nach drei Kugeln von Kei kann der Besessene noch Rick töten und entkommen. Kei will den Schuldigen hinter diesem Vorfall kriegen, aber seine Vorgesetzten zwingen ihn, eine Adlige vom Königreich Farbani abzuholen, da er Farbani sprechen kann. Dieser Adlige sieht eher wie ein kleines Mädchen aus, die sich Tilarna Exedilica nennt und als ein Ritter von Mirvor vorstellt. Sie ist wegen einer entführten Fee gekommen, die sie befreien will. Kei ist absolut nicht begeistert, als man Tilarna als seine neue Partnerin einteilt. Tilarna selbst ist mit der Erdentechnik nicht vertraut, was Kei dazu bringt, ständig „Nicht anfassen“ zu sagen. Kei findet eine Spur zu einer mexikanischen Gang, aber Tilarna nimmt vor Ort den Geruch von Magie wahr. Als sie losstürmt, treffen sie auf einen Mann, der gerade ein Gangmitglied erstochen hat und sofort das Feuer auf sie eröffnet.
DVD: xxx
On Air: 08.07.2019
Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png Millepensee
Originaltitel: xxx
Folge: 02. Feenstaub und lebende Tote
Obwohl Kei den wild um sich schießenden Mann mehrfach getroffen hat, geht dieser nicht zu Boden. Erst als Tilarna ihn mit dem Schwert niederstreckt, bleibt dieser liegen. Tilarna, die von Kei Genörgel zu hören kriegt, erklärt ihm, dass der Angreifer für eine Befragung nicht von Nutzen gewesen wäre. Er wäre nur noch eine durch Mildey kontrollierte leblose Puppe eines Magiers gewesen. Cecil Epps, die Gerichtsmedizinerin, bestätigt, dass beide Angreifer schon vorher tot gewesen sind, obwohl sie sich noch bewegt haben. Tilarna erklärt, wie sie böses Latena riechen kann, dass aus der gefangenen Fee produziert worden ist. Auf der Straße ist es als Feenstaub bekannt, dass die Anwender in leblose Puppen verwandelt. Da Tilarna im Hotel wegen des Schwertes rausgeflogen ist, lässt Kei sie bei sich zuhause übernachten. Ein Elf namens Elbaji macht in dieser Nacht Geschäfte mit Terroristen, wobei der Prototyp einer „Feen Bombe“ getestet wird, die Leute sofort in leblose Puppen verwandelt, die vom Magier Zerada kontrolliert werden können. Kei und Tilarna werden nach der Beerdigung von Rick zum Fundort der beiden Polizisten gerufen, die Opfer der „Feen Bombe“ geworden sind. Tilarna kann die Verwendung von Feenstaub bestätigen. Für die Wirkung wird aber ein Goldbehältnis benötigt, was Kei auf die Spur von Elbaji bringt. Da Kei ohne Beweise nicht losstürmen kann, verschwindet Tilarna, wobei sie ihr Schwert zurücklässt.
DVD: xxx
On Air: 15.07.2019
Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png Milipensee
Originaltitel: xxx


Begriffe und Locations

Königreich Farbani

In der Welt von Semanian eine der Nationen, die Kontakt mit der Erde aufgenommen haben. Farbani ist auch der Name der Hochsprache, die dort gesprochen wird.

Feenstaub

Straßenname einer neuen Droge, von der man noch nicht viel weiß. Da Stoffe aus Semarian auf der Erde meist nicht vorkommen, kann man diese nicht so einfach aufspüren. Der Gebrauch dieser aus einem magischen Wesen gewonnenen Substanz führt dazu, dass man sich in eine Art lebender Toter verwandelt. In diesem Zustand können die Wesen von einem Magier wie Puppen gesteuert werden.

Soundtrack

Opening:

  • SongTitel = Rakuen Toshi
  • Interpret = Masayoshi Ōishi


Ending:

  • SongTitel = Connected
  • Interpret = Mayu Yoshioka


Soundtrack Alben
Titel: Rakuen Toshi [Regular Edition]
Cop Craft Intro.jpg

Masayoshi Ohishi
JAN/ISBN: 4988013942813
Label: Pony Canyon
Release: 21.08.2019
Titel: Connected
Connected.jpg

Tilarna Exedilika (Mayu Yoshioka)
JAN/ISBN: 4988013946910
Label: Pony Canyon
Release: 07.08.2019


Medien

Roman

Links und Quellen