Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Gainax

Aus AnimeFanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K.K. Gainax
GAINAX.svg.png
株式会社ガイナックス
(Kabushiki-gaisha Gainakkusu)
Website:www.gainax.co.jp
Gegründet:1981
Firmensitz:Mitaka, Präfektur Tokio
Arbeitsbereiche:Produktionsstudio
Lizensiert für:Flagicon Japan.png

Gainax[Bearbeiten]

K.K. Gainax (株式会社ガイナックス, Kabushiki-gaisha Gainakkusu) ist eines der bekanntesten Anime-Produktionsstudios der Welt, mit Sitz in Tokyo. Gainax bekam 1991 für Nadja: The Secret of Blue Water, 1995 und 1996 für Neon Genesis Evangelion und 1997 für The End of Evangelion den Anime Grand Prix Award von dem japanischen Anime und Entertainment-Magazin, Animage verliehen.
gaina ist ein Begriff aus dem Umpaku-Dialekt für "groß(artig)", der speziell im Osten der Präfektur Shimane und im Westen der Präfektur Tottori gesprochen wird.


Geschichte[Bearbeiten]

Gainax wurde 1981 unter dem Namen Daicon Film gegründet, Daicon Film wurde 1985 durch den Namen Gainax abgelöst. Die Gründer waren die Studenten Hideaki Anno, Takami Akai, Yoshiyuki Sadamoto, Toshio Okada und Shinji Higuchi. Amtierender Geschäftsführer ist Yasuhiro Takeda. Hideaki Anno und Takami Akai haben bereits eigene Unternehmen, arbeiten aber zeitweise immer noch für Gainax, Higuchi hat bereits vor Jahren die Anime Branche verlassen. Ihr erstes Projekt war ein animierter Kurzfilm für die 20th Japan National SF Convention (bekannt als Daicon III 1981 in Osaka, Japan). Der bekannteste Anime der Firma Gainax war/ist wohl Neon Genesis Evangelion aus dem Jahre 1995. Hideaki Anno hat für das "Rebuild of Evangelion"-Projekt eigens das Studio Khara gegründet.

Mitarbeiter des Studios sind seit 2002 jährlich auf der Anime-Convention Connichi in Kassel als Ehrengäste vertreten.


Produktionen[Bearbeiten]

Serien[Bearbeiten]

  • Nadia: The Secret of Blue Water (1990) (Fushigi no Umi no Nadia)
  • Neon Genesis Evangelion (1995) (Shin Seiki Evangelion)
  • His and Her Circumstances (1998) (Kareshi Kanojo no Jijo oder "Kare Kano")
  • Modern Love's Silliness (1999)
  • Oruchuban Ebichu (1999)
  • Mahoromatic (2001)
  • Petite Princess Yucie (2002) (Puchi Puri Yūshi)
  • Magical Shopping Arcade Abenobashi (2002)
  • The Melody of Oblivion (2004) (Boukyaku no Senritsu)
  • This Ugly Yet Beautiful World (2004) (Kono Minikuku mo Utsukushii Sekai or "Konomini")
  • He is My Master (2005)
  • Tengen Toppa Gurren Lagann (2007)
  • Shikabane Hime:Aka (2008)
  • Shikabane Hime: Kuro (2009)
  • Panty & Stocking with Garterbelt (2010)

Filme[Bearbeiten]

OVA[Bearbeiten]

  • Appleseed (1988)
  • Top o Nerae! Gunbuster (1988) ("Aim for the Top! Gunbuster")
  • Beat Shot (1989)
  • Circuit no Ohkami 2 Modena no Tsurugi (1990)
  • Blazing Transfer Student (1991)
  • Money Wars (1991)
  • Otaku no Video (1991)
  • FLCL (2000) ("Furi Kuri" ("Fooly Cooly" auf Englisch), In Zusammenarbeit mit Production I.G)
  • Cutie Honey (2004) (In Zusammenarbeit mit Toei Animation)
  • Diebuster (2004)


Links und Quellen[Bearbeiten]