Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Kyōkai no Kanata

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beyond the Boundary
Beyond the Boundary.jpg
境界の彼方
(Kyōkai no Kanata)
Genre Action, Übernatürlich
Roman
Author Nagomu Torii
Künstler Chise Kamoi
Publisher Kyoto Animation
Erstveröffentlichung 09.06.2012
bis heute
Bände 3
TV anime
Unter der Regie von Taichi Ishidate
Geschrieben von Jukki Hanada
Studio Kyoto Animation
Lizenzgeber Flagicon ger.png Sentai Filmworks
Gruppe Tokyo MX, ABC, TV Aichi, BS11, Animax
Erstveröffentlichung von 02.10.2013
bis heute
Episodenanzahl 12
OVA
Unter der Regie von
Studio
Episodenanzahl
Release Datum


Beyond the Boundary (境界の彼方 Kyōkai no Kanata) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Taichi Ishidate bei Kyoto Animation nach der gleichnamigen Light Novel von Nagomu Torii adaptiert worden ist.


Vorgeschichte

Das Szenario

Handlung

Eines Tages sieht Akihito Kanbara ein Mädchen aus der ersten Jahrgangsstufe oben auf dem Dach. Er entscheidet sich, ihren Sprung selbst zu verhindern und ruft ihr etwas zu. Das Mädchen reagiert mit einem unglaublichen Sprung und einem Angriff auf ihn. Eine Klinge, die wie aus dem Nichts erschienen ist, steckt in seiner Brust. Aber Akihito ist zu einer Hälfte ein Yōmu, und deshalb besitzt er die Fähigkeit zur schnellen Heilung. Das Mädchen ist Mirai Kuriyama, die zu einer verbannten Familie von Dämonenjägern gehört, die wegen ihrer Fähigkeit, das eigene Blut zu manipulieren, von allen anderen Jägerfamilien geschnitten wird. Mirai ist nicht nur die Letzte ihrer Familie, sondern auch noch außer Stande einen echten Dämonen anzugreifen. Stattdessen übt sie nun an Akihito. Dieser hilft ihr, da er besonders in Brillenmädchen vernarrt ist.

Charaktere

Mirai Kuriyama (栗山 未来 Kuriyama Mirai)
Mirai ist eine Schülerin im ersten Jahr und besitzt die selbst in der Geisterwelt einzigartige Fähigkeit der Manipulation ihres eigenen Blutes. Ihr Blut stellt damit aber auch für normale Menschen eine große Gefahr dar, was bei ihr zu einem Gefühl der Isolation führte. Ihre Einsamkeit führt dann auch zu dem Selbstmordversuch auf dem Dach der Schule, bei dem sie auch Akihito kennenlernt. Sie ist die Letzte ihrer Blutlinie und wurde vom Inami Clan aufgezogen, wo sie mit deren Tochter Yui befreundet war. Als der "Hohle Schatten" Yuis Körper übernimmt, tötet Mirai sie in ihrer Angst. Danach hat sie aber lange Zeit Gewissensbisse vor Kämpfen gegen Geistwesen und Dämonen. Sie benutzt gerne die Phrase "Wie unerfreulich", ganz besonders in Bezug auf Situationen oder Bemerkungen von und mit Akihito. Nachdem sie an ihm das Kämpfen wieder "geübt" hat, macht sie einen neuen Anfang. Aber ihre Grundeinstellung, dass sie sich so sehr von anderen unterscheidet, dass sie nicht mit anderen zusammen sein kann, ändert sich erst, als sie die Wahrheit über Akihito erfährt.
Mirai Kuriyama.png
Akihito Kanbara (神原 秋人 Kanbara Akihito)
Akihito ist im zweiten Jahr auf der Oberschule und dort Mitglied im Literaturklub. Seine kurzen blonden Haare lassen ihn hervorstechen. Seine Vorliebe für Mädchen mit Brille bringt ihn auch in Kontakt mit Mirai und wird von Mitsuki immer wieder benutzt um ihn aufzuziehen. Er hat die Fähigkeit, sich von jeder Verletzung schnell zu erholen, verspürt aber jedes Mal den Schmerz. Diese Fähigkeit kommt von seiner Herkunft, denn Akihito ist ein unsterblicher Halb-Youmu. Seine andere Hälfte kommt hervor, wenn sich sein menschlicher Körper in einem stark geschwächten Zustand befindet. Dabei verwandelt sich sein Körper in eine Art Werwolf und geht dann in einen Zerstörungsrausch. Seine Youmu-Hälfte ist extrem stark und kann Barrieren und Fesselfelder, die ihn eigentlich festhalten sollen, leicht durchbrechen. Seine Zerstörungskraft ist so gewaltig, dass er ganze Landstriche einebnen kann. Deshalb sieht er den Nase-Klan nicht unbedingt als Freunde, sondern eher als Wächter über seine andere Hälfte, die ihn, sollte er jemals ausrasten wahrscheinlich auch töten würden. Die Zerstörungskraft seiner Youmu-Hälfte wird als „Jenseits der Grenzen“ betrachtet.
Akihito Kanbara.png
Charakter (朝比奈 涼風 Jap Name)
Text ...
Ico D.jpg

Episoden

Logo Beyond the Boundary.jpg
Tabelle
Folge: 01. Blutrot
Als Akihito ein junges Mädchen mit Brille außerhalb des Sicherheitszaunes auf dem Dach sieht, eilt er sofort dorthin, um den Selbstmord zu verhindern. Mirai greift ihn zum Dank an und ersticht ihn mit einem blutroten Schwert, das plötzlich in ihrer Hand ist. Etwas später sind Akihito und sein Freund Mitsuki im Literaturclub mit einem neuen Jahresband beschäftigt, als Mirai sie unterbricht. Dabei wird enthüllt, dass sie seit einer Woche immer wieder Akihito angegriffen hat, um ihn zu töten. Da er aber ein Halb-Youmu ist, was ihn unsterblich macht, sind diese Versuche sinnlos. Diesmal werden sie durch einen plötzlich auftauchenden Youmu unterbrochen. Shizuka, eine bekannte Kriegerin der Geisterwelt, erledigt diesen sehr schnell. Akihito erfährt, dass Mirai zu einer gebannten Kriegerfamilie gehört und die Youmu-Jagd zum Lebensunterhalt betreibt. Er lädt sie zum Essen ein. Mitsuki warnt Akihito, sich weiter mit Mirai abzugeben, aber er will ihren Hintergrund erfahren. Bei einem weiteren Essen erzählt sie ihm von ihrer Vergangenheit.
DVD: xxx
On Air: 02.10.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: カーマイン - Kāmain
Folge: 02. Ultramarinblau
Akihito unterstützt Mirai den Youmu in ihrer Wohnung zu jagen. Es kommt dabei zu einem wilden Kampf, der auf einem Kinderspielplatz gipfelt, aber der Youmu entkommt, weil Mirai ihn knapp neben seinem Auge trifft. Trotz Akihitos Warnung wegen des Blutverlustes jagt Mirai ihn weiter. Nachdem sie ihren Ring entfernt hat, entfaltet sich ihre Kraft zu voller Stärke und sie lässt es säureartiges Blut regnen. So kann sie den immobilisierten Youmu erledigen. Zurück bleibt ein ultramarinblauer Kern, den sie verkaufen kann. Bei Schätzen treffen sie auf Ai Shindō, einen menschlichen Youmu. Akihito versucht Informationen über die aggressiven Youmu zu bekommen und wendet sich an Hiroomi Nase. Bei Ayaka Shindō bekommt er eine Nachricht von seiner Mutter, Yayoi Kanbara, in der sie vor dem „Hohlen Schatten“ warnt, einen starken Youmu ohne Körper. Ayaka erklärt, dass dieser Youmu bei seinem letzten Erscheinen fünf Klasse-A Krieger besiegt hat. Mirai lädt Akihito als Dank für seine Hilfe zum Essen ein, fordert ihn dabei dann auf sich nicht mehr in ihre Angelegenheiten zu mischen.
DVD: xxx
On Air: 09.10.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 群青 - Ultramarine
Folge: 03. Mondlicht in Lila
Mirai verfolgt schon am nächsten Tag einen schwachen Youmu, kann diesen aber nicht töten. Mitsuki taucht auf und tötet diesen stattdessen. Sie bietet Mirai den Stein an, was diese ablehnt. In der Zwischenzeit diskutiert ein Ermittler der Beobachtungs-Abteilung mit Izumi Nase über das Kommen des „Hohlen Schatten“. Akihito versucht weiter, Mirai in den Literatur-Club zu bekommen. Mitsuki trifft sich mit Akihito, um ihm einige sensible Informationen mitzuteilen. Dabei enthüllt sie ihm auch, dass Mirai von Inami-Klan adoptiert wurde und beim Auftauchen des „Hohlen Schatten“ damals deren Tochter Yui Inami getötet hat, weil diese drohte besessen zu werden. Mitsuki erklärt weiter, dass Mirai deshalb hinter dem „Hohlen Schatten“ her sein würde. Während Krieger der Geisterwelt Schutzwälle errichten, um den „Hohlen Schatten“ von der Stadt weg zu leiten, begibt sich Mirai auf die Jagd. Mit dem Auftauchen des Youmu färbt sich der Mond in einem schauerlichen Lilaton. Akihito passt Mirai an ihrer Wohnung ab und sie erzählt von Yuis Tod. Seine Begleitung lehnt sie ab, weil ihr Leben so anders als seines sei. Unerwartet wird sie von Sakura Inami angegriffen, die den Tod ihrer Schwester rächen will und beide werden vom „Hohlen Schatten“ mitgerissen. Akihito stoppt Sakuras Angriff und erklärt Mirai erneut, das nicht versteht, das ihre Leben nicht verschieden sind.
DVD: xxx
On Air: 16.10.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: ムーンライトパープル - Mūnraito Pāpuru
Folge: 04. Bitterorange
Akihito und Mirai flüchten vor Sakuras Mordabsichten und geraten in ein Labyrinth der Illusionen, das vom „Hohlen Schatten“ erzeugt wurde. An der Nachbildung des Bahnhofs taucht plötzlich Yui auf, was Mirai in ihre Erinnerungen stürzen lässt. Akihito kann sie aus ihrer Erstarrung befreien, bevor sie getötet wird. Dabei wird der Hauptkörper des „Hohlen Schattens“ offenbar, der weiter Mirai attackiert. Sie kann eine große Menge ihres säureartigen Blutes in den Hauptkörper einbringen, was diesen zerstört. Plötzlich sind sie wieder in den Bergen. Der geschwächte „Hohle Schatten“ hat sich in Akihito geflüchtet, der Mirai bittet, ihn mit ihrem Blut heraus zu treiben. Der Plan gelingt und Mirai kann den „Hohlen Schatten“ vernichten. Bevor sie jedoch zu Akihito eilen kann, tauchen Hiroomi, Ayaka und Shizuku auf, die ihn in einen magischen Käfig hüllen. Ayaka erklärt ihr, dass wegen seiner geschwächten menschlichen Hälfte die andere Seite erwacht. Akihito verwandelt sich und wird zum Berserker. Seine orangefarbenen Feuerbälle überwältigen nicht nur die drei und deren Eindämmungsversuche, sondern verwüsten auch die Gegend. Mirai erkennt sich selbst in ihm und versteht endlich seine Worte. Sie eilt trotz der Gefahr zu ihm und in ihrer Umarmung beruhigt sich seine Youmu-Hälfte.
DVD: xxx
On Air: 23.10.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 橙 - Daidai
Folge: 05. Grüngelbes Licht
Durch Akihitos andauernde nachfrage bricht Mirai doch ein und wird Mitglied im Literaturklub. Mirai wird von Izumi die Lizenz als Geisterkrieger für einen Monat entzogen, weil sie sich trotz Verbot auf die Jagd nach dem „Hohlen Schatten“ begeben hat. Mitsuki bietet Mirai an, es mit einem Teilzeitjob zu versuchen, um in dem Monat Geld zu verdienen. Mirai bemerkt ein Poster für ein Laternenfest in Nagatsuki und Mitsuki erinnert sie, dass wegen der Pflichten als Krieger der Geisterwelt eine Teilnahme wohl nicht möglich sei. Bei Ayaka bekommt Mirai nicht nur den Job, sondern wird auch noch in eine Fotosession für zusätzliches Geld gedrängt. Als Mirai mit Mitsuki über den depressiven Akihito spricht, kommt auch die Frage, warum Mitsuki ohne Grund von dem Laternenfest fern bleibt. Sie erklärt, dass die Krieger der Geisterwelt immer alleine wären. Mitsuki erinnert sich dabei an ihre Kindheit, wo sie immer Laternen aufgestellt hat. Somit gehen die beiden doch auf das Fest, wo sie auf Akihito und Hiroomi treffen. Mirai merkt in der kurzen Verwirrung an, dass in der Nacht des Festes niemand alleine sein müsste.
DVD: xxx
On Air: 30.10.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 萌黄の灯 - Moegi no Akari
Folge: 06. Schrilles Rosa
Als Mirai beginnt Bonsai Bäume mit zum Literaturklub zu bringen, kombiniert Akihito ihren Gartenfaible als wahren Sündenbock ihrer Finanzprobleme. Als Mirai ihre Lizenz zurück bekommt, bekommt sie von Ayaka einen Tipp zu einem wertvollen Youmu des Frucht-Typs, der sich auf dem Dach der Schule rumtreibt. Mirai rennt sofort los, ohne den Rest zu hören und Akihito schafft es auch nicht rechtzeitig, so dass bei von einer widerlichen gelben Flüssigkeit bedeckt werden. Erst jetzt kommen die Details zum Abwehrverhalten des Youmu. Er lässt sich von Mädchen leicht ablenken, weshalb die beiden Mitsuki dazu holen. Aber ganz so einfach ist es doch nicht und Mitsuki wird abscheulichen rosa Flüssigkeit bedeckt. Hiroomi verrät ihnen, das beim letzten Mal ein spezieller Song eingesetzt wurde, aber Mirai erweist sich als schlechte Sängerin. Wieder werden sie geduscht, was sie nun persönlich nehmen. Sie üben die Choreografie eine ganze Woche lang und bringen dann eine perfekte Show. Nur haben sie vergessen, jemanden für den Angriff zu bestimmen…
DVD: xxx
On Air: 06.11.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: ショッキングピンク - Shokkingu Pinku
Folge: 07. Die Farbe der Wolken
Sakura Inami wechselt an die Oberschule von Mirai und Akihito. Dieser trifft sie am selben Abend, als Sakura gegen einen fliegenden Youmu kämpft. Er nimmt sie mit nach Hause, um ihre Wunden zu versorgen. Dabei verrät sie ihm, dass ihr Speer Youmu-Steine verschlingt um seine und ihre Kräfte zu verstärken. Sie habe ihn von einem mysteriösen Mann erhalten, um ihre Rache zu vollziehen. Mirai, die sein Telefon zurückbringen will, bringt die Sache richtig in Gang. Sakura und sie treffen in einer Einkaufsstraße aufeinander, um die Sache auszutragen. Mirai lockt sie in die Kanalisation, wo sie Sakura erklärt, dass sie Rache als falsch begriffen hat und nun für das Wohl der Inami-Schwestern lebt. Sakura, die ihren Kampfwillen dadurch verliert, wird vor Mirais Augen von ihrem eigenen Speer verschlungen. Mirai kann dies verhindern und die beiden sprechen sich aus. Miroku kommt, um den Speer zu holen, mit dem er den Stein des „Hohlen Schattens“ zurückholen will. Izumi und Mitsuki werden Zeugen eines Phänomens, das die „Stille“ genannt wird.
DVD: xxx
On Air: 13.11.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 曇色 - Kumori Shoku
Folge: 08. Beruhigender Goldton
xxx
DVD: xxx
On Air: 20.11.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 凪黄金 - Nagi Ōgon
Folge: 09. Silberner Bambus
xxx
DVD: xxx
On Air: 27.11.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 銀竹 - Shiroganetake
Folge: 10. Weiße Welt
xxx
DVD: xxx
On Air: 04.12.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 白の世界 - Shiro no Sekai
Folge: 11. Schwarze Welt
xxx
DVD: xxx
On Air: 11.12.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 黒の世界 - Kuro no Sekai
Folge: 12. Graue Welt
xxx
DVD: xxx
On Air: 18.12.2013
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Kyoto Animation
Originaltitel: 灰色の世界 - Haiiro no Sekai


Begriffe und Locations

Youmu (妖夢, yōmu)

Übernatürliche Wesen, die nur von Leuten mit einer Affinität zum Übernatürlichen gesehen werden können. Ihre Existenz soll sich von den menschlichen negativen Gefühlen, wie Hass, Eifersucht und Gier ableiten. Ihre Formen sind vielfältig und einige haben sogar eine menschliche Gestalt. Wenn ein Youmu und ein Mensch sich verbinden, entsteht ein Halb-Youmu (半妖, Han-Yō). Normalerweise leben die meisten Youmu friedlich mit den Menschen zusammen. Wenn einer jedoch aus der Koexistenz ausbricht, dass werden die Krieger der Geisterwelt ausgeschickt, um ihn zu töten. Stirbt ein Youmu, so bleibt ein Youmu-Stein (妖夢石, Yōmu Ishi ) zurück, der dann verkauft werden kann. Sie sind für die Krieger der Geisterwelt damit auch eine Einnahmequelle.

Soundtrack

Opening:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Kyōkai no Kanata (境界の彼方)
Interpret: Minori Chihara

Ending:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Daisy
Interpret: Stereo Dive Foundation


Soundtrack Alben
Titel: Beyond the Boundary (Kyokai no Kanata)
Kyoukai no Kanata.jpg

Original Soundtrack
ASIN: (JAN) 4540774903245
Label: Bandai visual
Release: 08.01.2014
Titel: Character Song Series Vol.1
Beyond the Boundary Character.jpg

Charakter Lieder
ASIN: (JAN) 4540774141593
Label: Bandai visual
Release: 27.11.2013


Medien

Roman

Links und Quellen

Anime News Network Beyond the Boundary