Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Starship Operators

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Starship Operators
Starship operators.jpg
スターシップ・オペレーターズ
(Sutāshippu Operētāzu)
Demographisch Shōnen
Genre Drama, Science Fiction
TV anime
Unter der Regie von Takashi Watanabe
Studio J.C.Staff
Lizenzgeber Madman Entertainment
Gruppe TV Tokyo
Erstveröffentlichung von 05.01.2005
bis 30.03.2005
Episodenanzahl 13
Roman
Author Ryo Mizuno
Künstler Ryu Naito, Kimitoshi Yamane
Publisher Dengeki Bunko
Erstveröffentlichung 10.03.2001
Bände 6
AMV:
  • <vid s="yt" t="Dein Trailer">utube-video-Nummmer</vid>

Starship Operators (スターシップ・オペレーターズ Sutāshippu Operētāzu) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Takashi Watanabe bei J.C.Staff nach den Science Fiction Romanen von Ryo Mizuno umgesetzt wurde. Die Serie wurde auf TV Tokyo in Japan gezeigt. Die englische Lizenz für die Vereinigten Staaten von Amerika besitzt Geneon.


Vorgeschichte

Die Menschheit hat sich auf den Weg zu den Sternen gemacht. Mit den steigenden Entfernungen der besiedelten Planeten zur Erde wird deren Einfluss immer schwächer. Daraufhin bilden sich neue Sternenbünde, bei denen sich Planetensysteme zusammenschließen. Aber auch Planetenregierungen, die für sich stehen. Mit der wachsenden Macht des Königreiches wächst auch dessen Appetit nach weiteren Planetensystemen.

Das Szenario

In einem von Menschen bewohntem Universum haben sich verschiedene Sternenbündnisse gebildet. Trotzdem gibt es auch weiterhin einzelne Sternensysteme, die ihre Souveränität behalten haben. Eines davon ist das Sternensystem Kibi. Als die Planetenallianz von Henrietta, besser bekannt als "Das Königreich", plötzlich den Planeten angreift, wird eines der Wachschiffe dabei zerstört. Die planetare Regierung kapituliert daraufhin ob der Aggressivität und militärischen Überlegenheit des Königreiches und lässt sich in den Sternenbund eingliedern. Ein anderes Wachschiff von Kibi befindet sich zu dem Zeitpunkt auf der Abschlussfahrt der Raumkadetten. Als diese von dem Angriff und der Kapitulation erfahren, verlassen alle Angehörigen der Streitkräfte gemäß der Order das Raumschiff. Aber die Raumkadetten, die noch nicht offiziell zu den Streitkräften gehören, wollen die Kapitulation nicht einfach so hinnehmen.

Handlung

Die Handlung von Starship Operators spielt um die 73. Abschlussklasse der planetaren Verteidigungskräfte des Planeten Kibi. Die Kadetten haben gerade ihre Abschlussprüfung an Bord der Amaterasu abgeschlossen und überlegen, wie ihre weitere Zukunft aussieht, als die Meldung von der Kriegserklärung der Planetenallianz von Henrietta (ヘンリエッタ星域惑星国家同盟, Henrietta Sei'iki Wakusei Kokka Dōmei) das Schiff erreicht. Die eigentliche Kommandocrew verlässt das Schiff, wie es die Kapitulationsbedingungen vorgeben. Die Kadetten verbleiben an Bord und hören von der Vernichtung des Wachschiffes 2 von Kibi. Da sie nicht, wie die Offiziere, an die Bedingungen der Kapitulation gebunden sind, beschließen sie gegen die gewaltsame Okkupation ihres Planeten anzugehen. Mit Hilfe von Galaxy Network kaufen sie die Amaterasu und werden zu einer Exilregierung im Gegenzug zu den Vermarktungsrechten an ihrem Kampf. Von nun an werden ihre Kämpfe gegen die Planetenallianz exklusiv von Galaxy Network öffentlich gezeigt.

Dabei müssen die frischgebackenen Raumoffiziere unter den Kadetten nicht nur gegen erfahrene Schiffsbesatzungen antreten. Durch die Berichterstattung ist die Gegenseite ja auch immer auf dem Laufenden, was die Besatzung der Amaterasu plant.

Charaktere

Kommandobrücke: Farbe der Uniform: blau

Sinon Kouzuki (香月シノン Kōzuki Shinon)
Sinon ist die stellvertretende Kommandantin und 1. Offizier an Bord der Amaterasu. Sie ist in ihren jungen Jahren schon eine brillante Strategin im Gefecht, die dem Kommandanten Kansaki oft als Stimme der Vernunft andere Sichtweisen anbietet. Sie ist auch diejenige, die dem Kampf gegen das Königreich eher skeptisch gegenüberstand. Während sie eine ausgezeichnete Analytikerin bei taktischen Belangen ist, hat sie ihre Probleme wenn es um das Verständnis von Gefühlsdingen geht, was sie oft kalt erscheinen lässt.
Shinon.jpg
Cisca Kanzaki (神崎キスカ Kanzaki Kisuka)
Der kommandierende Offizier der Amaterasu nachdem die Kadetten das Schiff übernommen haben. Er ist ein exzellenter Verwalter kommt aber mit dem Druck während eines Gefechtes nicht so gut klar. Das einzige, was ihn dann von einem totalen Zusammenbruch abhält sind dann sein Stolz als Mann und Offizier. Kaptän Kansaki ist eher pessimistisch, weiß aber auch die Schwächen in Gefechtsplänen zu nutzen, um die eigenen Taktiken zu verbessern. Wird vom Königreich als einer der Führer des Aufstandes angesehen. Er ist auch einer von zwei Leuten, die wissen, dass jemand anderes im Hintergrund die Fäden für die Übernahme des Schiffes gezogen hat.
Cisca.jpg
Alley Hisaka (氷坂アレイ Hisaka Arei)
Alley ist still und reserviert und übernimmt oft die Kommunikation zwischen den Schiffen. Ihre Motivation ist die Rache für die Zerstörung der Maizuru, die von ihrem Vater kommandiert wurde. Dieser Hass macht sie wohl auch zu einer der meist getriebenen Personen an Bord der Amaterasu was sich zeitweilig als Draufgängerisch darstellt.
Alley.jpg
Miyuri Akisato (秋里ミユリ Akisato Miyuri)
Miyuri ist eine von Sinons engsten Freundinnen und Chefastronom an Bord. Sie ging wegen ihrer Liebe zur Astronomie zu den Verteidigungsstreitkräften, weil die Raumschiffe und besonders die Amaterasu die besten Observatorien besitzen. Miyuri hält sich in ihrer Freizeit hauptsächlich im Bordobservatorium auf, um die Sterne zu beobachten. Dank ihrer Sehschärfe kann sie dem Schiff manchmal sogar die Sensoren ersetzen.
Miyuri.jpg

Zweite Brücke: Kampfkontrolle: Farbe der Uniform: orange

Takai Kiryu (桐生タカイ Kiryū Takai)
Commander der Kampfkontrollbrücke. Takai ist ein ausgebildeter Scharfschütze, was ihm unter den Kadetten den Spitznamen „König der Kämpfer“ eingebracht hat. Ein entspannter junger Mann, der auch Druck standhält und dies auch von anderen erwartet. Er hat seinen Vater ebenfalls mit der Maizuru verloren, ist aber nicht auf Rache aus, sondern nutzt die Kämpfe eher als Protest gegen die Aktionen des Königreiches. Als dritter in der Kommandokette des Schiffes fühlt er sich nach eigener Einschätzung noch nicht für ein echtes Kommando bereit.
Takai.jpg
Sanri Wakana (若菜サンリ Wakana Sanri)
Das scheue Mädchen ist bereits seit zwei Jahren in Takaei Kiryu verliebt, ohne jedoch einen Schritt auf ihn zu machen zu können. Als Tochter des Präsidenten der „Wakana Edelmetalle“ Gesellschaft hätte sie andere Optionen gehabt, blieb aber mit den anderen Kadetten an Bord. Obwohl sie bislang kaum ein Wort in Gegenwart von Takai rausgebracht hat, findet sie durch die Krisensituation zu dem nötigen Mut, um ihre Liebe offen auszusprechen.
Sanri.jpg
Imari Kamiya (神谷イマリ Kamiya Imari)
Auch wenn sie eigentlich eines der jüngsten Mitglieder an Bord ist, so tritt sie auch wegen ihrer Größe eher als die große Schwester in der Crew auf. Imari ist sehr gut mit den anderen beiden Mitgliedern der Kampfkontrolle befreundet, Sanri Wakana und Yukino. Sie versucht immer Sanri dazu zu bringen, endlich Takai ihre Liebe zu gestehen.
Imari.jpg
Yukino Nanase (七瀬ユキノ Nanase Yukino)
Die Gemütsverfassung der kleinen Kadettin schwankt zwischen aufgekratzt und gelangweilt, was sie für Außenstehende schwierig erscheinen lässt. Yukino ist zwar nicht die Jüngste auf der Amaterasu, aber erscheint wegen ihrer Größe und ihrem etwas kindischen Verhaltens wie das Nesthäkchen der Besatzung. Ihr Verhalten innerhalb von Gefechten und anderweitig bedrohlichen Lagen verstärkt diese Vermutung sogar noch, denn sie macht den Eindruck, als hätte sie den Ernst der Lage überhaupt nicht verstanden. Selbst in lebensbedrohlichen Situationen scheint sie ihre Arbeit nicht ganz ernst zu nehmen und ihr kann zudem nichts die Laune verderben. Ihr auffälligstes Merkmal ist sicherlich ihre rosafarbene Strähne.
Yukino.jpg

Dritte Brücke: Ortung und Sensoren: Farbe der Uniform: rot

Shinto Mikami (三上シント Mikami Shinto)
Commander der dritten Brücke und Chef der Navigationskontrolle. Neben seiner Funktion als Steuermann der Amaterasu lenkt er auch das kleine Shuttle und ist unter den besten Piloten der Verteidigungskräfte von Kibi. Shinto bekam den Offiziersstatus wegen seiner Bestnoten und der Tatsache, dass er einer der wenigen Männer unter den Raumkadetten an Bord ist, was dem Sender so richtig erschien. Dank seiner Fähigkeiten als Pilot kann er auch mit dem Shuttle einige Besatzungsmitglieder aus einer Kampfzone bergen.
Shinto.jpg
Akiho Maya (摩耶アキホ Maya Akiho)
Akiho Maya ist eine der Kadetten des Navigationsteams. Sie schließt sich ebenfalls dem Widerstand der Kadetten , nachdem ihr Heimatplanet Kibi von dem Königreich angegriffen und übernommen worden ist. Meistens ist sie mit Renna zusammen. Sie ist eine sehr lebenslustige Person und hat einen Faible fürs Shoppen und das flirten mit irgendwelchen Männern, dabei zeigt Akiho eine sympathische und offene Verhaltensweise. Ihr ist zu Beginn die bedrohliche Lage, in der sich die ganze Crew befindet noch nicht vollends bewusst.
Akiho.jpg
Rio Mamiya (間宮リオ Mamiya Rio)
Rio stammt aus einer Familie von Diplomaten und Politikern, was sie zum öffentlichen Gesicht der Crew macht. Sie bringt auch ihren Onkel, den ehemaligen Premierminister Tasuma Mamiya an Bord, der als Exilregierungsvorsitzender agiert. Rio ist auf dem Parkett der Politik sehr versiert und gehört zu den zwei Personen an Bord, die wissen wer die Fäden in der Hand hält. Auf der Akademie war sie die Vorsitzende des Debattierclubs und weiß auch so, wie man nach außen Stärke zeigt. Rio hat innerlich aber Angst im Kampf zu sterben, zeigt diese verletzliche Seite aber nur Cisca Kansaki.
Rio.jpg
Renna Satomi (里見レンナ Satomi Renna)
Die ruhige junge Frau ist Sinons Text-Nachricht Freundin. Die beiden haben nie direkt miteinander gesprochen, obwohl sie oft gleichzeitig in der Kantine waren. Renna ist, wie sie später selbst zugibt, eine Agentin des Kibi Nachrichtendienstes, die ein Auge auf Schiff und Crew halten sollte. Sie wünscht sich wirklich, ein vollwertiges Mitglied dieser jungen Crew zu sein, was sich durch ihre Arbeit und den Auftrag nicht umsetzen lässt. Auf dem Planeten Shu erlauben ihr dann genau diese Fähigkeiten, dass sie der Crew helfen kann.
Renna.jpg

Weitere Besatzungsmitglieder der Amaterasu: Farbe der Uniform: violett

Shimei Yuuki (結城 呂蒙子明 Yuuki Shimei)
Shimei Yuuki wird als Wunderkind angesehen, der vor allem in Mathematik und in der theoretischen Physik äußerst begabt ist und mit 15 Jahren darin bereits Doktorgrade besitzt. Trotz seines sehr jungen Alters hat er an Bord den Posten des Technischen Offiziers inne. Nach den Ereignissen auf seinem Heimatplaneten Kibi ist Shimei der einzige Offizier auf, der auf der Amaterasu bleibt und sich dem Widerstand gegen das Königreich anschließt. Die meiste Zeit verbringt Shimei in der abgeschotteten Computerkontrolle, zu der auch nur er Zugang hat. Hier befindet sich die AI (AESOP - Artificial Encephalon System by Optical Processor) des Schiffes, für die er allein zuständig ist. Der Kontakt zu den übrigen Crew-Mitgliedern erfolgt meist über Bildschirm, allerdings ist Shimei ein sehr freundlicher Mensch, der, egal wie gefährlich die momentane Situation auch ist, immer ein Lächeln zeigt.
Shimei.jpg
Minase Shinohara (篠原ミナセ Shinohara Minase)
Minase Shinohara ist eine der Rekruten auf der Amaterasu und befindet sich gerade in der Ausbildung beim medizinischen Personal. Nach dem Angriff auf Kibi entscheidet sie sich gegen die feindliche Besetzung vorzugehen und schließt sich dem Vorhaben von Cisca an. Als einzige Person am Bord des Schiffes, das über ein hohes medizinisches Wissen verfügt, übernimmt sie die Rolle des Schiffsarztes. Ihren Pflichten geht sie sehr beherzt und schon erstaunlich routiniert nach und hat sogar in brenzligen Lagen ihre Nerven im Griff. Damit wird sie schnell zu einer wichtigen Person am Bord der Amaterasu.
Minase Shinohara.jpg
Kouki Sakakibara (榊原コウキ Sahakibara Kouki)
Der Chefingenieur der Amaterasu entschließt sich an Bord des Schiffes zu bleiben. Seine Fähigkeiten sind natürlich besonders gefragt, da er auch über eine viel größere Erfahrung als die jungen Rekruten verfügt. Wegen seines Alters übernimmt Kouki an Bord eine Art Vaterrolle, weswegen er oft nur alter Mann (お爺さん - Ojîsan) genannt wird, was ihm aber eigentlich gar nicht passt. Sein Technikerteam hält er so gut, wie es unter dem Druck möglich ist beisammen. Er hat sich in Sinon verliebt, wobei sie scheinbar die Einzige ist, die davon noch nichts mitbekommt.
Kouki Sakakibara.jpg
Sei Ogino (荻野セイ Ogino Sei)
Sei Ogino ist eine der Kadetten auf der Amaterasu und Mitglied des Versorgungs-/Wartungsteams. Nachdem sie sich den anderen im Widerstand angeschlossen hat, übernimmt sie die Position des Versorgungsoffiziers an Bord. Sie ist eher von der ruhigeren, schüchternen Sorte, nicht so gesprächig wie andere, aber ihrer Rolle auf dem Schiff durchaus bewusst. Insbesondere ihr wirtschaftliches Verständnis ist der Crew sehr von Nutzen.
Sei.jpg

Zivilisten

Dita Mirkov (ディータ 微生物 Dita Mirkob)
Dita Mirkov arbeitet als Reporterin bei Galaxy Network, wo sie in der Reality Show die Außenberichterstattung an Bord der Amaterasu übernimmt. Dita vergisst selbst in den brenzligsten Situationen nie ihren Job und scheint keine Probleme damit zu haben, sich den Gefahren zusammen mit der Besatzung zu stellen. Sie ist voller Enthusiasmus, der sich auch in ihrer Berichterstattung niederschlägt, indem sie von den momentan ablaufenden Ereignissen an Bord sehr emotional berichtet. Die Vorgehensweisen von ihrem Chef, der für bessere Quoten bereit ist das Schiff zu riskieren, stören Dita aber dennoch und sind der Grund, dass es öfters zu Streitigkeiten zwischen beiden kommt.
Dita.jpg
Peter Spikes (ピーター スパイク Peter Spikes)
Peter Spikes ist der zynische Produzent der Reality Show um die Amaterasu, die auf Galaxy Network läuft. Er geht mit Cisca Kanzaki den Handel ein, damit die Kadetten die Amaterasu kaufen und den Widerstand gegen das Königreich Henrietta führen können. Die einzige Bedingung seinerseits ist, dass Dita Mirkov als Berichterstatterin auf dem Schiff verweilen darf, um dort eine Reportage über den Widerstand der Kadetten zu führen, wofür alle anfallenden Kosten durch Reparatur und Bewaffnung ebenfalls mitgetragen werden. Peter ist durch und durch Geschäftsmann, so dass ihm gute Einschaltquoten wichtiger als Würde und Anstand sind. Mit seiner sarkastischen Art und dem unbedingten Blick auf Einschaltquoten scheint ihm selbst das Leben seiner Mitarbeiterin egal zu sein.
Peter.jpg

Episoden

Starship Operators Sigill.jpg
Episodenführer
Folge: Countdown
Die 73. Abschlussklasse der Universität für Verteidigung hat gerade ihre Abschlussfahrt absolviert und will zum Heimatplaneten Kibi zurückkehren, als eine Meldung vom Angriff des Königreiches das Schiff erreicht. Kibis Regierung hat nach der Zerstörung eines Wachschiffes kapituliert und fordert alle Angehörigen der Verteidigungskräfte auf, sich dem zu fügen. Die regulären Besatzungsmitglieder kommen diesem Befehl nach und lassen die Abschlussklasse an Bord der Amaterasu zurück. Die Kadetten fühlen sich nicht an den Befehl gebunden, da sie keine offiziellen Angehörigen der Verteidigungsstreitkräfte sind. Einige Kadetten haben da sogar eine ziemlich konkrete Idee. Durch einen Handel mit Galaxy Network beschaffen sie das Geld, um das Schiff zu kaufen und nehmen den Kampf gegen das Königreich auf.
DVD: 01
On Air: 05.01.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: カウント·ダウン - Kaunto Daun
Folge: Trafalgar Crisis
Der ehemalige Premierminister von Kibi, Tasuma Mamiya, kommt an Bord der Amaterasu und verschafft der Besatzung so den Status einer Exilregierung. Aber das Königreich und Militärkräfte von Kibi versuchen die Amaterasu aufzubringen und diese macht einen Warpsprung zu dem neutralen Planeten Phoenicia. Aber so schnell lässt sich der Gegner nicht abhängen. Das Kriegsschiff Trafalgar des Königreiches ist ihnen gefolgt und fordert die Amaterasu zum Kampf heraus. Die Kadetten müssen jetzt mit der Übertragung von Galaxy Network zurechtkommen, die auch dem Gegner einen Blick auf ihre Taktik ermöglicht.
DVD: 01
On Air: 12.01.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: トラファルガー·クライシス - Torafarugā Kuraishisu
Folge: Call From Home
Die Führungsspitze des Königreiches entscheidet sich zu einer anderen Vorgehensweise gegenüber der Amaterasu. Inzwischen vom Königreich als Abtrünnige und Piratenschiff abgestempelt, wollen sie jetzt gegen die Kampfmoral der Besatzung vorgehen. Aber die ist an Bord sowieso schon ziemlich schlecht, da die letzten Kämpfe den jungen Leuten sehr zu schaffen machen. Während die Unstimmigkeit an Bord wächst, taucht ein Schiff von Kibi auf. Der reiche Vater von Sanri will seine Tochter überreden, den unsinnigen Wiederstand aufzugeben und nach Hause zu kommen. Aber wie die meisten an Bord hat Sanri einen bestimmten Antrieb, um an Bord zu sein. Ihre öffentliche Erklärung wird zu einem Fanal, dass die Besatzung wieder zusammen schweißt.
DVD: 01
On Air: 19.01.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: コール·フロム·ホーム - Kōru Furomu Hōmu
Folge: Final Answer
Nach dem letzten Fehlschlag sendet das Königreich eine neue Waffe gegen die Amaterasu aus, das tarnfähige Schiff Aboukir. Es meldet sich mit einer einfachen und endgültigen Aufforderung bei der Besatzung: „Ergebt euch oder sterbt!“ Die Sensoren und Ortungsanlagen der Amaterasu sind gegen diesen getarnten Gegner absolut machtlos. Aber selbst eine Ortungstarnung ist nicht absolut. Aus den Reihen der Besatzung kommt eine Idee, wie man das getarnte Schiff vielleicht doch noch ausfindig machen kann. Einige physikalische Gesetze lassen sich auch nicht von Tarntechnologie umgehen und es braucht ein gutes Auge, um die Anomalie zu finden.
DVD: 01
On Air: 25.01.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: ファイナル·アンサー - Fainaru Ansā
Folge: Great Escape - Part 1
Nach den letzten Kämpfen braucht die Amaterasu dringend Nachschub und Munition. Um sich neu auszurüsten werden sie von der Einzelplanetennation Shu eingeladen und die Amaterasu nimmt an. Die Brückencrew wird von der Regierung zu einem Festakt eingeladen und soll öffentlich gefeiert werden. Mitten in die Willkommenszeremonie platzt die Kriegserklärung des Königreiches gegen Shu. Einige andere Besatzungsmitglieder stellen auf dem Planeten fest, dass die Sicherheitskräfte sich viel zu gut informiert zeigen. Will die Planetenregierung sie womöglich als Pfand für das Königreich festsetzen und eintauschen?
DVD: 02
On Air: 02.02.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: グレート·エスケープ 前編 - Gurēto Esukēpu Zenpen
Folge: Great Escape - Part 2
Auf dem Planeten Shu erhebt sich ein Teil der Bevölkerung gegen die letzten Beschlüsse. In dem entstehenden Chaos muss die Brückencrew auf eigene Faust einen Weg zurück zum Schiff finden. In Zivilkleidung schlagen sie sich mit einem gestohlenen Fahrzeug aus der umkämpften Stadt, während von der Amaterasu das Shuttle gestartet wird, um sie bei einem Militärstützpunkt aufzunehmen. In der Raumstation sind zwei weitere Besatzungsmitglieder den Sicherheitsbeamten entkommen und versuchen zurück zum Schiff zu kommen. Renna offenbart dabei, dass sie eigentlich eine ausgebildete Agentin ist, was ihnen auf der Flucht behilflich ist.
DVD: 02
On Air: 09.02.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: グレート·エスケープ 後編 - Gurēto Esukēpu Kōhen
Folge: Stardust Memory - Part 1
Mit allen Besatzungsmitgliedern wieder zurück an Bord, werden die Situation und die strategische Lage betrachtet. Die Shenlong, das Wachschiff von Shu, wird mit der Amaterasu zusammen arbeiten. Die Berufssoldaten der Shenlong sind über die junge Führungscrew der Amaterasu erstaunt. Mit nur zwei Schiffen gegen die gegnerische Kampfgruppe von vier Schiffen sieht es nicht gerade rosig aus. Sinon arbeitet einen Schlachtplan zusammen mit Cisca aus, bei dem eine Chance bleibt, aber die zeitliche Abstimmung ist dabei von absoluter Wichtigkeit. Zusammen ziehen die Shenlong und die Amaterasu gegen die Kampfgruppe des Königreiches.
DVD: 02
On Air: 16.02.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: スターダスト·メモリー前編 - Sutādasuto Memorī Zenpen
Folge: Stardust Memory - Part 2
Die ausgearbeitete Strategie zeigt erste Erfolge, aber die Besatzung der Shenlong hat für sich bereits auch eine Entscheidung getroffen. Die Shenlong weicht von dem Plan ab und opfert sich, um der Amaterasu die Flucht zu ermöglichen. Trotz der verpatzten Strategie kann die Amaterasu ein feindliches Schiff zerstören und die mobile Laserdrone, die Hauptwaffe eines anderen Schiffes, beim Warpsprung mitreißen, so dass dieses verloren geht.
DVD: 02
On Air: 23.02.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: スターダスト·メモリー後編 - Sutādasuto Memorī Kōhen
Folge: Turning Point
Der oberste Vorsitzende des Königreiches stirbt recht plötzlich und Isabelle, seine rechte Hand, ist die aussichtsreichste Kandidatin für den Posten. Aber wie immer nach dem Tod eines Anführers kommt es in den eigenen Reihen zu Grabenkämpfen. Die Amaterasu hat inzwischen einen Warpsprung in den neutralen Raum gemacht und dockt am Raumhaven von Parnia an, um Vorräte und Munition aufzunehmen. AGI, die Firma mit der sie ein entsprechendes Abkommen haben, scheint diesmal aber einige Probleme bei den Lieferungen zu haben. Kouki erwischt Sinon mal alleine und macht seinen Zug. Mamiya Tatsuma reist in der Zwischenzeit zur Erde, um dort vor der U.N. zu sprechen und die Erdförderation um Unterstützung zu bitten.
DVD: 03
On Air: 02.03.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: ターニング·ポイント - Tāningu Pointo
Folge: Sudden Death
AGI läd die Crew der Amaterasu zu einer Party auf der Raumstation ein, wo sich der Verbindungsmann vor Ort etwas beschämt wegen der fehlenden Beteiligung von Würdenträgern zeigt. Isabelle nutzt die Beerdigung des obersten Vorsitzenden um ihre politischen Gegner auszuschalten, während sie gleichzeitig ihre Pläne gegen die Amaterasu auslöst. Noch während der Party greifen Spezialkommandos des Königreiches die Dockanlagen der Raumstation an, wobei die an Bord verbliebene Besatzung den Angriff auf das Schiff zurückschlagen kann, aber wieder einen Blutzoll entrichten muss. AGI sieht die Firmensicherheit durch die angerichteten Schäden bedroht und kündigt den Vertrag mit der Amaterasu auf
DVD: 03
On Air: 09.03.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: サドン·デス - Sadon Desu
Folge: Return Match
Diesmal tauchen fünf gegnerische Schiffe auf und Cisca stellt es der Besatzung frei, ob sie von Bord gehen wollen. Aber nur der Versorgungsoffizier Sei macht davon Gebrauch. Sinon hat eine Idee, wie sie die Drehgeschwindigkeit der Amaterasu erheblich verbessern können, um die Leistung des Bordcomputers zur schnellen Zielerfassung optimal einsetzen zu können. Dita bringt Peter dazu, die bevorstehende Schlacht zwar live, aber mit unkenntlichen Schiffsdisplays zu senden. Die Amaterasu tritt gegen den zahlenmäßig überlegenen Feind an. Dabei nutzen sie gezielt die Übertragung, um den Gegner mit Falschinformationen zu versorgen.
DVD: 03
On Air: 16.03.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: リターン·マッチ - Ritān Matchi
Folge: War Cry
Blind und verkrüppelt, mit leergeschossenen Magazinen, steht die Amaterasu nach der Schlacht im Raum. Die Conquistador, die vom letzten Schuss der Plasmakanone der Amaterasu geblendet wurde, ist das letzte verbliebende Schiff des Königreiches. Sie feuert blindlings in den Sektor, in dem die Amaterasu steht. Die Besatzung entschließt sich zu einem Angriff, solange die Conquistador sie noch nicht geortet hat. Aber die Sensoren der Conquistador sind nicht so stark beschädigt. Bevor diese aber den Fangschuss abgeben kann, wird die Conquistador von Schiffen der Erdregierung zur Übergabe der Amaterasu aufgefordert.
DVD: 03
On Air: 23.03.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: ウオー·クライ - Uō Kurai
Folge: Moment of Truth
Die Erdförderation nutzt die Amaterasu als Grundlage für ein militärisches Eingreifen. Auf der Erde wird Galaxy Network von Militärtruppen übernommen und zu dem Vorhaben der Erdregierung passende Nachrichten gesendet. Als die Erdschiffe die Conquistador ohne Grund zerstören, weiß die Besatzung der Amaterasu, dass sie nicht mehr gewinnen kann. Sinon entwickelt ihre eigene Strategie zur Politik. Peter schafft es mit einem Notsender wieder auf Sendung zu gehen. Während die Besatzung mit dem Shuttle flieht, greift Shinmei Yuuki die Erdschiffe an. Dita überträgt den letzten Kampf der Amaterasu, wobei das Handeln der Erdallianzschiffe deutlich wird.
DVD: 03
On Air: 30.03.2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png SPVision
Flagicon Japan.png Mediaworks / SSO Projekt
Originaltitel: モーメント·オブ·トゥルース - Mōmento obu Turūsu


Begriffe und Locations

AESOP

AESOP (Artificial Encephalon System by Optical Processor)

Hotaru Hitzeschutz

Die Hotaru Hitzeableitungsplatten sind die letzte Defensivabwehr der Amaterasu. Die am ganzen Rumpf angebrachten Platten leiten die thermische Energie eines Treffers durch ultraschnelle Ausbreitung in die Rumpfumgebung ab und verhindern so eine Punktbelastung, die den Rumpf beschädigen oder sogar durchstoßen könnte. Der Hitzeschutz ist leider nicht unbegrenzt verfügbar, sondern verliert sich sehr schnell, wenn das Schiff zu oft getroffen wird.

Kasumi

Gehört zum Anti-Laser Defensivsystem der Amaterasu. Kasumi und ihr Schwestersatellit werden ausgesetzt und als Schutz vor Feindangriffen benutzt. Dazu baut der Satellit ein magnetisches Wellenfeld in einem vorgegebenen Raumabschnitt auf. Kasumi reflektiert, nachdem das Wellenfeld aufgebaut ist, die Energie eines auftreffenden Laserstrahles.

Ikasumi

Gehört auch zum Anti-Laser Defensivsystem der Amaterasu. Im Gegensatz zu Kasumi bildet der Ikasumi-Satellit ein magnetisches Absorptions- und Ableitungsfeld aus, dass Angriffenergien ebenfalls vom Schiff fernhalten soll. Durch die Aufteilung der Abwehrmethoden sollen die Möglichkeiten des Gegners auch gleich eingeschränkt werden.

Soundtrack

Opening:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Radiance
Interpret: Mami Kawada

Ending:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Chi ni Kaeru ~on the Earth~
Interpret: Kotoko


Soundtrack Alben
Titel: Starship Operators [Television Series Soundtrack]
Starship Operators OST.jpg
ASIN: B000CSTK8S
Label: Geneon [Pioneer]
Release: 04.04.2006
Titel: Starship Operators:Special CD
Starship Operators Special CD.jpg
ASIN: B0007N37SM
Label: Japan Import
Release: 15.11.2005


Medien

Roman

Links und Quellen

Anime News Network Starship Operators