Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Mayo Chiki!

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mayo Chiki!
Mayo-Chiki!.jpg
まよチキ!
(Mayo Chiki!)
Demographisch Seinen
Genre Comedy, Romance, Harem
Manga
Autor Hajime Asano
Verlag Media Factory
andere Verläge Sharp Point Press, Flagicon USA.png Seven Seas Entertainment
Produziert in Monthly Comic Alive
Erstveröffentlichung 27.07.2009
bis 27.11.2013
Anzahl der Bände 7
TV anime
Unter der Regie von Keiichiro Kawaguchi
Geschrieben von Reiko Yoshida
Studio Feel
Lizenzgeber Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Gruppe TBS
Erstveröffentlichung von 08.07.2011
bis 29.09.2011
Episodenanzahl 13
Roman
Author Hajime Asano
Künstler Seiji Kikuchi
Publisher Media Factory
Erstveröffentlichung 21.11.2009
bis 23.07.2012
Bände 12
AMV:
  • <vid s="yt" t="Dein Trailer">utube-video-Nummmer</vid>

Mayo Chiki! (まよチキ! Mayo Chiki!) ist eine Animeserie, nach der gleichnamigen Unterhaltungsromanreihe von Hajime Asano mit den Zeichnungen von Seiji Kikuchi, erscheinend seit dem November 2009, die unter dem Regisseur Keiichiro Kawaguchi vom 08. Juli 2011 bis 29. September 2011 in Japan gelaufen ist. Der Titel ist eine Kürzung von Mayoeru Shitsuji to Chikin na Ore to (迷える執事とチキンな俺と), was so viel wie „Der unschlüssige Butler und ich, das Huhn“ heißt.


Das Szenario

Durch Familientradition ist die Rolle der Frau immer noch eingeschränkt in der japanischen Welt. Die Familie Konoe dient der Familie Suzutsuki schon seit Generationen, wobei die Rolle eines Butlers nur den männlichen Nachkommen zugestanden wird. Als das Oberhaupt der Familie Suzutsuki unter bestimmten Auflagen dem Begehren der einzigen Tochter der Familie Konoe entgegenkommt, entsteht eine Tarnung, die auch durch die eher zierliche Figur begünstigt wird. Eine andere Form der Familientradition herrscht im Hause Sakamachi. Die Mutter ist als Pro-Wrestlerin die Königin des Sports geworden, wobei ihr Sohn ihr als Sparringspartner diente. Nun gibt es keine Herausforderung mehr für die Mutter in Japan, so dass sie sich aufgemacht hat, in der Welt nach würdigen Gegnern zu suchen. Zuhause übernimmt ihre Tochter auch weiterhin die allmorgendliche Prozedur, da diese ihre Begeisterung für Kampfsport teilt.

Handlung

Kinjirō Sakamachi ist eigentlich ein eher unauffälliger Schüler, wenn da nicht seine Angst vor Frauen wäre, die ihn geradezu panisch zurückweichen lässt. Schon bei der bloßen Berührung durch ein Mädchen beginnt seine Nase zu bluten. Aus diesem Grund beginnen einige Mitschüler schon mal zu argwöhnen, dass er mehr an Jungen interessiert ist. Kinjiro selbst versucht möglichst Abstand zu halten. Als er gerade mal wieder auf der Flucht vor einer gut gemeinten Aktion eines Mädchens auf die Toilette flüchtet, kommt es zu einer schicksalhaften Begegnung. Durch ein defektes Türschloss betritt er gerade die Kabine, die Subaru Konoe benutzt. Zuerst nur durch die ungewöhnliche Unterwäsche irritiert, verlässt Kinjiro die Toilette. Aber Subaru fürchtet um ihr Geheimnis und verfolgt ihn. Als sie ihn mit einer Spezialattacke angreift, ist Subaru überrascht, als Kinjiro diese einfach wegsteckt. Als sie daraufhin versucht, das Wissen aus ihm herauszuprügeln, bemängelt Kinjiro die Benennung ihrer Attacken, was Subaru aus dem Konzept bringt. Kinjiro rettet sie vor einem herabfallenden Konservierungsglas samt Inhalt, aber dabei landet seine Hand auf einer unmissverständlichen Rundung. Nun weiß er, das Subaru ein Mädchen ist und diese greift zum Feuerlöscher… Als Kinjiro wieder erwacht, ist er an ein Bett gefesselt und wird von Kanade Suzutsuki verhört. Als diese mit bösem Lächeln auch noch das meist verhasste Wortspiel herausfindet, fühlt er sich wie in der Hölle. Aber damit ist es noch nicht vorbei. Kanade erkennt seine Gynophobie und schlägt ihm, nicht ohne Hintergedanken, einen Deal vor. Er behält Subarus Geheimnis für sich und sie wird einen Weg finden, um ihn von seiner Angst vor Frauen zu heilen. Anderenfalls würde man eine unkenntlich gemachte Leiche am Fuße des Berges finden. Kinjiro geht darauf ein und wird ab da von Subaru morgens zuhause abgeholt. Da Subaru als Mann an der Schule verehrt wird, sind die beiden Fanclubs schnell auf seiner Spur, aber damit nicht genug. Seine eigene Schwester verfolgt ihn und verliebt sich in Subaru als Mann, als diese sie mit Leichtigkeit abwehren kann. Und das ist längst noch nicht das Ende der Verwicklungen…

Charaktere

Kinjirō Sakamachi (坂町 近次郎 Sakamachi Kinjirō)
Ein Schüler im zweiten Jahr auf der High School, der durch einen Zufall das Geheimnis von Konoe enthüllt. Kinjiro leidet an Gynophobie, einer krankhaften Angst vor Frauen, die er darauf zurückführt, dass seine Mutter und seine Schwester ihn die letzten 10 Jahre als Trainingsobjekt benutzt haben. Wenn eine Frau ihn nur berührt, beginnt seine Nase schon zu bluten. Er führt es darauf zurück, dass Mutter und Schwester von ihm ablassen, wenn er blutet. Ein weiterer Nebeneffekt ist eine hohe Schmerztoleranz, durch das beständige Sparring. Kanade Suzutsuki lässt ihn einen Vertrag eingehen, bei dem er Subarus Geheimnis schützt und im Gegenzug von seiner Frauenangst geheilt wird. Kinjiro hasst es, wenn man ihn mit seinem kompletten Namen anspricht, da durch die japanische Form den Nachnamen zu Anfang zu stellen, sich ein Wortspiel auf Englisch ergibt: Sakamachi Kinjirō – Chicken. Deshalb zieht er es vor Jirou genannt zu werden.
Jirou.png
Subaru Konoe (近衛 スバル Konoe Subaru)
Sie ist im dritten Jahr an der High School und arbeitet gleichzeitig als Butler für Kanade Suzutsuki. Das sie als Mann auftritt hängt mit der Familientradition zusammen, dass nur ein männliches Familienmitglied der Familie Suzutsuki als Butler dienen darf. Als einziges Kind der Familie hat sie von Kanades Vater die Auflage erhalten, dass sie drei Jahre lang als Mann in der Schule bestehen muss, ohne das ihr Geheimnis auffliegt. Ihre Verkleidung hielt bis zu dem Tag, als Kinjiro versehendlich hereinplatzt. Da sie die Anstellung auch als Berufung sieht, ist Subaru auch im Kampfsport versiert. Kanade, die ihrer Jugendfreundin versucht zu helfen, ohne dass diese es merkt, ärgert sie oft, weil Subaru mit der Namensgebung von beispielsweise Spezialattacken ziemlich unbeholfen ist. Da Subaru niemals vorher einen Freund hatte, bei dem sie nicht wegen ihres Geheimnisses aufpassen musste, reagiert sie auf andere Mädchen in Kinjirō Nähe plötzlich eifersüchtig.
Subaru.png
Kanade Suzutsuki (涼月 奏 Suzutsuki Kanade )
Die einzige Tochter des Schuldirektors gibt sich nach außen hin als das wohlerzogene Kind einer reichen Familie. Innerlich ist sie auf der Suche nach Herausforderungen, die ihrem hungernden Geist eine Beschäftigung geben. Dabei gibt sie sich ihren manipulativen Bedürfnissen gerne hin, was durch ihre Menschenkenntnis für andere nicht unbedingt angenehm sein kann. Gegenüber Kinjiro wirkt sie anfangs fast sadistisch, da sie seine Schwächen fast schon seziert. Aber auch ihr Bedauern, dass sie Subaru nur Herrin nicht aber Freundin sein kann, klingt etwas später an. Sie verrät Jirou sogar, dass auch Subaru eine Schwäche hat, nur um kurz darauf wieder ihren Schabernack zu treiben. In Abwesenheit von Subaru hat sie ihren ersten Kuss mit dem überrumpelten Kinjirō. Als die scheue Subaru sich verliebt, ist Kanade die helfende Hand im Hintergrund.
Kanade.png
Kureha Sakamachi (坂町 紅羽 Sakamachi Kureha )
Kinjirōs jüngere Schwester, die genau wie die Mutter auf Kampfsport und speziell Wrestling steht. Sie hat gerade ihr erstes Jahr auf der High School begonnen und ist der allmorgendlich Wecker ihres Bruders, indem sie ihn mit den verschiedensten Spezialattacken malträtiert. Da die Mutter nicht mehr im Hause ist, achtet sie auch mit auf die Familie. Als Jirou mit Subaru loszieht, verfolgt sie die Beiden. Trotzdem kommt sie der Wahrheit nicht si nahe, denn sie meint, das Subaru crossplay betreibt. Als sie sich, nachdem sie blitzschnell von Subaru besiegt wurde, auch noch in ihn als Mann verliebt hat, wird die Situation noch komplizierter.
Kureha.png
Masamune Usami (宇佐美 マサムネ Usami Masamune )
Sie ist im gleiche Jahrgang wie Kinjirō auf der Schule. Da sie keine Freunde hat, aber auch ein Mitglied der S4 ist, nutzt sie ein gewisses Foto aus, um Kinjirō dahingehend unter Druck zu setzen, dass er mit ihr ausgeht. Ihre kräftigen Beinangriffe hat Kinjirō bereits am Anfang zu spüren bekommen. Da ihr Familienname ähnlich wie (ウサギ - Usagi), also Hase, klingt, wird der Spitzname "Usamin" als vertrauliche Anrede von Kinjirō ersonnen, als sie mit "Chicken Jiro" anfängt. Trotz des erzwungenen Verhältnisses bittet Masamune Kinjirō, dass er ihr vertrauen möge.
Masamune.png
Nakuru Narumi (鳴海 ナクル Narumi Nakuru )
Nakuru ist das Mädchen mit den Katzenohren, das Subaru und Kinjirō anfangs beschattet. Sie ist ein üppiges Mädchen, das zusammen mit Kureha im Handwerks-Club ist. Außerdem ist Nakuru die Vorsitzende des einen Subaru Fanclubs, der mehr auf die gleichgeschlechtliche Liebe ausgerichtet ist. Sie schreibt selber Geschichten, in denen Nakuru ihre Yaoi-Phantasien auslebt und hat einen Fetisch in Bezug auf Brillen. Auf kohlensäurehaltige Getränke reagiert sie wie auf Alkohol und erlangt in diesem Zustand die Fähigkeit zur „Stripping Drunken Fist“, mit der Nakuru die Unterwäsche anderer Personen fast augenblicklich an sich bringen kann. Nakuru hat trotz ihrer teilweise fast schon ans perverse reichenden Phantasien einen großen Schwachpunkt. Sie findet ihre Oberweite zu groß und hat auch keine Erfahrungen mit Jungs. Außerdem entdeckt Kinjirō, dass Nakuru die Brille mehr als eine Art Schutz trägt.
Nakuru.png
Nagare Konoe (近衛 流 Konoe Nagare)
Subarus Vater und der Oberbutler der Familie Suzutsuki, wie auch der persönliche Butler von Kanades Vater. Er verabscheut Kinjirō sozusagen vom ersten Ansehen und ganz besonders, nachdem Subaru erklärt hat, dass er sie versehendlich angefasst hat. Nagare misstraut Kinjirōs Absichten gegenüber seiner Tochter und verprügelt ihn in der Rolle als Kidnapper ziemlich, was aber zu einem Zerwürfnis mit Subaru führt. Da seine Tochter zu Kinjirō hält, steigert das seine Abscheu nur noch mehr. Er ist ebenfalls ein exzellenter Kämpfer, obwohl seine Tochter ihn überflügelt. Da seine Frau so früh gestorben ist, verhätschelt er seine Tochter und sieht sich als Beschützer, wie es vielen Vätern geht. Seine Schwäche ist wohl seine Tochter, denn sobald es um sie geht, verliert er seine Ruhe und die Konzentration, die ihn sonst in seinem Job ausmachen. Widerwillig gesteht er Kinjirō etwas Respekt zu, als dieser vor keiner Schwierigkeit zurückweicht. Aber nur als bester Freund von Subaru!
Nagare.png

Episoden

Mayo Chiki! Episodenführer
Folge: 01. Das Ende der Welt
Ein Tag wie jeder andere beginnt für Kinjirō Sakamachi mit der morgendlichen Wrestling Attacke seiner kleinen Schwester Kureha. Auf dem Weg zur Schule trifft er seinen Schulfreund Kurose und die beiden beobachten die Limousine der Tochter des Schuldirektors. Das diese einen Butler hat, der mit ihr auf die Rohan Akademie geht, erregt schon ziemliches Aufsehen. Und dieser Subaru Konoe ist auch bei den Mädchen sehr beliebt. Da Kinjirō an einer Gynophobie leidet, hält er sich eher von den Mädchen fern. Eigentlich geht er ihnen sogar aus dem Weg! Als er nun auf der Flucht vor einer harmlosen Berührung die Toilette aufsucht, und wegen eines defekten Türschlosses eine bereits besetzte Kabine betritt, entdeckt er ein Geheimnis. Subaru ist ein Mädchen! Nun will sie aber genau dieses Wissen wieder aus ihm heraus prügeln, um ihr Geheimnis zu wahren. Als Kinjirō wieder zu sich kommt, wurde er von Kanade Suzutsuki, der Tochter des Direktors, gefesselt. Da sie auch um sein Leiden weiß, bietet sie ihm im Austausch zu seinem Schweigen einen Handel an.
DVD: xxx
On Air: 08.07.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: エンド・オブ・アース - Endo obu Āsu
Folge: 02. Das Geplapper der Liebe!
Da Kinjirō nun den morgendlichen Schulweg mit Subaru geht, wird er von Kurose vor der S4 gewarnt, einem geheimen Untergrundclub von in Subaru verliebten Mädchen, die jeden in seiner Nähe mit Eifersucht verfolgen. Zumindest Kanade scheint ihren Spaß zu haben und ordert Kinjirō zu einem Date mit Subaru, die ihre Butlerverkleidung ablegt. Um Kinjirō von seiner Gynophobie zu betreiben wird Subaru von ihrer Herrin zu einigen Übungen angehalten, die seine Angst vor Frauen langsam abbauen soll. Nur ist seine Schwester Kureha ihnen gefolgt und glaubt nun, dass Subaru eine Neigung zur Transvestismus hat. Um ihren Bruder zurück zu erlangen, greift sie an, wird aber leicht von Subaru abgewehrt. Am nächsten Tag steht dann plötzlich die Ärztliche Untersuchung auf der Schule an und Kinjirō muss nun Subarus Geheimnis schützen. Sein Verhalten löst dabei weitere Irritationen aus, aber das Geheimnis bleibt gewahrt!
DVD: xxx
On Air: 15.07.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: 大好きになっちゃった! - Daisuki ni Nacchatta!
Folge: 03. Natürlich, auf dem Bett
Kanade arrangiert ein Doppeldate bei dem Kinjiro, Subaru und Kureha verschiedene Rollen spielen sollen. Gegenüber Kureha gibt sie vor, dass sie die Freundin von Kinjirō ist. Als diese der Sache nicht traut, spricht Kureha ein Muttermal bei Kinjirō an. Also gehen die vier in eine öffentliche Badeanstalt. Während Kureha sich von Subaru beim schwimmen helfen lässt, verrät Kanade Kinjirō, dass sie und Subaru als Kinder bereits einmal entführt wurden. Bei einem kleinen Unfall bei dem Kinjirō einem ertrinkenden Kind zur Hilfe kommt, erinnert er sich an die Worte seines Vaters, der ihm damals erklärte, das sein Name auch „nahe“ enthielt und er jemanden finden sollte, zu dem er immer stehen wolle. Ein merkwürdiger Telefonanruf bringt noch etwas anderes an den Tag. Subaru hat seit der Entführung damals Angst vor Messern und reagiert darauf, wie Kinjirō auf Mädchen. Als er Subaru deshalb KO schlägt, um selbst dem Kidnapper gegenüber zu treten, muss er jedoch feststellen, dass dieser überlegen ist.
DVD: xxx
On Air: 22.07.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: もちろん、ベッドの上で - Mochiron, Beddo no Uede
Folge: 04. Starr mich nicht so an...
Die goldene Woche beginnt und Kureha will mit ihrem Club auf Campingtour gehen, alles sieht nach einer tollen Woche für Kinjirō aus als plötzlich Subaru vor der Tür steht. Durch einen Anruf von Kanade erfährt er dabei, dass Subaru aus dem Herrenhaus geworfen wurde und nun eine Bleibe benötigt. Kinjirō willigt ein und Subaru erklärt, dass sie als sein Butler arbeiten will. Als dann aber Kureha mit einem gebrochenen Arm vorzeitig zurückkehrt und auch Kanade auftaucht, um als sein Dienstmädchen im Haus zu bleiben, entsteht ein Wettstreit, wer Kinjirō besser dient. Als dieser wegen einer Erkältung plötzlich umfällt, wird enthüllt das sein Vater, wie auch Subarus Mutter, an einer Krankheit gestorben sind. Subarus Sorge, auch Kinjirō wegen einer Krankheit zu verlieren, treibt die Situation auf die Spitze. Kanade erklärt schließlich das Ganze, dass auch Nagare, Subarus Vater, aus dem Haus geworfen wurde, weil beide sich nach der Sache mit der Entführung ständig gestritten hatten. Am Ende der goldenen Woche erklärt Kanade ihm sogar, dass er gar nicht mehr so ein Hühnchen ist und küsst ihn überraschend.
DVD: xxx
On Air: 29.07.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: あんまりジロジロみるな… - Anmari Jirojiro Miruna...
Folge: 05. Geh mit mir aus
An einem Morgen wird Kinjirō von einem Mädchen auf einem Roller angefahren. Dank seiner erworbenen Stärke durch das lange Training mit Mutter und Schwester passiert ihm nichts. Das Mädchen geht, wie er an der Schuluniform erkennt, auf die gleiche Schule. Durch den Unfall hat sich seine Brille ausgerechnet in dem hohen Stiefelschaft des Mädchens verfangen. Seine etwas missverständliche Äußerung führt zu einem Angriff des Mädchens, bei dem er ihre Kicks heftig zu spüren bekommt. Nach einem weiteren Angriff von Masamune Usami wird er von Subaru und Kanade auf der Straße gefunden. Subaru bemerkt, dass er Kanade zu meiden scheint. Ihre Bedingung, dass er mit ihr das Schulfest besucht, wird von Kinjirō angenommen, damit er ihr von dem Kuss erzählen kann. Subaru meint aber, dass Kinjirō die Mund zu Mund Beatmung in der Badeanstalt beschreibt. Kanade unterbricht das Gespräch und Kinjirō trifft später erneut auf Masamune, die ihn mit Hilfe eines Bildes dazu zwingt, mit ihr auszugehen.
DVD: xxx
On Air: 05.08.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: アタシと付き合いなさい - Atashi to Tsukiai Nasai
Folge: 06. Lass uns einen Krieg beginnen
Am Tag des Festivals nimmt das Date zwischen Kinjirō und Masamune seinen Lauf. Als sie zusammen essen, bietet diese ihm an, dass sie ihm für den nächsten Tag ein Essen zubereitet. Als sie ihm etwas von ihrem Essen anbietet, platzt Subaru dazwischen. Eifersüchtig erklärt sie, dass sie die beiden für den Rest des Festivals beobachten würde. Somit folgt Subaru ihnen und streitet dabei mit Usamin um Kinjirō. Dieser droht dabei ohnmächtig zu werden, da Subaru ein chinesisches langes Kleid, Qipao genannt, trägt. Als vor ihnen ein verlorenes Schaaf Maskottchen auftaucht, landen die drei wegen Subarus Begeisterung in einem Tiercafé, in dem auch Kureha serviert. Masamune eröffnet Kinjirō, dass sie eifersüchtig auf Kurehas Offenheit, ihr selbstbewusstes Auftreten und ihre Familienverbundenheit ist. Gleich darauf fordert sie Kinjirō aus heiterem Himmel auf, dass er gehen könne, da sie sehe, dass er keinen Spaß habe. Daraufhin wird er von dem Schaaf hinausgezerrt. In der Verkleidung steckt Nakuru Narumi, die Vorsitzende des „Lasst uns Subaru-sama herzlich schützen“ Clubs, die ihm eröffnet, dass Usamin ihn betrogen habe und seine Sicherheit gar nicht garantieren könne.
DVD: xxx
On Air: 12.08.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: 戦争を始めましょう - Sensō o Hajimemashō
Folge: 07. Lass uns weglaufen
Auf dem Heimweg an einem heißen Tag wird Kinjirō vor dem Haus von Subaru erwartet. Trotz das er überrascht ist sie zu sehen, ist das Getränk in ihrer Hand noch viel willkommener. Als Subaru ihn auffordert mit ihr wegzulaufen, wird ihm schwindelig. Aber das liegt diesmal nicht an der Gynophobie sondern an einem Schlafmittel im Getränk. Als Kinjirō wieder zu sich kommt, befindet er sich in einem Erholungsheim mit heißer Quelle am Strand. Das Kanade neben ihm liegt, trägt nicht gerade zu seiner Beruhigung bei, das es bereits der Morgen des nächsten Tages ist, noch weniger. Kanade erzählt ihm, dass sie von zu hause weggelaufen ist, weil ihre Eltern ihr bei den Urlaubswünschen nicht zugehört haben. Da sie ihn dabei mal wieder ordentlich aufstachelt, wird die Situation von Subaru falsch verstanden. Als Kinjirō dann noch erfährt, das Kanade ihn als ihren Verlobten eingeführt hat und sie wegen der Missbilligung ihrer Eltern ob dieser Verbindung weggelaufen sind, meint er, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann. Aber Kanade will auch ihrem Wort getreu weiter am Abbau seiner Angst vor Frauen arbeiten und Kureha, Masamune und Nakuru sind zufällig nach einer Begegnung mit einem Hai an genau dem selben Strand angekommen.
DVD: xxx
On Air: 19.08.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: 駆け落ちしよう - Kakeochi Shiyou
Folge: 08. Das erste Mal
Kinjirō hat Probleme zwischen all den Mädchen schlafen zu können und versucht es mit einem nächtlichen Bad um sich zu beruhigen. Subaru hatte die gleiche Idee, um ihr Geschlecht vor den anderen zu verbergen, so dass sich beide plötzlich gegenüberstehen. Als dann auch noch Nagare, Subarus Vater, ins Bad kommt, muss diese sich hinter Kinjirō verbergen. Der ist immer noch verwirrt, wie denn nun Kinjirōs Beziehung zu Subaru ist und stellt diese Frage. Kinjirō versichert, dass sie beide nichts weiter als sehr gute Freunde sind, was Subaru irgendwie zu stören scheint. Als der Vater dann auch noch beim Rausgehen ihre Unterwäsche im Umkleideraum findet. Als Nagare auf Kinjirō losgehen will, setzt Subaru ihn außer Gefecht. Dabei entblößt sie sich jedoch gegenüber Kinjirō und schlägt diesen auch bewusstlos. Am nächsten Tag haben Nagare und Kinjirō die Ereignisse der Nacht total vergessen. Kinjirō findet Subaru am Grab ihrer Mutter und erfährt, dass dies ihr Todestag ist. Später finden sich alle in einem Wettkampf wieder, wo Paintball-Waffen eingesetzt werden.
DVD: xxx
On Air: 26.08.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: 初めてなんだ - Hajimete Nanda
Folge: 09. Ich bin mal unterwegs
Kinjirō findet sich in einem Teilzeitjob in einem Maid Café wieder, um Masamune für die Überlassung der Sommer Hausaufgaben zu entlohnen. Als plötzlich Kanade alleine dort auftaucht und sich Zeit mit ihm kauft, wird die Situation etwas kompliziert. In der Zwischenzeit sucht Subaru verzweifelt nach Kanade und wird dabei mit einer Ersatzkraft in einem Butler Café verwechselt. Während Subaru den Aushilfsbutlern ihre Arbeit beibringt sind die Komplikationen für Kinjirō noch nicht beendet. Nakuru und Kureha tauchen ebenfalls im Maid Café auf, um dort auszuhelfen. Bei all den Kostümen um sich herum, wird es für Kinjirō sehr schwierig. Kanade genießt es, ihm immer neue Unannehmlichkeiten zu bereiten. Schließlich behauptet sie sogar, dass Kinjirō auf Strumpfbänder stehen würde und sie ein Fetisch für ihn wären.
DVD: xxx
On Air: 02.09.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: しばらく旅に出ます - Shibaraku Tabi ni Demasu
Folge: 10. Guten Appetit!
Kureha feiert ihren sechzehnten Geburtstag zusammen mit Masamune und Nakuru. Das Geburtstagsessen hat Masamune selbst zubereitet und macht ihrer Kochkunst alle Ehre. Bei den Geschenken kommt es auch zur Aufführung einer von Nakurus Stücken. Dazu tauchen dann auch Kanade und Subaru auf. Kanade hat die Computer-AG dazu gebracht, ihr ein paar Spiele auf die Schnelle zu programmieren, wobei Kureha unter anderem auch gegen Kinjirō als Avatar kämpfen kann. Auf dem Heimweg erzählt sie Kanade und Subaru von ihren Geburtstagen, wobei sie von ihren vergangenen Geburtstagen noch genau weiß, was Kinjirō an dem Tag mit ihr unternommen hat. Unter anderem war der Punching-Teddy eines dieser Geschenke. Schließlich enthüllt sie, dass Kinjirō ihren letzten Geburtstag vollkommen vergessen hat. Er war an dem Tag auf einem Konzert und sie zerriss ihm das Sammler-T-Shirt dafür.
DVD: xxx
On Air: 09.09.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: いっただっきまーす - Ittadakkimāsu
Folge: 11. Hicks!
Das neue Schulsemester beginnt und Subaru denkt immer noch an Kinjirō. Da sie ihm noch immer nicht gesagt hat, dass sie eigentlich nicht nur ein guter Freund sein will. Kanade bringt zur Pause ein köstliches Essen mit, das sie mit Subaru und Kinjirō teilt. Subaru reagiert auf den Wein im Essen ziemlich stark. Als Kanade etwas Sauce in Kinjirōs Nacken schmiert, ist Subaru mehr als bereit diese dort wegzulecken. Kinjirō kämpft dabei um sein Bewusstsein. Kanade bekommt über all ihren Spaß einen Schluckauf, so dass Kinjirō sie zur Klinik begleitet. Subaru, die inzwischen ihren Schwipps überwunden hat, erklärt ihm, dass solch ein Schluckauf bereits ziemliches Chaos erzeugt hat. Jeder, der ihr Hicksen hört, findet das unheimlich süß und es macht Kanade noch attraktiver. Subaru eilt los, um bewährtes Spielzeug zu besorgen, das den Schluckauf vertreiben kann. Kanade macht im Krankenzimmer einen Annäherungsversuch bei Kinjirō, doch dieser stößt sie zurück und rennt weg. Beim Verlassen der Klinik stürzt Kanade auf der Treppe und Subaru kann sie nicht fangen.
DVD: xxx
On Air: 15.09.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: にゅ! - Nyu!
Folge: 12. Der verirrte Butler und ich, das Hühnchen
Masamune findet den bewusstlosen Kinjirō auf der Überführung. Dieser hat eine Ahnung, wohin Subaru geflüchtet sein könnte und Masamune bringt ihn mit ihrem Roller zu der heißen Quelle aus den Sommerferien. Kinjirō findet Subaru am Grab ihrer Mutter und die beiden verbringen die Nacht im Hotel. In der Nacht wird für Subaru offenbar, dass sie tiefere Gefühle für Kinjirō hegt und gerne über das Küssen hinaus gehen würde. Kinjirō lehnt dies ab, da er nichts aus einem Impuls heraus machen will, wobei wohl auch seine Gynophobie eine Rolle spielt. Kanade holt die beiden am nächsten Morgen im Hotel ab. Als Kinjirō bei Schulbeginn nichts von Subaru gesehen hat, erklärt Kanade, dass „er“ die Schule gewechselt hat. Diese Nachricht wirft die beiden Fanclubs in tiefe Trauer. Kinjirō staunt noch mehr, als Punyuru als Transferschülerin auftaucht. Als sie Kinjirō verrät, dass sie ihr Leben als Butler mehr geschätzt hat, begibt sich dieser in die Räumlichkeiten der Fanclubs und überrascht die Mitglieder nicht nur mit seiner Verteidigungsfertigkeit, sondern auch mit einem Vorschlag.
DVD: xxx
On Air: 22.09.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: 迷える執事とチキンな俺と - Mayoeru shitsuji to chikin'na ore to
Folge: 13. Bitte streichele sie!
Nakuru taucht bei Kinjirō zuhause auf und versucht in zu etwas zu überreden. Da sich nicht so wirklich mit der Sprache rausrückt, ist Kinjirō nicht interessiert. Als ihr dann rausrutscht, dass sie in seinem Zimmer war, erklärt sich der Zusammenhang langsam in Rückblenden. Nakuru hat eigene Geschichten zur Veröffentlichung vorbereitet, aber um an das Geld für den Druck zu kommen versuchte sie Bilder von Subaru zu schießen. Kanade stellte ihr dann freiwillig eine Auswahl von Bildern zur Verfügung. Aber sie hat ein weiteres Problem und bittet Kureha und Masamune um Hilfe. Auf diesem Weg kam sie dann auch in Kinjirōs Zimmer. Aber ihr wirkliches Geheimnis kann sie den beiden auch nicht sagen. Nun bittet sie Kinjirō um ein Date und enthüllt ihm dabei, dass sie einen Komplex wegen ihrer Brüste hat. Außerdem möchte sie dort berührt werden, um diese Erfahrung in ihren Geschichten verwenden zu können.
DVD: xxx
On Air: 29.09.2011
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png xxx
Flagicon Japan.png Feel / TBS
Originaltitel: 揉んでください! - Monde Kudasai!


Begriffe und Locations

Roran Akademie

Dies ist die High School an der sich die Handlung abspielt.

S4

Untergrund Fanclub von Subaru Konoe an der Akademie. Die Mädchen in diesem Club verfolgen eifersüchtig, wer sich Subaru nähert und scheuen auch vor Gewalt nicht zurück, um den Gegenstand ihrer Begierde frei von Begleitpersonen zu halten. Der Name des Clubs leitet sich von "Shooting-Star-Subaru-sama" ab.

WOSS

Der andere Untergrundclub von Subaru Konoe. "Lasst uns Subaru-sama herzlichst beschützen"

Soundtrack

Opening:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Be Starters!
Interpret: Eri Kitamura

Ending:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Kimi ni Gohoshi
Interpret: Eri Kitamura, Mariya Ise, Yuka Iguchi


Soundtrack Alben
Titel: "Mayo Chiki (TV Anime)" Original Soundtrack
Mayo Chiki OST.jpg
ASIN: xxx
Label: King Records
Release: 24.08.2011


Medien

Manga

Der Manga erschien bis November 2013 derzeit in Japan und in Taiwan. Die Kapitel im Media Factory Magazin Comic Alive erschienen bis Juli 2012. In Japan liegen alle sieben Bände vor, ebenso in Taiwan. Eine englische Auflage wurde für Seven Seas Entertainment lizenziert und wurde vom Januar 2013 bis September 2014 im nordamerikanischen Raum veröffentlicht. Über eine deutsche Version ist derzeit nichts bekannt.

Roman

Die Light Novel von Hajime Asano mit den Illustrationen von Seiji Kikuchi erschien von November 2009 bis Juli 2012 mit insgesamt 12 Bänden bei Media Factory in deren MF Bunko J imprint.

Links und Quellen

Anime News Network Mayo Chiki!