Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Darling in the Franxx

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darling in the Franxx
Darling in the FRANXX.jpg
ダーリン・イン・ザ・フランキス
(Dārin In Za Furankisu)
Demographisch Shōnen
Genre [Science Fiction], [Mecha]
Manga
Autor Code:000
Verlag Shueisha
andere Verläge (Verlag sonstige) Flagicon ger.png Verlagname
Produziert in Shōnen Jump+
Erstveröffentlichung 14.01.2018
bis laufend
Anzahl der Bände 2
TV anime
Unter der Regie von Atsushi Nishigori
Geschrieben von (Drehbuch)
Studio Trigger, Clover Works
Lizenzgeber Crunchyroll
Gruppe Tokyo MX, GYT, GTV, BS11, ABC, Mētele, HOME, BSS, BBC, AT-X
Erstveröffentlichung von 13.01.2018
bis laufend
Episodenanzahl 24
OVA
Unter der Regie von
Studio
Episodenanzahl
Release Datum
Film
Produzent (Produzent)
Author (Drehbuch)
Komponist (Soundtrack)
Abspielzeit (Länge in min.)
AMV:
  • <vid s="yt" t="Dein Trailer">utube-video-Nummmer</vid>

DARLING in the FRANXX (ダーリン・イン・ザ・フランキス Dārin In Za Furankisu ) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Atsushi Nishigori vom Studio Trigger in Zusammenarbeit mit A-1 Pictures produziert wird. Die Animeserie wurde auf der AnimeExo im Juli 2017 bereits von Studio Trigger angekündigt. Einen Tag nach der Ausstrahlung der ersten Folge startete die Mangaserie von Kentaro Yabuki in Japan.


Vorgeschichte

Die Menschheit hat den Planeten so weit ausgebeutet, dass neue Techniken zur Versorgung gefunden werden mussten. Der Raubbau führte zu großen Dürren und Verkarstungen, die die Menschheit an den Rand der Ausrottung brachte. Die Magmatechnik machte den Betrieb von mobilen Städten, den Plantagen, möglich, die zum neuen Lebensraum wurden.

Das Szenario

Die verbliebene Menschheit saugt mit ihrer Magmatechnik ihre Energie direkt aus dem Planeteninneren. Offenbar hat die Nutzung dieser Technik die Klaxosaurier auf den Plan gerufen, die auf die Störung des planetaren Gleichgewichts mit Gewalt und Angriffen auf die Plantagen reagieren. Die Menschen haben Mechas entwickelt, die sie FranXX genannt haben. Diese Maschinen können nur von einem Pärchen aus Junge und Mädchen betrieben werden, die eine möglichst tiefe emotionale Verbindung aufbauen müssen, da das Mädchen als eine Art Schnittstelle zwischen Maschine und Pilot fungiert.

Handlung

In einer postapokalytischen Zukunft wird die verbliebene Menschheit durch gigantische Bestien, den Klaxosauriern angegriffen. Diese Bestien werden von den Plantagen, den mobilen Militärstädten, angezogen, die durch Magmatechnologie betrieben werden. Um sich gegen diese Gefahr zu verteidigen, haben die Plantagen eine Staffel von Mechas, die FranXX. Diese werden von Kindern, die sich zu Mädchen/Junge Pärchen zusammenfinden müssen, gesteuert. Hiro ist ein solches Kind, die in oftmals als Nest bezeichneten Stationen aufgezogen werden, wo sie von Anfang an nur Codenummern anstatt von Namen zugewiesen bekommen. Hiro hatte allen Mitgliedern seiner Gruppe allerdings Namen gegeben. Ihm selbst war ein besonderes Talent vorhergesagt worden, allerdings gelang es ihm beim Test nicht, eine entsprechende Verbindung mit seiner Partnerin Naomi (Code:703) herzustellen. Ohne eine dieser gigantischen Maschinen steuern zu können, verliert er jeden Lebenssinn und will trotz einer Sondererlaubnis nicht einmal an der Abschlusszeremonie teilnehmen. Während er ziellos im Garten der Plantage herumläuft, trifft er auf ein Mädchen mit Hörnern, das nackt im See badet. Im Gegensatz zu anderen Menschen stoßen ihn die Hörner nicht ab, was das Mädchen Zero Two (Code:002) überrascht zur Kenntnis nimmt. Sie hat Klaxosaurier-Blut in ihren Genen, was sie gegenüber anderen Menschen meist zu einem Monster abstempelt. Sie bietet Hiro an, ihr neuer „Darling“ zu werden. Bevor er darauf antworten kann, wird sie von ihrer Leibwache weggeholt. Als die Abschlusszeremonie von Mistilteinn startet, greift plötzlich ein Klaxosaurier an. Hero, der sich gerade von Naomi verabschiedet hat, die wieder zur Krippe zurückkehren muss, muss hilflos zusehen, wie ihr Transport schwer beschädigt wird. Der FranXX Strelizia von Zero Two greift ein, aber ihr Partner stirbt, bevor der Klaxosaurier besiegt ist. Hiro wurde während des Kampfes bis an die Position der Strelizia getrieben, so dass er den toten Partner aus dem Cockpit fallen sieht. Zero Two erkennt ihn und bietet ihm erneut an, ihr Partner zu werden. Hero nimmt ihre Hand und Strelizia nimmt erstmals die humanoide Form an.

Charaktere

Code 016 (コード:016 Kōdo:016)
Der in seiner Kindheit als besonderes Talent geförderte Junge, der sich und seiner Gruppe eigene Namen gegeben hat, fühlt sich nach seinem Versagen bei der Synchronisation mit seiner Partnerin in einem FranXX nutzlos und ohne Wert. Hiro (ヒロ), wie er sich selbst genannt hatte, war früher der Anführer seiner Gruppe gewesen, nun scheint sein Leben keinen Wert mehr zu haben. Seine Art, den anderen Mitgliedern der Gruppe Namen zu geben, hat ein besonderes Verhältnis entstehen lassen. Als er auf Null Zwo trifft, ist er von ihr fasziniert. Tatsächlich kannte er sie schon vorher und seine Erinnerungen daran wurden gelöscht, was auch zu seiner plötzlichen Unfähigkeit führte. Zusammen mit Null Zwo kann er die Strelizia zu ihrer wahren Form bringen und auch das unheilvolle dritte Mal im Cockpit mit Null Zwo überstehen. Warum nur er dazu imstande ist, erklärt sich aus der Vergangenheit der Beiden.
Code016 Hero.png
Code 002 (コード:002 Kōdo:002)
Null Zwo (ゼロツー Zero Tsū) gehört eigentlich zu der Spezialeinheit von APE, den NINE. Als sie auf Hiro trifft, ist sie davon angetan, dass er ihre Hörner nicht abstoßend findet. Als sogenannte „Partnerkillerin“ steht sie in dem Ruf, dass niemand einen dritten Einsatz mit ihr im Cockpit übersteht. Als Hiro ihr „Darling“ sein will, ahnt auch sie nicht, dass sie sich schon von früher kennen. Null Zwo wuchs ohne Kontakt auf, wobei ein Bilderbuch ihr einziges schönes Objekt war. Hiro verhalf ihr zur Flucht und brachte ihr die ersten Worte bei. Als die beiden gefangen wurden, konnte man ihre Erinnerung nicht vollständig unterdrücken, so dass Null Zwo immer auf der Suche nach ihrem „Darling“ war.
Ico D.jpg
Code 056 (コード:056 Kōdo:056)
Goro (ゴロー Gorō).
Code056 Goro.png
Code 015 (コード:015 Kōdo:015)
Ichigo (イチゴ).
Code015 Ichigo.png
Code 666 (コード:666 Kōdo:666)
Zorome (ゾロメ).
Code666 Zorome.png
Code 390 (コード:390 Kōdo:390)
Miku (ミク).
Code390 Miku.png
Code 326 (コード:326 Kōdo:326)
Mitsuru (ミツル).
Code326 Mitsuru.png
Code 556 (コード:556 Kōdo:556)
Kokoro (ココロ).
Code556 Kokoro.png
Code 214 (コード:214 Kōdo:214)
Futoshi (フトシ)
Code214 Futoshi.png
Code 196 (コード:196 Kōdo:196)
Ikuno (イクノ)
Code196 Ikuno.png
Charakter (朝比奈 涼風 Jap Name)
Text ...
Ico D.jpg

Episoden

Tabelle
Folge: 01. Einsam und allein
Die Menschheit lebt in mobilen Stadtfestungen in der ständigen Angst vor Klaxosauriern. Diese können nur von Riesenrobotern namens FranXX verteidigt werden, die von einem Pilotenpärchen gesteuert werden. In einer dieser Stadtfestungen wird ein Junge, der sich selbst Hiro genannt hat, depressiv, weil er die Pilotenprüfung nicht bestanden hat. Trotzdem lässt man ihn, im Gegensatz zu seiner Partnerin, in der Stadt bleiben. Als er die Feier für die neuen Piloten schwänzt, begegnet er einem Mädchen mit Hörnern, die nackt in einem See badet. Da er nicht von ihren Hörnern abgestoßen wird, fragt Null Zwo ihn, ob er nicht ihr „Darling“ sein will. Als die Stadt plötzlich von einem Klaxosaurier angegriffen wird, rückt Null Zwo mit ihrem FranXX Strelizia aus, wird aber abgewehrt. Ihr Partner fällt dabei beinahe vor die Füße von Hiro, wo er seinen Verletzungen erliegt. Als Null Zwo ihm die Hand entgegenstreckt, ergreift er diese. Strelizia erlangt danach ihre wahre Form und kann den Klaxosaurier besiegen.
DVD: xxx
On Air: 13.01.2018
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png Trigger
Originaltitel: 独りとヒトリ - Hitori to Hitori
Folge: 02. Was es heißt sich zu verbinden
Obwohl Hiro imstande war, Strelizia zusammen mit Null Zwo zu steuern, hat er keine Erinnerungen an den Einsatz. Dies führt dazu, dass seine Gruppe eine gewisse Skepsis entwickelt, ob er es wirklich gekonnt hat. Besonders, weil Null Zwo auch alleine imstande ist Strelizia zu steuern. Besonders Ichigo ist besorgt um Hiros Sicherheit, da Null Zwo ja als „Partnerkiller“ bekannt wurde. Die Führungsriege von APE will einen Test, bei dem Hiro in einem Übungskampf gegen einen anderen FranXX antreten soll, wobei er nicht Null Zwo als Partner haben darf. Ichigo bietet ihm ihre Hilfe und Delphinium an, während Zorome und Miku den gegnerischen Part übernehmen. Obwohl es Hiro zunächst gelingt, eine Verbindung mit Ichigo aufzubauen, bricht diese plötzlich ab. Nicht in der Lage, erneut eine Verbindung aufzubauen, verliert Hiro seine gerade gewonnene Zuversicht. Aber auch Ichigo ist tief enttäuscht, da sie ihm nicht helfen konnte.
DVD: xxx
On Air: 20.01.2018
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png A-1 Pictures
Originaltitel: 繋がるということ - Tsunagaru to Iu Koto
Folge: 03. Kämpfende Puppen
Nach dem Übungskampf werden die Parasiten aus Hiros Gruppe zu ihrem ersten Einsatz eingeteilt. In einer Minenanlage ist ein einzelner Klaxosaurier aufgetaucht, den sie besiegen sollen. Doch kurz vor dem Ausrücken erlischt die Verbindung zwischen Ikuno und Mitsuru, so dass Delphinium, Argenta und Genista alleine starten. Nachdem sie unten in der Mine angekommen sind, schlägt die Situation schlagartig um, denn der Klaxosaurier ist keineswegs alleine. Die drei FranXX werden zurückgedrängt und finden sich umzingelt wieder. Null Zwo bietet an, ihnen mit Strelizia zur Hilfe zu kommen, darf aber nicht mit Hiro steuern. Mitsuru bietet sich an, um zu beweisen, dass er ein besserer Pilot als Hiro ist. Strelizia besiegt die Klaxosaurier mit Leichtigkeit und kann die anderen retten, aber Mitsuru bleibt schwer verletzt im Cockpit zurück. Null Zwo sieht ihre Bestätigung darin, dass Hiro der einzige kompatible Pilot für sie und Strelizia ist.
DVD: xxx
On Air: 27.01.2018
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png A-1 Pictures
Originaltitel: 戦う人形 - Tatakau Ningyō
Folge: 04. Flatter Flatter
xxx
DVD: xxx
On Air: 03.02.2018
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png Trigger
Originaltitel: フラップ・フラップ - Frappu Frappu
Folge: 05. Dein Dorn, dein Zeichen
xxx
DVD: xxx
On Air: 10.02.2018
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png A-1 Pictures
Originaltitel: キミの棘、ボクのしるし - Kimi no Toge, Boku no Shirushi
Folge: 06. Darling in the FranXX
xxx
DVD: xxx
On Air: 17.02.2018
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Flagicon USA.png Funimation
Flagicon Japan.png Trigger
Originaltitel: ダーリン・イン・ザ・フランクス - Dārin in za Furankusu


Begriffe und Locations

Klaxosaurier

Die gigantischen Bestien, die von der Magmatechnik der Menschen angezogen werden und diese zerstören wollen, werden Klaxosaurier (dt. „Brüllsaurier) 叫竜 kyoryū, genannt. Sie sollen erst aufgetaucht sein, als die Menschheit die Magmatechnik zu nutzen begann.

Parasiten

Bezeichnung der Pilotenpärchen für die Franxx. Da die Menschheit für die Unsterblichkeit ihre Fortpflanzungsfähigkeit aufgegeben hatten, mussten sie für die Franxx, die sich nur von Menschen mit funktionierenden Reproduktionsorganen bedienen lassen, auf in vitro Verfahren zum Klonen zurückgreifen. Diese erschaffenen Kinder verbringen ihre gesamte Kindheit in besonderen Anlagen bis sie ihre Pubertät erreichen. Ihre Fähigkeiten werden in dieser Zeit schon überwacht und drücken sich in einem Nummern-Code aus, der gleichzeitig als ihr Name verwendet wird. Je niedriger diese Nummer ist, desto höher liegen die Befähigungen. Die Einteilung der Mädchen in Stempel (englisch: pistil) und Jungen in Staubbeutel (englisch: stamen) ist eine direkte Referenz an die Fortpflanzungsorgane von Blumen. Um erfolgreich die zum Aktivieren der Franxx notwendige gefühlsmäßige Verbindung eingehen zu können, müssen die Pärchen eine Vertrauensbasis haben, die eine Verschmelzung beider Bewusstseine ermöglicht.

APE

Soundtrack

Opening:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Kiss of Death
Interpret: Mika Nakashima (Produziert von HYDE)

Ending:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Torikago (トリカゴ)
Interpret: XX:me


Soundtrack Alben
Titel: Kiss Of Death (Produced by HYDE)
Kiss of Death.jpg

Opening Anime Ver.
JAN/ISBN: 4547366344394
Label: xxx
Release: 07.03.2018
Titel: Darling In The Franxx Ending Collection
Darling Soundtrack.jpg

Ending Collection vol.1
JAN/ISBN: 4534530108241
Label: xxx
Release: 28.03.2018


Medien

Manga

Links und Quellen

AnimeNewsNetwork DARLING in the FRANXX