Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Claymore

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claymore (breites, schottisches Zweihandschwert; jap. クレイモア) ist ein monatlich in dem japanischen Magazin Jump SQ erscheinender Manga mit bisher 92 Kapiteln (Stand Juni 2009) von Norihiro Yagi. Der Manga wurde auch als 26-teilige Anime-Serie verfilmt.

Claymore.jpg

Die Handlung spielt in einer mittelalterlichen Welt mit menschenjagenden Yoma und yomajagenden Claymores. Dabei wird das Schicksal des Mädchens Clare verfolgt, die sich als Claymore durch diese Welt kämpft.

Der Name "Claymore" bezieht sich auf die in Schottland vom 15. bis zum 17. Jahrhundert übliche Schwertform des Claymore. Diese Art von Schwertern wird im Manga sowie im Anime von den Hauptcharakteren benutzt.


Mangaka Norihiro Yagi

Seine erste Veröffentlichung hatte Yagi 1990 mit der Kurzgeschichte UNdeadman, für die er den Akatsuka-Preis, einen Nachwuchspreis für junge Zeichner von Gag-Manga, des Manga-Magazins Gekkan Shōnen Jump gewann. In diesem Magazin brachte er von 1993 bis 2000 auch seine erste Serie heraus, Angel Densetsu. Diese Komödie umfasst etwa 2.900 Seiten, die der Shūeisha-Verlag auch in 15 Sammelbänden herausgab. Darin geht es um einen Jugendlichen, der zwar ein gutes Herz hat, aber aufgrund seines hässlichen Aussehens stets für einen Schläger gehalten wird.

Seit 2001 arbeitet er für Gekkan Shōnen Jump bzw. seit dessen Einstellung für Jump Square an dem Manga Claymore, der bisher aus ungefähr 2.300 Seiten in dreizehn Sammelbänden besteht. Der Fantasy-Manga wurde in Japan über vier Millionen mal verkauft.

Sein Werk wird ins Indonesische, Englische, Französische, Spanische, Deutsche, Chinesische, Koreanische und Italienische übersetzt.

Inhalt der Geschichte

In einer mittelalterlichen Welt existieren Dämonen, so gennante Yomas, die unter den Menschen leben und diese jagen, um ihren Hunger nach Eingeweiden zu befriedigen. Einzig Claymores genannte Frauen, die halb Mensch und halb Yoma sind, können es mit den Yomas aufnehmen. In der Hauptrolle steht das Mädchen Clare, die einst von einer Claymore namens Teresa gerettet wurde. Nachdem diese von einer beinahe erwachten Claymore namens Priscilla getötet wird, schwört Clare Rache und wird selbst zu einer Claymore.

Jahre später schließt sich ihr der Waisenjunge Raki an. Während eines Auftrags in der Stadt Rabona gerät Clare beinahe ausser Kontrolle und droht, selbst zum Yoma zu werden. Die Organisation reagiert und schickt Clare mit anderen Claymores los, die wie Clare auf der Jagd nach einem erwachten Wesen sind. Dies sind Claymores, die sich in ein Yoma verwandelt haben, sobald ihre Grenzen überschritten werden. Clare und ihre Kameradinnen können den Kampf knapp für sich entscheiden. So kommt es, dass Clare weitere Aufträge erhält, bei denen sie erwachte Wesen jagt. Allerdings wird sie schon bald von einer weiteren Claymore namens Ophelia angegriffen, musste sich von Raki trennen, und kann nur mit grosser Not von der geflohenen Claymore Irene gerettet werden. Aus diesem Kampf verlor Clare ihren rechten Arm vollständig. So lehrt ihre Retterin ihr eine weitere Kampftechnik, die es ihr ermöglicht, die mittlerweile erwachte Ophelia zu töten. Um diese Technik besser beherrschen zu können, opfert Irene ihren letzten Arm für Claire.

Clare wird in den hohen Norden in die Stadt Pieta geschickt, wo eine Invasion der erwachten Wesen, die sich unter der Führung von Isley befinden, droht. Die Claymore-Organisation setzt die Hälfte ihrer 47 Claymores ein, doch wegen der großen Überzahl der erwachten Wesen können sich Clare und sechs ihrer Kameradinnen nur retten, weil Clare sich beinahe in einen Yoma verwandelt und somit übermenschliche Kräfte erlangt. Zur gleichen Zeit des harten Kampfes ist Raki mit Isley und der in Menschen geformten Priscilla unterwegs und lernt mit dem Schwert umzugehen. Bei der Ankunft in Pieta, kurz bevor Clare sich fast aufgegeben hat, bemerkte Clare, dass sich Priscilla in der Nähe befindet. Gleich darauf folgt ein heftiger Kampf. Priscilla gelingt es allerdings zu fliehen. Aufgrund der Niederlage in Pieta gibt die Organisation den Norden auf, so dass Clare und die anderen Claymore sieben Jahre dort unbemerkt leben können. Als Isley nun seinen Eroberungszug nach Süden fortsetzt, wird er von Clare und ihren Kameradinnen verfolgt...

Charaktere

  • Clare: (クレア Kurea) war in jungen Jahren die Geisel eines Yomas und wurde von Teresa befreit, woraufhin sie Teresa auf Schritt und Tritt folgte. Nach Teresas Tod trat sie folglich der Organisation bei und ließ sich Teile von Teresa einpflanzen. Sie ist die Nummer 47 der Organisation, was sie zum schwächsten Claymore macht. Allerdings setzt Clare alles daran, stärker zu werden, um Priscilla zu töten.
  • Raki: (ラキ Raki) ist ein Waisenjunge, dessen Familie von einem Yoma ermordet wurde. Er wurde, nachdem er von Clare gerettet wurde, aus seinem Dorf verbannt. Danach folgte er Clare und schwört sich, stärker zu werden, um irgendwann Clare beschützen zu können. Nachdem er von Sklavenhändlern nach Norden verschleppt wurde, wird er von Isley und Priscilla, die Raki sehr schätzt, aufgenommen und erhält seitdem von Isley Schwertkampfunterricht.
  • Teresa: (テレサ Teresa) ist zu ihrer Zeit die Nummer 1 der Organisation, die stärkste Claymore. Sie wird Teresa mit dem leisen Lächeln genannt und ihre Stärke liegt darin, dass besonders genau das so genannte Yoki (Die Ausstrahlung eines Yomas) bemerkt.
  • Priscilla: (プリシラ Purishira) war schon in jungen Jahren Nummer 2 der Organisation und hätte Teresas Nachfolgerin werden können. Allerdings erwachte sie bei der Mission, Teresa zu töten. Sie ist das mächtigste erwachte Wesen, obwohl sie sich in einem Zustand mentaler Rückentwicklung befindet. Derzeit befindet sie sich bei Isley und hat dort freundschaftliche Bande mit Raki geknüpft.
    Von links nach rechts: 1. Clare; 2. Raki; 3. Teresa; 4. Priscilla als Claymore und 5. die erwachte Priscilla

Veröffentlichung

Manga

Der Manga erschien in Japan ab Mai 2001 zunächst im Magazin Monthly Shonen Jump. Nachdem Monthly Shonen Jump im Juli 2007 ausgelaufen war, erschienen in den kommenden Monaten 4 Nebengeschichten im Weekly Shonen Jump. Seit November 2007 erscheint der Manga im Magazin Jump Square. Die Serie wird auch regelmäßig in bisher 13 Sammelbänden zusammengefasst.

Der Manga erschien auch auf Englisch bei Viz Media, sowie seit November 2006 auf Französisch und Spanisch beim Verlag Glenat und auf Italienisch bei Star Comics. Der Verlag Tokyopop will den Manga im Sommer 2008 auf Deutsch veröffentlichen.

Anime

Im Jahr 2007 wurde auf Grundlage des Mangas eine 26-teilige Fernsehserie vom Studio Madhouse produziert. Regie führte dabei Hiroyuki Tanaka. Die Ausstrahlung erfolgte vom 3. April 2007 bis zum 25. September erstmals auf Nippon TV.

Funimation lizenzierte den Anime für die USA. In Deutschland sicherte sich Anime Virtual die Lizenz. Eine Veröffentlichung der Serie auf DVD begann Ende 2008.


Besondere Eigenschaften

Wie bei jeder Organisation muss jeder mit dem anderen etwas gemein haben. Im Falle von Claymore sind es ihre Rüstung, die blonden Haare und die silbernen Augen. Der Unterschied aber zwischen jeder Claymore ist ein Zeichen, das für ihren Namen steht, sowohl auf Schwert, als auch auf der Rüstung eingraviert ist. Die Augen sind auch der Grund, warum man sie als die "silberäugigen Hexen" bezeichnet.

Musik

Für den Vorspann der Serie wurde „Raison D’être“ von Nightmare verwendet.

Der Abspann ist mit „Danzai no Hana~Guilty Sky“ von Riyu Kosaka unterlegt.

Weblinks