Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Light Novel

Aus AnimeFanWiki
Version vom 5. Mai 2018, 13:36 Uhr von Soulshadow (Diskussion | Beiträge) (Änderung 20950 von Schwule Befreiungsfront von Llanddewi Brefi (Diskussion) rückgängig gemacht.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Light Novel (japanisch: ライトノベル, raito noberu) bezeichnet man eine Novelle mit Illustrationen im Manga- oder Animestil. Der Begriff wurde von Japan aus dem Englischen übernommen und wird oft mit ranobe (ラノベ, ranobe) oder rainobe (ライノベ, rainobe) abgekürzt. Ein typisches Beispiel für ein solches Produkt ist die Haruhi-Suzumiya-Reihe.

Trotz dem ähnlichen Stil und der Tatsache, dass sie gerne als Mangas oder Animes umgesetzt werden, bestehen die meisten Light novels hauptsächlich aus Text und sind eher für junge Erwachsene gedacht. Oftmals werden sie auch in Zeitschriften, statt als Bücher gedruckt. Beispiele dafür sind: das [[Gekkan Dragon Magazine], The Sneaker und Dengeki hp, aber auch gemischte Zeitschriften, wie Comptiq und Dengeki G's Magazine.

Schreibstil[Bearbeiten]

Man sagt Light Novels nach, einen etwas kindischen Stil zu haben; außerdem machen sie häufig Gebrauch von Furigana, da viele junge Erwachsene noch nicht so viele Kanjis kennen. Des weiteren neigen viele Autoren dazu, kurze Absätze zu verwenden

Produktion außerhalb Japans[Bearbeiten]

Nur sehr wenige Light Novels werden in andere Sprachen übersetzt, da die Nachfrage geringer und der Aufwand größer ist, als bei Mangas. Trotzdem gibt es einige Firmen, die solche Bücher übersetzen: Tokyopop übersetzt Light Novels ins Deutsche; englische Übersetzungen gibt es von Tokyopop, Viz Media, DMP, Dark Horse und CMX.

Weblinks[Bearbeiten]