Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Cross Ange

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cross Ange: Rondo of Angels and Dragons
Crossange.jpg
クロスアンジュ 天使と竜の輪舞
(Cross Ange: Tenshi to Ryū no Rondo)
Genre Fantasy, Drama, Mecha
Manga
Autor
Verlag (Verlag)
Produziert in ComicWalker (Website)
Erstveröffentlichung 03.08.2014
bis 28.06.2015
Anzahl der Bände 3
TV anime
Unter der Regie von Yoshiharu Ashino
Geschrieben von Tatsuto Higuchi
Studio Sunrise
Lizenzgeber Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Gruppe Tokyo MX, MBS, TVA, BS11
Erstveröffentlichung von 04.10.2014
bis 29.03.2015
Episodenanzahl 25


AMV:
  • <vid s="yt" t="Dein Trailer">utube-video-Nummmer</vid>

Cross Ange: Rondo of Angels and Dragons (クロスアンジュ 天使と竜の輪舞 Cross Ange: Tenshi to Ryū no Rondo) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Yoshiharu Ashino Beim Studio Sunrise entstanden ist. Eine Manga Adaption wurde im August 2014 dazu veröffentlicht.


Vorgeschichte

Jahre vor dem Beginn der Handlung lebte Hilda (ヒルダ Hiruda) mit ihrer Mutter in der Enderant Union. Sie liebte die Äpfel in der Gegend und ganz besonders den Apfelkuchen ihrer Mutter. Wie viele andere Kinder und Jugendliche, die als "Norma" ein gestuft wurden, deportierte man sie zu der abgelegenen Insel Arsenal. Aber Hilda blieb immer klar das Bild ihrer Mutter vor Augen, wie sie dem Polizeiwagen hinterher lief, der sie damals von zu hause fort brachte. Ungefähr zu dieser Zeit stürzt Angelises Schwester Sylvia bei einem gemeinsamen Ausritt vom Pferd, wobei sie so schwer verletzt wird, dass sie fortan im Rollstuhl sitzen muss.

Das Szenario

Die Welt zeigt sich anfangs als ein Utopia, dass mit Mana funktioniert. Es herrscht Frieden und Wohlstand und den Leuten ist nur eine Angst verblieben... die "Normas", Menschen die Mana nicht benutzen können. Die "Normas" gelten als gewalttätig, unsozial und als große Gefahr für die ganze Gesellschaft. Sobald jemand als "Norma" identifiziert wird, erlöschen seine Menschenrechte und er wird sofort deportiert, auch Kleinkinder trifft dieses Schicksal. Alle "Normas" landen auf der Insel Arsenal, inmitten eines weiten Ozeans. Dort müssen sie gegen Drachen Kämpfen, die über dimensionale Risse in die Welt gelangen.

Handlung

Charaktere

Angelise Ikaruga Misurugi (アンジュリーゼ・斑鳩・ミスルギ Anjurīze Ikaruga Misurugi)
Ange (アンジュ Anju) ist ursprünglich die Thronfolgerin des Reiches Misurugi, die 16 Jahre lang in dem Glauben aufgewachsen ist, dass sie Mana nutzen kann. Von ihrem eigenen ehrgeizigen Bruder als „Norma“ entlarvt, wird sie aller Privilegien entrissen auf die Insel Arsenal verbannt. Dort lernt sie die harte Realität derer kennen, die sie bislang immer von oben herab betrachtet hat.
Anfangs nicht Willens ihre Identität als „Norma“ zu akzeptieren, sondert sie sich auf der Insel ab. Ihre Art, die anderen wie Ungeziefer zu behandeln, macht es auch nicht besser. Ihre stolze und unsoziale Grundeinstellung prallt hart mit der Realität aufeinander, so dass sie sogar den Tod sucht. Nach einigen Tage auf der Insel, wo sie von Tusk gerettet wurde, beginnt sie sich langsam ein wenig anzupassen. Trotzdem bleibt ihre Hoffnung, wieder nach Hause zu können. Diese wird erst nach ihrer Desertion und dem grausamen Empfang zerstört. Sie hat von Jill entgegen der Regeln den Ring ihrer Mutter zurück bekommen, der eine besondere Art von Mana enthält, die ihr den Zugang zur „Villkiss“ ermöglicht. Sie steht dann zu ihrer Beziehung mit Tusk und gibt zu ihn zu lieben. Mit der Wahrheit über die Welt und den Puppenspieler im Hintergrund findet sie ein neues Ziel.
Angelise.png
Hildegard "Hilda" Schlievogt (ヒルデガルト・シュリーフォークト Hirudegaruto Shurīfōkuto)
Hilda ist eine Veteranin in der ersten Staffel, die ihr langes rotes Haar zu zwei Zöpfen gebunden trägt. Sie war die Geliebte von Zola und macht Ange direkt für deren Tod verantwortlich. Zusammen mit Rosalie und Chris macht sie Ange das Leben schwer und sabotiert sogar ihre Maschine. Nach Ersha soll sie am Anfang auf Arsenal einen ähnlichen Charakter wie Ange gehabt haben. Tatsächlich ist Hilda nie darüber weg gekommen, dass man sie ihrer Mutter weg genommen hat. Ihre Handlungen waren immer darauf ausgelegt, wieder nach Hause zu kommen. Sie unterstützt deshalb Ange bei ihrer Flucht und fliegt mit ihr auf das Festland. Als sie in das Reich Enderant zu ihrer Mutter zurück kehrt hat diese eine neue Tochter namens Hilda, die aber Magie anwenden kann. Gebrochen verlässt sie auf Bitten ihrer Mutter das Haus und wird nach einem Anruf von dieser bei den Behörden festgenommen. Danach schwört sie mit Ange, diese verlogene Welt zu vernichten, und macht eine weitere Entwicklungsphase durch.
Hildegard Schlievogt.png
Alektra Maria "Jill" von Löwenherz (アレクトラ・マリア・フォン・レーベンヘルツ Arekutora Maria fon Rēbenherutsu)
Jill (ジル Jiru) ist die Kommandantin von Arzenal. Obwohl auf der Insel keinem Norma erlaubt ist, persönliche Dinge zu behalten, gibt sie Ange den Ring zurück. Sie gestattet auch den „Kauf“ von Momoka unter Verwendung der Regel, dass auf Arzenal alles mit der notwendigen Geldmenge gekauft werden kann. Sie war auch die erste Pilotin, die die Villkiss fliegen konnte. Dies war dann auch der Grund einer versuchten Rebellion, die fehlschlug und Jill ihren rechten Arm kostete. Sie war auch verantwortlich für den Tod von Tusks Eltern, da sie sich aus unerwiderter Liebe zu dessen Vater Istvan von Embryo manipulieren ließ. Sie war der erste Norma, der in eine königliche Familie geboren wurde, die Kronprinzessin des Galia Imperiums Alektra Maria von Löwenherz. Auch sie wurde verhaftet und nach Arzenal gebracht. Trotz des Fehlschlages bei der ersten Rebellion entwickelt Jill einen weiteren Plan, genannt „Libertas“, mit dem sie erneut die Normas befreien will. Dabei muss sie Emma ablenken und täuschen, um den Plan während Julios Angriff auf Arzenal umzusetzen. Sie kehrt später zurück, wo sie bei dem Kampf gegen Embryo tödlich verwundet wird. Vor ihrem Tod versichert sie Salia, dass sie wie eine Schwester für Jill war.
Alektra Loewenherz.png
Salia Tereshkova (サリア・テレシコワ Saria Tereshikowa)
Salia ist die Gruppenführerin von der zweiten Staffel, in die auch Ange gesteckt wird, und wird nach Zolas Tod zum Captain befördert und erbt damit die Einheit. Obwohl sie sich Mühe gibt, hat Salia auf dem Schlachtfeld Probleme mit unerwarteten Wendungen. Ihre dann zögerliche Art macht sie bei den anderen Frauen nicht gerade beliebt. Besonders mit Ange hat sie Probleme, weil diese sich entgegen ihren Befehlen in den Kampf gestürzt hat. Von Mei erfährt sie, dass Ange das machen würde, um den Tod von anderen zu verhindern, was sie auch durch die Logs belegen kann. Salia soll in ihrer Freizeit romantische Romane mit Erwachseninhalt lesen. Es wird auch offenbart, dass sie sich verkleidet um in den Kostümen ihren Frust abzubauen. Als Kind hat sie die Rückkehr der verletzten Alektra erlebt, die sich nun Jill nennt. Salia beschloss, in Jills Fußstapfen zu treten und die „Vilkiss“ zu fliegen. Als Jill dann Ange die „Vilkiss“ gibt, zerbricht etwas in ihr. Ihr Gefühl, von allen verraten zu sein, führt sie schließlich in die Hände von Embryo, wo sie Kommandantin der Diamant-Ritter wird.
Salia.png
Tusk (タスク Tasuku)
Tusk ist ein Nachfahre der ursprünglichen Menschen vor der Magienutzung. Seine Eltern waren Para-Mail Piloten die beim Kampf um die Freiheit Jahre vorher an der Seite von Jill und der Villkiss gestorben waren. Deshalb erkennt er auch die Villkiss sofort wieder, als Ange mit ihr an den Strand gespült wird. Tusk hat die Technik der Para-Mails anhand der an seine Insel angeschwemmten Bauteile gemeistert und kann diese auch reparieren. Der Kontakt mit ihm hilft ihr maßgeblich dabei, ihr Verhalten gegenüber den anderen auf Arzenal zu verbessern. Trotz des holperigen Starts mit Ange rettet er ihr Leben schon auf der Insel zwei Mal. Er reist dann auch in das Misurugi Imperium wo er neben Aufklärungsarbeit auch nach seinen verschollenen Kameraden sucht. Dort kann er dann auch Ange vor dem Galgen retten, wobei er anfängt sich „Ritter der Villkiss“ zu nennen. Tusk wird auch mit Ange und Vivian auf die ursprüngliche Erde versetzt, auf der ein Krieg die Menschheit vernichtet hat. Er gehört dann auch zu dem Team, dass Ange und die anderen aus Embryos Klauen befreien soll.
Tusk.png
Vivian (ヴィヴィアン Vivian)
Vivian ist auch in der ersten Staffel und immer mit einem Lutscher im Mund zu sehen. Ihre kurzen rosa Haare passen zu ihrem fröhlichen Verhalten. Vivian liebt es ihren Kameradinnen Quizfragen zu stellen und ist die Einzige, die von Anfang an freundlich zu Ange ist. Sie schläft in ihrem Quartier in einer Hängematte. Bei dem Angriff auf Arsenal irrt sie durch die Gänge und merkt erst nicht, dass sie sich in einen Drachen verwandelt hat. Da sie in der Drachenform nicht sprechen kann, wird sie von den anderen für einen Feind gehalten. Ange vermutet etwas und Vivian reagiert instinktiv auf das Lied. Tatsächlich ist Vivian ein Drache, der durch ein Medikament in den Lollipops in menschlicher Gestalt gehalten wurde. Sie wird dann auch mit Ange und Tusk in die andere Welt verschlagen, wo ein Krieg die Menschheit ausgelöscht hat. Dort erfährt sie auch, dass ihr eigentlicher Name Mii ist und sie 10 Jahre zuvor einer Angriffsgruppe der Drachen gefolgt war. Sie wird wieder mit ihrer Mutter vereint und möchte diese gerne Ersha und ihren Freundinnen vorstellen.
Vivian.png
Rosalie (ロザリー Rozarī)
Sie gehört schon zu den älteren Para-Mail Piloten auf Arzenal und hat kurzes orangefarbenes Haar. Sie ist meist zusammen mit Hilda und Chris zu sehen. Da Ange direkt mit dem Tod von Zola zu tun hat, kann sie die gefallene Prinzessin nicht leiden und versucht sich durch ständige Erniedrigungen an dieser zu rächen. Nachdem Hilda den Raum von Zola übernommen hat, kommt sie dort mit Rosalie und Chris zusammen. Als Ange dann die Truppe vor einem neuen Drachen rettet, kann Rosalie sie endlich doch akzeptieren. Als sie dann von Hildas eigentlichen Zielen erfährt, und dass sie ebenso wie Zola benutzt worden sind, wird sie sehr nachtragend in Richtung Hilda. Beim Angriff von Julio versucht sie eine Wiedergutmachung. Sie hat Gefühle für Chris und versucht sie zu retten. Diese wird aber von Embryo gerettet, so dass Rosalie dann noch gegen diesen antreten muss.
Rosalie.png
Momoka Oginome (荻野目 モモカ Oginome Momoka)
Momoka ist seit Kindheitstagen die persönliche Dienerin von Ange. Da sie im Gegensatz zu Ange eine Mana-Nutzerin ist hat sie nicht nur ihre Pflicht getan, sondern auch aktiv das Geheimnis von Ange gehütet, bis deren Bruder Julio sie öffentlich als Norma brandmarkt. Sie schleicht sich in eine Transportmaschine ein, um wieder zu Ange zu kommen. Sie ist schockiert von der veränderten Persönlichkeit, die Ange in der Zwischenzeit angenommen hat. Sie versucht wieder, die freundliche und liebevolle Person, die Ange einst war, zurückzubringen. Dabei weiß sie nichts über das Leid, den Schmerz und die Gefahren, die Ange seitdem erlebt hat. Momoka weiß nicht, dass Arzenal und die Drachen geheim sind und man sie auf dem Rückflug deshalb töten will. Ange rettet sie, indem sie Momoka mit einer enormen Summe Geldes „kauft“. Sie lebt danach in Anges Zimmer und setzt ihre Pflichten fort. Sie und Tusk sind später maßgeblich an der Rettung von Ange beteiligt.
Momoka Oginome.png
Ersha (エルシャ Erusha)
Sie gehört zu den Senior-Piloten auf Arzenal. Mit ihrem langen rosafarbenen Haar ist sie die Mutterfigur in der Staffel, ganz besonders gegenüber Vivian/Mii. Wenn man sie ärgert, kann sie so beängstigend sein, dass sogar Hilda sich bemüht, sie nicht wütend zu machen. Zusammen mit Vivian ist sie von Anfang an freundlich zu Ange. Sie ist auch gut im Kochen und wird schon mal als Koch für die Versorgung des Personals eingeteilt. Beim Angriff auf Arzenal durch Julios will sie die Kinder schützen und schließt sich den Diamanten-Rittern von Embryo als Gegenleistung an. Sie wird der Direktor des Kindergartens, den Embryo im Anschluss schafft. Aber Ersha bemerkt auch die Verpflichtungen, die mit Embryos Hilfe verbunden sind. Als er dann seines wahres Gesicht zeigt kehrt sie auch zu ihren Freunden zurück.
Ersha.png
Chris (クリス Kurisu)
Text ...
Chris.png

Episoden

Episodenführer
Folge: 01. Gefallene Prinzessin
Angelise ist in ihrer Heimat die populäre Prinzessin, die vom Volk verehrt wird. Auf dem Rückweg von einem Lacrosse-Spiel kommt sie an einer Szenerie vorbei, wo die Behörden das kleine Kind einer Mutter sicherstellen, welches als "Norma" festgestellt wurde. Angelise nähert sich der Mutter, die um ihr Baby fleht und gibt einen Anti-"Norma" Kommentar ab, was die Mutter nur noch mehr erzürnt. Das Baby wird fortgebracht, was Angelise darin bestärkt, dass eine Gefahr abgewendet wurde. Am Abend bekommt sie von ihrer Mutter einen besonderen Rind als Zeichen für das Baptisten-Ritual, einer Initiation ihrer Thronanwartschaft. Ihr eigener Bruder sorgt dafür, dass einige Vorkehrungen der Eltern zunichte gemacht werden und kann Angelise während des Rituals als eine "Norma" entlarven. Ihre Mutter verhilft ihr zur Flucht, während der König selbst gefangen genommen wird. Der Bruder ruft sich zum neuen Imperator aus. Plötzlich selbst als gefährliches Subjekt verfolgt, muss Angelise mit ansehen, wie ihre Mutter getötet wird. Sie selbst wird deportiert und auf eine abgelegene Insel gebracht. Dort nimmt man ihr alle persönliche Habe ab und stößt sie in ungeahnte Tiefen des Selbstzweifels. Aber sie hält sich an ihrer Herkunft fest und glaubt nur temporär keine Magie nutzen zu können. Die in einer militärischen Hierarchie dort lebenden Frauen sind aber nicht gewillt, ihre Allüren anzuerkennen. Stattdessen zeigt ihr Zola, dass Frauen auch noch ganz andere Dinge miteinander anstellen können.
DVD: xxx
On Air: 04.10.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: 堕とされた皇女 - Otosareta Kōjo
Folge: 02. Dem Schicksal trotzende Seele
Auf Arzenal wird Ange vom Commander Jill als neue Rekrutin der 1. Staffel unter Hauptmann Zola Axberg, einer Hedonistin, zugeteilt, die Ange gleich die neue Realität angedeihen lässt. Die ehemalige Prinzessin weigert sich, die „Norma“ anzuerkennen und macht sich damit gleich allgemein unbeliebt. Sie bekommt einen noch blutverschmierten Pilotenanzug zugeteilt. Im Simulator stellt Ange fest, dass die Paramail sich gar nicht so sehr von dem Luft-Lacrosse unterscheidet. Nach einigen Trainingstagen ist Zola mit ihrer Entwicklung zufrieden und Ange bekommt ein eigenes Quartier zugewiesen. In der Kantine setzt sich Coco aus der Gruppe zu ihr. Coco mag sie und möchte gerne mit in das Mitsurugi-Reich. Sie gibt Ange auch ihren Pudding, den diese in ihrem Raum wegwirft. Sie schreibt stattdessen ein Entlassungsgesuch. Jill verweigert ihr Anliegen und Zola will sich das verzogene Gör greifen. Ange wehrt sich und schlägt dabei Zolas künstliches Auge aus. Mitten dort hinein kommt der Alarm einer sich öffnenden Singularität. Die 1. Kampfgruppe rückt aus, um gegen die Drachen zu kämpfen. Ange versucht mit ihrem Paramail zu fliehen und Coco schließt sich ihr an. Salia verfolgt sie, um sie zurück zu bringen. Aber die Singularität öffnet sich neben ihnen und Coco wird vor Ange von einem Drachen getötet. Ange steht durch den Anblick unter Schock.
DVD: xxx
On Air: 11.10.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: まつろわぬ魂 - Matsurowanu Tamashii
Folge: 03. Die Villkiss erwacht
Trotz ihres Schocks nach Cocos Tod will Ange weiter fliehen, aber die angreifenden Drachen stehen ihr im Weg. Die Staffel bringt ihre Paramail in die Kampfkonfiguration und geht in den Abwehrkampf. Miranda trauert um Coco und wird deswegen von den Drachen erwischt, die sie fressen. Als Zola dem Führungsdrachen den tödlichen Fangschuss verpassen will, prallt die geschockte Ange in sie hinein. Zola kommt bei dem Zusammenprall ums Leben und der Drache zerstört beide Paramail. Ange überlebt den Sturz. Die anderen Piloten beschuldigen Ange auf der Krankenstation, dass sie Zola getötet hat. Jill ernennt Salia zur neuen Staffelführerin und Hildegard Schlievogt bekommt ihren Gruppenführer-Posten. Jill lässt Ange später die Grabsteine der Gefallenen zum Friedhof schleppen und teilt ihr eine besondere Paramail zu, die von anderen Piloten als „antik“ bezeichnet wird. Die Einheit wird wieder ausgeschickt, um die gleiche Drachenhorde erneut anzugreifen. Der Anführer geht sofort auf Ange los. Ange wird von ihren Gefühlen übermannt und bringt die Villkiss damit zum Erwachen. In Kampfkonfiguration besiegt sie den Anführer und die Drachen werden geschlagen. Nach dem Kampf auf dem Friedhof schneidet sich Ange ihre Haare ab und schwört in ihrem neuen Leben alles zu tun, um zu überleben.
DVD: xxx
On Air: 18.10.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: ヴィルキス覚醒 - Virukisu Kakusei
Folge: 04. Aufruhr der Einsamen
Nach dem Einsatz bekommt die Einheit ihren Lohn und Ange bekommt von allen das meiste. Durch ihre Arroganz und Schroffheit bringt sie Hilda und ihre beiden Begleiterinnen erneut in Wut. Sie versuchen, Ange zu maßregeln, haben aber keinen Erfolg. Salia versucht ihrer neuen Position gerecht zu werden, hat aber selbst den Wunsch die Villkiss zu fliegen. Die Spannungen in der Einheit steigen weiter an. Hilda hat Zolas Quartier übernommen und versucht deren Andenken aufrecht zu erhalten. Ange kauft sich in Jasmines Laden eine neue Uniform, ignoriert aber deren Versuch, sie wegen ihrer Unbeliebtheit zu beraten. Vivian beginnt Ange zu mögen und bietet ihr einen Schlüsselanhänger an, den diese ablehnt. Hilda schwört Rache auf Zolas künstliches Auge und sabotiert die Villkiss. Beim nächsten Einsatz bricht Ange aus der Formation aus und greift alleine an. Die Villkiss erleidet eine Fehlfunktion bei der Transformation, aber Ange geht trotzdem in Kampfkonfiguration. Ein Drache greift sie an und die beiden stürzen in den Nahkampf verstrickt ins Meer. Durch eindringendes Wasser verliert sie das Bewusstsein. Sie erwacht gefesselt und nackt auf einem Bett mit einem schlafenden Jungen neben sich.
DVD: xxx
On Air: 25.10.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: ひとりぼっちの反逆 - Hitori botchi no hangyaku
Folge: 05. Anges Verlust
Die ehemalige Prinzessin ist geschockt, neben einem halbnackten Jungen zu erwachen und selbst nicht bekleidet zu sein. Als sie zu schreien beginnt, wacht der Junge auf und erklärt ihr die Situation. Auf Arzenal gibt Jill Salia den Befehl nach Ange zu suchen. Ange geht mit dem Jungen an den Strand, wo er sie gefunden hat. Die Villkiss befindet sich immer noch in Kampfkonfiguration, wie sie dort halbversunken liegt. Ange findet Hildas Unterwäsche in der Ansaugleitung, die für die Fehlfunktion gesorgt hat. Ange wendet sich gegen ihren Retter und lässt diesen gefesselt zurück. Als es zu regnen beginnt, sucht sie im Wald Schutz, wird aber dabei von einer Schlange gebissen. Der Junge findet sie bewusstlos und saugt das Gift aus der Wunde. Danach pflegt er sie in seinem Versteck und repariert auch die Villkiss. Er kennt diese besondere Paramail aus seiner Kindheit, als seine Eltern gestorben waren. Er stellt sich Ange als Tusk vor. Als sie einen besiegten Drachen, der von einer Flotte des Reiches transportiert wird, sehen, greift ein kleinerer Drache sie an. Die Villkiss reagiert auf den Ring von Anges Mutter und tötet den Drachen. Am Abend trifft ein Rettungsteam ein, das Ange abholt. Tusk besucht noch einmal die Gräber seiner gefallenen Kameraden und verlässt die Insel ebenfalls mit einer Paramail.
DVD: xxx
On Air: 01.11.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: アンジュ、喪失 - Anju, sōshitsu
Folge: 06. Momoka ist da!
Momoka, die ehemalige Kammerzofe von Ange, hat sich in einem Transport nach Arzenal versteckt und erreicht so die Insel. Sie wird dort entdeckt und Ange wird hinzu gerufen. Während Momoka glücklich ist, dass sie Ange wiedergefunden hat, ist diese eher kühl zu ihr. Dabei erinnert sie Momoka nur an all das, was sie verloren hat. Momoka bleibt trotz Anges Verhaltens weiterhin bei ihr. Als Ange sie dann doch zu einem gemeinsamen Bad auffordert, erinnert eine Narbe an Momokas Arm an ein Keramik-Spielzeug aus Anges Kindertagen. Ein Kampfalarm unterbricht das Bad. Am nächsten Tag bereitet sich Momoka darauf vor, Arzenal zu verlassen. Ange bekommt dabei mit, dass niemand mit dem Wissen um Arzenal je wieder ins Königreich zurückkehrt. Sie benutzt daher ihr Geld, um Momoka zu kaufen, was auf Arzenal durchaus möglich ist und von Jill genehmigt wird.
DVD: xxx
On Air: 08.11.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: モモカが来た! - Momoka ga kita!
Folge: 07. Salias Melancholie
Nach einem Kampfeinsatz beschuldigt Rosalie Ange, dass sie ganz alleine alle Drachen ausgeschaltet habe, was den Lohn der übrigen Staffelmitglieder beeinträchtigt. Als Ange sarkastisch reagiert, versucht Salia einzugreifen. Später in der Cafeteria stellt Hilda die Führungsqualitäten von Salia in Frage, woraufhin diese leise verschwindet. Salia mietet sich bei Jasmine einen Raum, um ihren Stress mittels Cosplay abzubauen. Dabei platzt Ange versehendlich herein und Salia greift sie vor lauter Scham an. Ange bekommt am nächsten Tag Fieber, so dass die Staffel alleine übt. Salia geht zur Villkiss, wo Mei ihr berichtet, dass seit Ange die Villkiss benutzt, niemand mehr im Einsatz gestorben ist. Auf dem nächsten Einsatz begegnet die Staffel einem bodengestützten Drachen, der eine neue Fähigkeit demonstriert, indem er die Schwerkraft manipuliert. Im Anschluss an den Einsatz beginnen Rosalie und Chris ihre Ansicht zu ändern, was Hilda nicht gut aufnimmt. Momoka empfängt eine Nachricht von Sylvia, die mit einem Schrei abbricht.
DVD: xxx
On Air: 15.11.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: サリアの憂鬱 - Saria no yūutsu
Folge: 08. Bikini Flucht
Auf Arzenal findet das alljährliche Fest für die Norma statt, ein Feiertag, an dem alle frei haben. Misty Rosenblum, eine ehemalige Freundin von Ange, repräsentiert im Namen ihrer Familie das Fest, da diese die Oberaufsicht über Arzenal hat. Auf dem Fest wendet sich Misty an Emma, weil sie Ange treffen möchte. Nachdem Ange die Nachricht von ihrer Schwester gehört hat, bittet sie Misty um Hilfe. Momoka wird von Hilda mit vorgehaltener Waffe zur Mitarbeit gezwungen. Im Hangar treffen die vier aufeinander. Ange will den Transporter nutzen, um ihrer Schwester zu Hilfe zu eilen. Hilda weiß um den Sicherheitsmechanismus im Hangar, der bei einem gewaltsamen Start die ganze Basis alarmieren würde. Hilda weiß aber, wie man diese Sperre ausschaltet. Während Momoka die Steuerung des Transporters übernimmt, stehen sich Hilda und Ange mit gezogenen Waffen gegenüber. Ange traut ihr wegen all der Anfeindungen nicht und will sie nicht an Bord lassen. Aber Hilda hat ihre ganz persönlichen Gründe, denn sie hat alles auf sich genommen, um wieder zu ihrer Mutter zurück zu können. Zusammen verlasen sie Arzenal. Am Zielort teilen sie sich auf, versprechen sich aber, sich wieder zu treffen. Ange und Momoka machen sich auf den Weg zum Misurugi-Imperium, um ihrer Schwester Sylvia zu helfen.
DVD: xxx
On Air: 22.11.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: ビキニ・エスケイプ - Bikini Esukeipu
Folge: 09. Heimatstadt des Verrats
Hilda stielt sich Kleidung und sucht das Haus ihrer Mutter im Außenbezirk der Enderant Union auf. Ihre Mutter erkennt sie aber nicht, was Hilda für sich damit begründet, dass sie ja gewachsen und älter geworden ist. Gerade als sie ihren namen sagen will, taucht ein kleines Mädchen auf, dass ihre Mutter „Hilda“ nennt. Als die kleine Hilda erfährt, dass eine Norma vor ihr steht, fürchtet sie sich so sehr, dass sie ohnmächtig wird. Ihre Mutter fordert sie auf zu gehen und wird nicht weit vom Haus von der Polizei überwältigt. Ange und Momoka bedienen sich in ihrer Heimatstadt im Iaria Hangar, dabei werden sie von einer ehemaligen Freundin von Ange erwischt. Akiho versucht sogar einen Notruf abzusetzen, wird aber von Ange festgesetzt. Mit dem Iaria-Gefährt jagen sie vor ihren Verfolgern durch die Stadt, bis Ange einen Geheimgang benutzen kann, denn nur die königliche Familie kennt. Sie erreichen Sylvia nach einem Zusammenprall mit den Wachen. Diese wendet sich aber gegen Ange und schneidet sie mit einem Messer, da sie Ange für ihre Behinderung verantwortlich macht. Dank den Einflüsterungen ihres Bruders wirft Sylvia ihr auch den Tod der Mutter vor. Von den Worten völlig zerstört wird Ange verhaftet und soll Julio vorgeführt werden.
DVD: xxx
On Air: 29.11.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: 裏切りの故郷 - Uragiri no furusato
Folge: 10. Abschied vom Galgen
Julio macht Ange einen öffentlichen Prozess und verurteilt sie durch den Tod am Strang. Ange wird sich bewusst wie grausam die Mana-Benutzer die Normas behandeln. Sie erinnert sich an die Worte ihrer Mutter und beginnt ein Lied zu singen, während man sie an den Galgen führt. Als die Hinrichtung ausgeführt wird, rettet Tusk sie überraschend, wobei die beiden in einer aufreizenden Position landen. Zusammen mit Momoka entkommen sie, wobei Ange ihrem Bruder Julio eine Verletzung mit einem geworfenen Messer beibringt. Auf dem Weg nach Arzenal erklärt Tusk, dass Jill alles über die Villkiss weiß und seinen Befehl, Ange lebend zu befreien. Auf der Insel werden Hilda und Ange zusammen in eine Zelle gesperrt, wo sie sich ihre bitteren Erfahrungen erzählen. Dabei wird ihnen die Grausamkeit ihrer Heimatländer bewusst und sie beschließen, diese Welt zu zerstören. Ange beginnt wieder das Lied zu singen und alle auf Arzenal hören es.
DVD: xxx
On Air: 06.12.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: 絞首台からサヨナラを - Kōshu-dai kara sayonara o
Folge: 11. Drachenlied
Von ihrem Zusammentreffen mit Ange nach der Exekution verwirrt, eilt Sylvia zum Zimmer ihres Bruders, wo sie ihn mit Riza antrifft. Diese erscheint Sylvia als Monster mit Flügeln und Schwanz. Als sie um Hilfe rufen will, würgt Riza sie mit ihrem Schwanz. In einem Rückblick sieht man Jill, die damals noch als Alektra bekannt war, verwundet und nur noch mit einem Arm zurückkehrt. Salia, die damals versprochen hatte, sie zu rächen, versucht immer noch, die Villkiss vollständig zu nutzen. Über der Insel entsteht ein einzelnes Portal und eine gewaltige Gruppe von Drachen greift Arzenal an. Dazu gehören auch drei Paramails, von denen eines einen gewaltigen Vernichtungsstrahl abfeuert, der beinahe die Hälfte von Arzenal verdampft. In dem entstehenden Kampfgetümmel wird Salias Staffel ausgeschickt, wobei sie gegen Jills Rat die Villkiss benutzt. Jill lässt Hilda und Ange aus ihrer Zelle holen und Ange übernimmt die Villkiss. Als der fremde Pilot plötzlich zu singen beginnt, nimmt auch Ange ihr Lied wieder auf. Von beiden geht eine Angriffswelle aus, die kollidieren. Ange setzt sich mit der Pilotin in Verbindung, die sich kurz darauf mit den angreifenden Drachen wieder zurückzieht. Jill versucht die Schäden und Verluste zu valuieren, während Vivian in ihrem zerstörten Zimmer auf ihrem Bett erwacht.
DVD: xxx
On Air: 13.12.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: 竜の歌 - Ryū no uta
Folge: 12. Die Vergangenheit des rechten Armes
Die Führer der Welt halten ein Treffen ab, um den Angriff der Drachen auf Arzenal zu diskutieren. Einer dieser Führer, Embryo, schlägt die Vernichtung der Welt vor, um einfach eine neue zu erschaffen. Auf Arzenal übernimmt Hilda die Position des Staffelführers, da Salia wegen Befehlsverweigerung eingesperrt wurde. Jill und Ange befassen sich mit der Entwicklung der Menschen zu Mana-Benutzern. Dabei weicht Jill den Fragen nach dem abtransportierten Drachen aus. Plötzlich wird in der Basis ein überlebender Drachen gesichtet. Dieser Drachen ist Vivian, die wegen des Überfalls ihren Vorrat an Lutschern verloren hat. Da sie in der Form nicht mit den anderen sprechen kann, wird sie gejagt. Vor der Basis erkennt Ange, dass dieser Drache ihr Lied summt und beginnt es wieder zu singen. Vivian nimmt dadurch wieder ihre menschliche Form an und Ange muss erkennen, dass die Gegner eigentlich Menschen sind. Während Planierraupen die getöteten Drachen in ein Massengrab zur Verbrennung schieben, wird Ange sich der Wahrheit voll bewusst. Sie schwört daraufhin, dass sie keine Drachen mehr töten und auch die Villkiss nicht mehr fliegen will. In dieser Situation taucht eine Hilfsflotte auf mit Julio an Bord des Führungsschiffes.
DVD: xxx
On Air: 20.12.2014
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: 右腕の過去 - Migiude no kako
Folge: 13. Brenne, Arzenal
Als die Hilfsflotte sich Arzenal nähert, gibt Jill der Besatzung den Befehl zur Verteidigung der Anlage. Aufgrund der Lage initialisiert sie Operation Libertas. Julio hat seine Truppen bereits auf eine Erstürmung der Insel vorbereitet, denn sein eigentlicher Auftrag lautet anders als die Meldung. Jill befiehlt Salia, dass sie Ange und Mei samt Villkiss zu dem geheimen U-Boot Aurora bringt. Julios Truppen dringen in die Inselanlage ein und töten jeden, der ihnen entgegentritt. Entgegen Salias Warnungen gehen Ange und Momoka zur Cafeteria, wo sie auf Soldaten treffen. Ange ist angesichts der Abschlachterei mehr als aufgebracht und aktiviert die Villkiss, die eine neue rote Färbung annimmt. Sie schlägt die Soldaten zurück und greift schließlich das Kommandoschiff mit Julio an. Embryo greift mit seinem Para Mail „Schwarzer Engel Ragna“ ein. Als er mit einem Lied seinen Primärangriff aktiviert, kann Ange dem entkommen, während Julio und seine Flotte vernichtet werden. Als Embryo nun Tusk und Vivian ins Visier nimmt, greift Ange mit einer erneut verwandelten Villkiss ein. Als der erneute Primärangriff auf die drei zurast, verschwindet die Villkiss mit ihnen. Unter Arzenal geht die Aurora in Betrieb und schafft die Geretteten von Arzenal fort.
DVD: xxx
On Air: 03.01.2015
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: 武器工廠(アルゼナル)、炎上 - Aruzenaru, enjō
Folge: 14. Ange und Tusk
Ange erwacht abrupt zwischen zerstörten Gebäuden und trifft auf Tusk und Vivian, die wieder zum Drachen geworden ist. Nach einer ersten Inspektion vermuten sie, in einer anderen Dimension weit weg von Arzenal gestrandet zu sein. Bei der Erkundung treffen sie auf einen Roboter, der alle Überlebenden zu einem Schutzbunker geleiten will. Dort treffen sie auf einen Computer namens Himawari, der ihnen enthüllt, dass 500 Jahre vorher der 7. Weltkrieg ausbrach, der die Welt verwüstete und ein Überleben unwahrscheinlich machte. Als Beweis entdecken sie unzählige Tote in der Anlage. Ange kann diese Situation nur schwer akzeptieren und gerät darüber in Streit mit Tusk. Später vertragen sie sich wieder und finden in den Ruinen ein gut erhaltenes Zimmer. Tusk berichtet ihr, dass Embryo nicht nur die Welt geeint hat, sondern auch der Erzfeind aus „Ineshieno-Tami“ ist. Dass er die Menschheit hinter den Kulissen manipuliert. Danach haben sie ein paar friedliche Stunden in dem Zimmer, bis zwei Fremde, die auf Drachen reiten, in das Zimmer stürmen. Die Krieger erklären ihnen, dass sie sich auf der „wahren“ Erde befinden.
DVD: xxx
On Air: 10.01.2015
Flagicon USA.png Sentai Filmworks
Flagicon Japan.png Sunrise
Originaltitel: アンジュとタスク - Anju to tasuku


Begriffe und Locations

Para-Mail

Flug-Kampfeinheiten mit Transformationsfähigkeit, die von der Insel Arsenal aus mit weiblichen Piloten gegen Drachen ausgeschickt werden. Diese Wesen dringen aus einer anderen Dimension in die Welt von Ange ein. Die Para-Mail haben eine Flug-Konfiguration und eine humanoide Form. Viele der Langstreckenwaffen sind auf die Flug-Konfiguration zugeschnitten, aber die Mädchen können zusätzliche Ausrüstung kaufen, um die Ausstattung zu erweitern. Damit lassen sich auch Nahkampf- und Feuerwaffen ergänzen, die auch in der humanoiden Form eingesetzt werden können. Eine der berühmtesten Para-Mail Einheiten ist die "Villkiss".

Arsenal

Eine vollkommen abgelegene Insel in einem Ozean, wohin all die Norma deportiert werden. Nur hier dürfen die kleinen Kinder aufwachsen, um später dann Piloten der Para-Mails zu werden, oder sie zu warten und zu reparieren. Auf der Insel regiert Geld das Leben. Versorgungsgüter werden über magische Transportflieger zur Insel transportiert, die von Normas nicht bedient werden können.

Soundtrack

Opening:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Kindan no Resistance (禁断のレジスタンス, "Verbotener Widerstand")
Interpret: Nana Mizuki

Opening 2:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Shinjitsu no Mokushiroku" (真実の黙示録; The Record of Revelation)
Interpret: Yoko Takahashi

Ending:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Rinrei (凛麗, "gebieterische Schönheit")
Interpret: Eri Kitamura

Ending 2:
link={{{link}}} URL
SongTitel: Shūmatsu no Love Song" (終末のラブソング;Love Song of the End)
Interpret: Nana Mizuki


Soundtrack Alben
Titel: Kindan no Resistance
Kindan no Resistance.jpg

Verbotener Widerstand; Nana Mizuki
JAN: 4988003456993
Label: King Records
Release: 15.10.2014
Titel: RINREI [Anime Edition]
Cross Ange.jpg

Gebieterische Schönheit; Eri Kitamura
JAN: 4988003459000
Label: King Records
Release: 29.10.2014


Medien

Manga

Eine Manga Adaption der Serie von Kenjirō Takeshita begann seine Veröffentlichung im August 2014 auf der japanischen ComicWalker Website.

Links und Quellen

Anime News Network CROSS ANGE Rondo of Angel and Dragon