Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Girly Air Force

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Girly Air Force
Girly Air Force.jpg
ガーリー・エアフォース
(Gārī Ea Fōsu)
Demographisch Shōnen
Genre Science Fiction, Action
Manga
Autor Takahiro Seguchi
Verlag Kadokawa Shoten
Produziert in Monthly Shōnen Ace
Erstveröffentlichung 26.10.2018
bis heute
Anzahl der Bände
TV anime
Unter der Regie von Katsumi Ono
Geschrieben von Shingo Nagai
Studio Studio Satelight
Lizenzgeber (Lizensgeber)
Gruppe AT-X, Tokyo MX, BS11, SUN, AbemaTV
Erstveröffentlichung von 10.01.2019
bis heute
Episodenanzahl 12
Roman
Author Kōji Natsumi
Künstler Asagi Tōsaka
Publisher ASCII Media Works
Erstveröffentlichung 10.09.2014
bis heute
Bände 9

Girly Air Force (ガーリー・エアフォース Gārī Ea Fōsu) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Katsumi Ono beim Studio Satelight nach der Romanvorlage von Kōji Natsumi adaptiert wurde. Die Romane erscheinen seit 2014 bei ASCII Media Works in ihrer Dengeki Bunko Verlagsauflage.


Vorgeschichte

Die Erde wird von einer mysteriösen Gruppierung, allgemein Xi genannt, angegriffen. Deren Waffensysteme sind in ihrer Beweglichkeit und Manövrierfähigkeit allem überlegen, was die Kampfjets der Erde aufbieten können. Die Angriffe der Xi verwüsten ganze Städte und zwingen die Menschen zu fliehen. Während das Festland unter den Angriffen der Xi leidet, sind Inselstaaten wie Japan noch nicht betroffen. Die Zivilbevölkerung wird evakuiert.


Handlung

Die in China auf Containerschiffen verladenen Flüchtlinge sehen sich schon in Sicherheit, als am Himmel Xi-Jäger auftauchen. Die begleitenden Marinezerstörer versuchen mit Raketenbeschuss einen Angriff abzuwehren, aber die Abwehrmaßnahmen der Xi wehren sie einfach ab. Auf einem dieser Schiffe befinden sich Kei und seine Kindheitsfreundin Minghua, die auf der Flucht von ihren Eltern getrennt wurden. Hilflos müssen sie mit ansehen, wie weitere Schiffe versenkt werden. Auch die Kampfjets, die ihnen zu Hilfe kommen, sind hoffnungslos deklassiert. Plötzlich taucht eine rote Saab Gripen am Himmel auf, die den Xi Paroli bieten kann. Gleich nachdem die Xi abgeschossen sind, stürzt auch die Gripen in die See. Kei, der alles vom Rettungsboot aus sehen konnte, springt ins Wasser, um den Piloten zu retten. Als die Kanzel sich öffnet, sieht er sich einem Mädchen mit rosafarbenen Haaren gegenüber, die ihn küsst. Einen Moment später tauchen auch schon die japanischen Luftverteidigungs-Streitkräfte, um die Gripen zu bergen, die japanische Kennungen am Leitwerk trägt. Kei und Minghua kommen danach in Japan bei seinem Großvater unter. Er ist, nachdem er gesehen hat, dass die Xi auch besiegt werden können, entschlossen, sich auch der Luftwaffe Japans anzuschließen. Nur kann er bei seinen Nachforschungen keinerlei Informationen über der JAS 39 mit japanischen Kennungen finden, bis das Flugzeug unter einer Plane auf einem LKW an ihm vorbei fährt. Kei folgt dem LKW zum umzäunten Gelände des Komatsu-Luftwaffenstützpunktes. Minghua, die ihm gefolgt ist, will ihn von seiner Idee mit dem Kampfpiloten abbringen, aber die beiden werden von schwarzen Fahrzeugen unterbrochen, aus denen Männer mit Sonnenbrillen sie ergreifen und ihnen Kapuzen über den Kopf stülpen. Im Inneren eines Hangars sieht sich Kei dann einem Mann in Wissenschaftlerkittel gegenüber, der ihn ziemlich eindringlich befragt und schließlich eine Waffe auf ihn richtet. Daraufhin beginnt die unter einer Plane stehende Saab Gripen an zu leuchten. Plötzlich viel umgänglicher stellt sich der Mann als Leiter des Anima-Projektes vor, als sich auch schon das Cockpit öffnet und das Mädchen mit den rosa Haaren aussteigt.

Charaktere

Kei Narutani (鳴谷慧 Narutani Kei)
Ein chinesisch-japanischer Jugendlicher, der vor der Evakuierung vor den Xi in Shanghai gelebt hat. Bei einem der Angriffe musste er mit ansehen, wie seine Mutter, eine japanische Kunstflugpilotin, von den Xi getötet wird. Als er auf See die Gripen sieht, wie diese zwei Xi-Jäger abschießt um gleich danach in die See zu stürzen, eilt er dem Piloten impulsiv zur Hilfe. So trifft er erstmals auf die Anima Gripen und zwischen beiden bildet sich ein emotionales Band. Kei entscheidet sich, dass er Kampfpilot werden will, ohne dass er etwas über die japanische Saab JAS 39 herausfinden kann. Als er das Flugzeug unter einer Plane auf einem LKW entdeckt, folgt er diesem und schließt sich in Folge dessen dem Anima-Projekt an, wo er Gripens Waffensystemoffizier wird.
Kei Narutani.png
Gripen (グリペン Guripen)
Die Anima mit dem rosafarbenen Haar ist nach dem schwedischen Mehrzweckkampfflugzeug Saab JAS 39 F (“Gripen” ist schwedisch für “der Greif”) benannt, Rufzeichen „Barbie 01“. Sie hat einen angeborenen emotionalen Defekt, der ihre Aufmerksamkeitsspanne stark beschränkt und ihr auch das Gefühl des Fliegens in der Luft unterschlägt. Bei ihrem ersten Zusammentreffen bildet Gripen mit dem Kuss eine emotionale Abhängigkeit zu Kei aus, die von ihrem Projektleiter bemerkt wird. Wenn er in ihrer Nähe ist, dann kann Gripen länger ihre Sinne fokussieren, was der Projektleiter zu ihrem Wohl einsetzt, denn man will sie als defekt verschrotten.
Gripen.png
Eagle (イーグル Īguru)
Die Anima mit dem blonden Haar ist nach dem amerikanischen Mehrzweckkampfflugzeug McDonnell Douglas F-15 benannt, Rufzeichen “Barbie 02”. Stets energiegeladen und bereit, den Gegner anzugreifen. Im Projektleiter Yashiodōri sieht sie eine Vaterfigur. Sie sieht sich selbst als alleinige Verteidigung und neigt dazu, andere unter diesem Aspekt von oben herab zu betrachten. Ihre geradlinige Art führt dazu, dass Phantom sie leicht mit Argumenten zu Dingen überreden kann, die sie anfangs nicht wollte. Im zwischenmenschlichen Umgang unerfahren, eckt sie auch schnell mit ihrer Direktheit an.
Eagle.png
Phantom (ファントム Fantomu)
Die Anima mit dem grünen Haar ist nach dem amerikanischen Luftüberlegenheitsjäger McDonnell Douglas F-4 Phantom II benannt, Rufzeichen „Barbie 03“. Sie hat schon unzählige Simulationen durchmachen müssen, die ihre Betrachtung der Problemlösung stark beeinflusst haben. Für das „große Ziel“ ist sie bereit Opfer zu akzeptieren. In ihrem Fall wäre zur Rettung der Menschheit der Verlust von ganz Japan durchaus vertretbar. Nachdem sie Kei kennen gelernt hat, sieht sie auch einen Schubs vor den LKW mit den daraus folgenden Verletzungen als vertretbar an, um ihm das Leben zu retten. Phantom hat im Gefecht die Fähigkeit, die Datenströme der Kampfsysteme zu beeinflussen.
Phantom.png
Minghua Song (宋 明華 Son Minhoa)
Schon seit ihrer Kindheit ist Minghua mit Kei befreundet, seit seine Eltern nach China umzogen sind. Während der chaotischen Evakuierung in Shanghai verliert sie auch ihre Eltern und konzentriert sich danach voll auf Kei. Sie hat sich in ihn verliebt und sieht sich als seine Freundin. Da sie es ihm gegenüber aber nie ausgesprochen hat, behandelt er sie als ältere Schwester. Minghua ist eher ein fordernder Charakter, der damit manchmal über das eigentliche Ziel hinausschießt. Sie kann gut kochen und übernimmt wie selbstverständlich die Hausarbeiten im Haus des Großvaters von Kei.
Minghua Song.png

Episoden

Episodenführer
Folge: 01. Rote Flügel
Kei und seine Kindheitsfreundin Minghua gehören zu den chinesischen Flüchtlingen an Bord von Containerschiffen. Eine Gruppe der technisch überlegenen Xi-Kampfflieger greift die Schiffe an. Nur ein mysteriöses rotes Kampfflugzeug, dass Kei als JAS 39 Gripen identifiziert, kann den Xi Paroli bilden. Gleich nachdem die restlichen Xi abdrehen, stürzt die Gripen in die See. Kei schwimmt zum Flugzeug um den Piloten zu retten. In Japan kommt er bei seinem Großvater unter und stößt zufällig wieder auf das Flugzeug, dem er per Fahrrad folgt. Von Agenten aufgegriffen landet er in einem Militärhangar, wo er von dem Projekt der JASDF in Kenntnis gesetzt wird, bei dem technisch fortschrittliche Jets, genannt „Töchter“, durch spezielle Piloten, genannt „Anima“, geflogen werden. Aus irgendeinem Grund reagiert die Gripen positiv auf Keis Anwesenheit.
DVD: xxx
On Air: 10.01.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 紅い翼 - Akai Tsubasa
Folge: 02. Komatsu Rendezvous
Der Projektleiter Yashiodōri bietet Kei einen Job an, bei dem er mit Gripen arbeiten soll. Am nächsten Morgen holt Gripen ihn direkt ab und führt ihn herum. Dabei zeigt sie Kei gegenüber eine verträumte und ziemlich schusselige Seite an sich. Kei bemerkt auch die starke Abneigung des übrigen Luftwaffenpersonals gegenüber Gripen. Am nächsten Tag holt Gripen Kei bei ihm zuhause ab. Während ihres Stadtbummels eröffnet Gripen, dass sie an einem unbekannten Defekt leidet, der zu plötzlichen Zusammenbrüchen führt. Als sie dann unerwartet zusammenklappt, ist sofort der Projektleiter zur Stelle. Er erklärt Kei, dass Gripen normalerweise nur drei Stunden am Stück wach bleiben kann, sie am heutigen Tag aber ganze acht Stunden aktiv war. Er sieht den positiven Einfluss von Keis Anwesenheit und für Gripen die Chance, doch noch zugelassen zu werden. Sollte sie ihren Probeflug in einer Woche nicht schaffen, dann würde man sie wieder zerlegen.
DVD: xxx
On Air: 17.01.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: コマツ・ランデブー - Komatsu Randebū
Folge: 03. Essenz der Anima
Als Gripen im Simulator wieder nur unterdurchschnittliche Ergebnisse erzielt, bekommt Kei die Erlaubnis den Simulator zu benutzen. Projektleiter Yashiodōri entdeckt, dass Gripens Hirnwellen sich mit Keis synchronisiert haben und damit seine direkte Anwesenheit einen großen Einfluss auf sie hat. Durch eine weitere Begegnung mit Luftwaffenpersonal erfährt Kei, dass Anima aus geborgener Xi-Technologie erschaffen wurden, was in ihm einen emotionalen Konflikt auslöst. Deswegen bleibt er danach dem Flughafen fern. Am Tag des Testfluges bekommt er eine Nachricht von Gripen, wo sie ihm erklärt, dass sie ihre Xi-Herkunft kennt aber trotzdem für die Menschheit kämpfen will. Kei erkennt, dass er sie nicht einfach im Stich lassen kann und rast mit dem Fahrrad nach Komatsu. Während des Testfluges taucht ein Xi auf und Gripen erleidet wieder einen Zusammenbruch. Gerade noch rechtzeitig greift Eagle, eine andere Anima, ein.
DVD: xxx
On Air: 24.01.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: アニマの本質 - Anima no Honishitsu
Folge: 04. Die Welt, die du siehst
Minghua hat Kei zu einem Date überreden können, als plötzlich Eagle auftaucht. Als sie erzählt, dass Gripen zerlegt werden soll, lässt Kei alles stehen und sucht Gripen. Er findet sie in ihrem Versteck. Noch bevor er den Gedanken, mit ihr zusammen wegzulaufen, umsetzen kann, findet ein massiver Luftangriff der Xi statt. Obwohl der Projektleiter Keis Gedanken nachvollzogen hat und ihnen sogar die Erlaubnis gibt, entscheidet sich Gripen für den Kampf. Diesmal begleitet Kei sie als Waffensystemoffizier. Dabei lernt er die Besonderheit der Saab kennen, die auch von einer Straße aus starten kann. Gripen bekommt anfangs wieder nichts hin und übergibt Kei die Kontrolle, dem es gelingt, einen Xi abzuschießen. Dadurch angefeuert greift Gripen ein und irgendwie gelangt Kei plötzlich in die Interfacestruktur zwischen Anima und Tochter.
DVD: xxx
On Air: 31.01.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 君の見る世界 - Kimi no Miru Sekai
Folge: 05. Unabhängige gemischte Experimentalflugeinheit
Kei beginnt als Waffensystemoffizier zu trainieren, da die Anima ja weitaushöhere Beschleunigungskräfte aushalten können, als ein Mensch. Jetzt ist Gripen aber wegen seiner Gesundheit besorgt. Außerdem fuchst sie so richtig, dass Eagle sie bei einem Trainingskampf besiegt hat und es ihr ständig unter die Nase reibt. Auf dem Heimweg sieht Kei, wie jemand ein Mädchen belästigt und eilt ihr zu Hilfe. Sie ist Phantom, eine weitere Anima, die nach Komatsu versetzt wurde. Als die drei Anima zu einer gemischte Fluggruppe zusammengefasst werden, kommt es zu einem weiteren Trainingskampf, bei dem Phantom ihre Fähigkeiten bei der Beeinflussung des cybernetischen Interfaces einsetzt, um die beiden anderen zu besiegen. Am Boden kommt es deshalb zu hitzigen Worten zwischen den Anima, wobei sich Phantom in ihren Zielen uneinsichtig zeigt. Phantom setzt ihre Existenz über die der anderen Beiden.
DVD: xxx
On Air: 07.02.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 独立混成飛行実験隊 - Dokuritsu konsei hikō jikken-tai
Folge: 06. Bedeutung der Existenz
Kei spricht mit dem Projektleiter wegen der Situation zwischen den Anima. Dieser erklärt ihm, dass Phantom als erklärtes Ziel die Menschheit beschützen will, nicht die Menschen. Außerdem erfährt Kei, dass es zu jedem Flugzeugtyp immer nur eine Anima samt Tochter geben kann. Als die Xi einen vorgeschobenen Stützpunkt in der Nähe Japans errichten, sollen die drei ausrücken, um diesen vor der Fertigstellung zu zerstören. Dabei soll Phantom die Zielführung der Raketen von den Unterstützungsschiffen übernehmen, was sie aber nur machen will, wenn die anderen beiden sie beschützen können. Kei spricht auf einem Sonderkanal mit Phantom, da er ein komisches Gefühl hat. Phantom bestätigt ihm, dass die Bevölkerung Japans nur einen geringen Prozentsatz der Menschheit ausmacht und deshalb keine Priorität gegenüber ihrer Einsatzbereitschaft besitze. Gripen und Eagle greifen die Luftabwehr der Xi an, aber diese haben neue Raketen auf dem Stützpunkt, die ihnen zusätzlich zu schaffen machen. Sie müssen den Einsatz abbrechen und Kei schlägt einen neuen Trainingskampf zwischen den Anima vor.
DVD: xxx
On Air: 14.02.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 存在意義 - Rezon dētoru
Folge: 07. Die Spitze der Verlegenheit
Kei bespricht mit Projektleiter Yashiodōri seinen Plan für den Trainingskampf und dieser schickt den besten Techniker als Unterstützung. Mit den vorbereiteten Simulatoren beginnt der Zweikampf und Phantom benutzt wieder ihre Fähigkeiten, die Gripen ausschalten, aber Kei schießt sie trotzdem ab. Phantom ist erstaunt, dass sie von einem Menschen besiegt wurde. Noch mehr staunt sie, dass Kei eine effektive Gegenmaßnahme für ihre Hacking-Fähigkeit gefunden hat. Sie fordert als eine Voraussetzung für den Angriff auf die Xi-Basis, dass Kei die Saab fliegt und Gripen das Waffensystem übernimmt. Phantom erklärt dazu, dass Gripen den Stress der Kampfflugmanöver nicht verkraftet, was sie dann komplett ausfallen lässt. Als sie dann zum zweiten Angriff starten, haben die Xi Verstärkung herangeführt und greifen die Angriffsflotte an. Eagle wird ausgeschickt, um die Flotte zu beschützen, was Phantom und Gripen für den Angriff auf die Basis übrig lässt.
DVD: xxx
On Air: 21.02.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 惑いの先 - Madoi no Saki
Folge: 08. Geheimnisse führen zu schlechter Laune
Die Basis der Xi wurde ebenfalls verstärkt, so dass den beiden Anima ein harter Kampf bevorsteht. Phantom zeigt Kei dabei noch ein paar mehr Möglichkeiten auf. Die Bodenverteidigung der Basis wird von der plötzlich eingreifenden Viper ausgeschaltet, so dass Phantom die Raketen der Flotte effektiv gegen die Basis einsetzen kann. Die überlebenden Xi ziehen sich zurück. Nach dem harten Kampf erholen sich die Sieger am Strand. Als Kei nach Hause kommt, ist Minghua sauer, weil er sich so lange nicht gemeldet hat. Die beiden gehen im Streit auseinander, als Kei schon wieder zur Basis gerufen wird. Dort entdeckt er plötzlich Minghua in einem Rüschenkleid. Kei versucht sich zu entschuldigen, aber Minghua antwortet nur schriftlich auf ihrem Handy. Als sie verschwindet, ruft Kei sie an, doch Minghua ist zuhause. Vom Projektleiter erfährt Kei, dass er wohl Viper getroffen hat, die ihre Erscheinung immer an ihr Gegenüber anpasst.
DVD: xxx
On Air: 28.02.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 不機嫌な最高機密 - Fukigen na Saikō Kimitsu
Folge: 09. Unphysikalische Schicht
Kei hat einen Traum, in dem sich Gripen plötzlich erinnert und dadurch einen Blick auf den eigentlichen Grund für die Existenz der Xi erhaschen kann. Als er mit Minghua seinen freien Tag genießen will, wird er vor der Haustür erneut abgeholt. Zusammen mit Gripen und dem Projektleiter fliegen sie zur Atsugi-Basis, wo sie auf William Shankle und die einzige amerikanische Anima Rhino treffen. Shankle ist Wissenschaftler und Spezialist für künstliche Intelligenz. Er stellt eine Simulation vor in der die bislang gesammelten Variablen für die Xi genutzt werden, um das Überleben der Menschheit in den nächsten 10 Jahren vorherzusehen. Kei probiert es viele Male, aber immer wird die Menschheit innerhalb von höchsten zwei Jahren ausgelöscht. Als Gripen es versucht, erreicht sie erstmalig eine erfolgreiche Simulation. Der Projektleiter holt sie ab, als Shankle Gripen wie ein Programm untersuchen will. Er erklärt ihnen, dass Shankle die Animas wie Computer sieht und nicht als eigenständige Wesen. Wesen denen man keine Loyalität einprogrammieren kann, sondern sie wie bei anderen auch gewinnen muss, wenn sie den Menschen helfen sollen.
DVD: xxx
On Air: 07.03.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: アンフィジカルレイヤー - Anfijikaru Reiyā
Folge: 10. Mission zur Rückeroberung von Shanghai
Eine massive Militäraktion zur Rückeroberung von Shanghai wird geplant, bei der die drei japanischen Anima mit Rhino zusammen teilnehmen sollen. Als Kei zu einem Trainingslauf aufbricht, wird er fast vor einen LKW gestoßen. Als er die Person zur Rede stellt, ist es Phantom. Phantom ist nicht einverstanden, dass Kei bei dieser Aktion mitmacht, da sie vermutet, dass die Amerikaner den Angriff nutzen wollen, um die japanischen Anima auszuschalten. Sie wollte ihn für die Aktion außer Gefecht setzen. Die neuen Brawler-Drohnen der Amerikaner sollen ihrer Meinung nach Daten in tatsächlichen Kämpfen sammeln, um deren Luftüberlegenheit zu sichern. Als die Landetruppen zusammengezogen sind, verlegen die Anima auf einen Flugzeugträger. Gripen versichert Kei, dass sie an seiner Seite bleiben wird, wobei dieser auf ihrem Überleben besteht und nicht den Part „bis zum bitteren Ende“ im Raum stehen lassen will.
DVD: xxx
On Air: 14.03.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 上海奪還作戦 - Shanhai dakkan sakusen
Folge: 11. Heimatstadt, in der niemand ist
Der Einsatz beginnt mit einem massiven Luftschlag, gefolgt von Kampffliegern und Brawlern. Als diese eine Öffnung in die Xi-Formation geschossen haben, stoßen die Animas vor. Aber die Xi haben Trägerflugzeuge, an denen Kampfflieger wie Parasiten hängen. Zusammen mit einem EPMC von bislang nicht gekannten Ausmaßen, wenden die Xi die Kampfsituation zu ihren Gunsten. Schlimmer noch, sie können die Brawler-Drohnen beeinflussen. Von Gegnern umzingelt wird Gripen durch Rhino gerettet, aber durch den langen Luftkampf geht ihnen langsam der Sprit aus. Ihre einzige Chance ist der Flughafen Pudong in Shanghai. Dort finden sie alle Gebäude intakt vor, es gibt Strom und Wasser sowie etwas zu essen, aber keine Menschen. Gripen ist ziemlich angeschlagen seit dem EPMC. Kei sieht in dem allgegenwärtigen weißen Nebel Alternativen zu seinen Träumen. Ein seltsames Geräusch macht ihn misstrauisch. Rhino bietet daraufhin an, Wache zu halten. Als Kei wieder aufwacht, hört er erneut die Geräusche und geht diesen nach.
DVD: xxx
On Air: 21.03.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: 誰もいない故郷 - Daremo Inai Kokyō
Folge: 12. Der Himmel an dem ich mit dir fliege
Rhino erzählt Kei, dass sie einen Tankwagen gefunden hat und sie nun ihre Flieger wieder auftanken können. Kei hört weiterhin diese merkwürdigen Geräusche und einige Aussagen von Rhino machen ihn ziemlich nervös. Plötzlich entdeckt er Kristallisationen, die mit den Geräuschen zusammenhängen und beginnen alles zu überziehen. Rhinos Aussagen werden immer komischer und sie ist von der Kristallisation absolut nicht beunruhigt. Als sie eine Waffe zieht, bemerkt Kei, dass sie selbst schon betroffen ist. Er flüchtet zurück ins Gebäude, um Gripen zu holen. Rhino fängt an zu schießen, während Gripen in einer Art Traumwelt gefangen ist. Kei kann sie befreien und den beiden gelingt es zu starten. Inzwischen ist der ganze Flughafen von Kristall überzogen aus dem plötzlich Xi-Kampfflieger aufsteigen. Aus Rhino verfolgt sie. In einem Luftkampf können sie Rhino besiegen und bekommen gegen die anderen Xi Hilfe. Eagle und Phantom befreien sie und alle drei kehren zum Stützpunkt zurück. Kei erfährt, dass für die anderen nur drei Stunden vergangen sind. Projektleiter Yashiodōri bringt es auf den Punkt, dass die Anima nicht gezwungen werden können, sondern nur aus Freundschaft den Menschen helfen. Gripen und Kei versprechen sich, auch weiterhin gemeinsam am Himmel zu fliegen.
DVD: xxx
On Air: 28.03.2019
Flagicon USA.png Crunchyroll
Flagicon Japan.png Studio Satelight
Originaltitel: xxx


Begriffe und Locations

HiMAT (Highly Maneuverable Aircraft Technology)

Das HiMAT-Programm ging aus einem Entwicklungsprogramm der NASA hervor und wurde als Technologie für künftige Jagdflugzeuge als Ausschreibungsverfahren gestartet, dass von Rockwell International mit ihrem Entwurf gewonnen wurde. Eines der Ziele war dabei eine noch nicht erreichte Wendigkeit bei Flugmanövern. Aufgrund der extremen G-Belastungen bei solchen Manövern wurden die Experimentalflugzeuge unbemannt entwickelt.

EPCM (Electronic Perceptory Countermeasures)

Hier wird eine Abwehr auf verschiedene Wahrnehmungsmöglichkeiten aufgezeigt, die es nicht nur Raketen unmöglich macht, dass Ziel aufgeschaltet zu halten, sonden auch den Piloten eine visuelle Erfassung extrem erschwert.


Soundtrack

Opening
  • SongTitel = Break the Blue
  • Interpret = Run Girls, Run!
Ending
  • SongTitel = Colorful Wing
  • Interpret = Yūka Morishima, Hitomi Ōwada und Shiori Izawa


Soundtrack Alben
Titel: xxx
Ico D.jpg

Dein Cover
ASIN: xxx
Label: xxx
Release: xxx
Titel: xxx
Ico D.jpg

Dein Cover
ASIN: xxx
Label: xxx
Release: xxx


Medien

Manga

Eine Adaption der Romanreihe als Manga wurde am 26.10.2018 von Takahiro Seguchi gestartet und erscheint im Magazin Monthly Shōnen Ace bei Kadokawa Shoten.

Roman

Die Romanserie von Kōji Natsumi mit Illustrationen von Asagi Tōsaka wird seit dem 10.09.2014 beim Verlag ASCII Media Works unter deren Bunko-Imprint herausgegeben und umfasst derzeit 9 Bände.

Links und Quellen

Anime News Network Girly Air Force