Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Suzuka

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suzuka BG2.jpg
Suzuka
Cover des Manga Vol. 2
涼風
Demographisch Shōnen
Genre Drama Romance Sport
Manga
Autor Kouji Seo
Verlag Flagicon Japan.png Kodansha
andere Verläge Flagicon USA.png Del Rey Manga, Flagicon France.png Pika Édition,
Flagicon Hong Kong.png Tong Li Comics,
Flagicon Singapore.png Chuang Yi,
Flagicon Thailand.png Vibulkij
Produziert in Weekly Shōnen Magazine
Erstveröffentlichung 03.03.2004
bis 21.09.2007
Anzahl der Bände 18
TV anime
Unter der Regie von Hiroshi Fukutomi
Studio Studio Comet
Lizenzgeber Flagicon Canada.png Flagicon USA.png FUNimation Entertainment
Gruppe TV Tokyo, Bandai Channel
Erstveröffentlichung von 06.06.2005
bis 28.12.2005
Episodenanzahl 26
Roman
Author Ayuna Fujisaki
Künstler Kouji Seo
Publisher Flagicon Japan.png KC Novels
Erstveröffentlichung 17.05.2007
Bände 2
Suzuka (涼風) ist eine Animeserie, die unter dem Regisseur Hiroshi Fukotomi ´nach der Mangavorlage von Houji Seo entstanden ist. Ayuna Fujisaki verfasste 2007 hierzu zwei Light Novels. Seit Juni 2008 erschien im Weekly Shonen Magazin eine Nachfolgeserie unter dem Namen Kimi no iru machi (Die Stadt, in der du lebst) bis 2014. Ab Februar 2014 wurde noch eine Ableger-Geschichte mit dem Titel Fuuka im gleichen Magazin heraus gebracht.

Der erste vollständige deutsche Fansub ist bei Taiyo-Subs erschienen.

Handlung

Suzuka erzählt eine Episode aus dem Leben von Yamato Akitsuki, einem Oberschüler, der aus einer ländlichen Gegend in der Nähe von Hiroshima auf eigenen Wunsch nach Tokio gezogen ist, um sein Leben zu verändern. Er lebt bei seiner Tante Ayano und dessen Tochter Miho, die Akitsuki als Onii-sama (Großer ehrenwerter Bruder) bezeichnet. Ayano besitzt ein Wohnheim, an das ein Spa, also eine Badeanstalt mit Sauna und Warmbecken angegliedert ist. Neben Akitsukis Appartement befindet sich jenes von Asahina Suzuka, einer gleichaltrigen Schülerin, die mit Akitsuki in die selbe Klasse des Sportgymnasiums geht. Die junge Hochspringerin fasziniert Akitsuki vom ersten Moment an, doch die Beziehung entwickelt sich wegen Suzukas Hintergrund sehr problematisch. Sakurai Honoka erinnert sich an Akitsuki von seinen Besuchen in Tokio seit der Kindheit. Als sie ihn in der Schule erblickt, entbrennt in ihr die alte Jugendliebe. Akitsuki jedoch versteht Honokas Signale anfangs nicht und gerät eher unerwartet in diese Beziehung hinein. Akitsuki tritt ebenfalls in den Leichtathletikklub der Schule ein, um in Suzukas Nähe zu sein. Hier zeigt er sein Lauftalent und gewinnt schnell Ansehen. Doch zeigt sich bald Akitsukis Konditionsrückstand beim Training und er wankt fortan zwischen der Verantwortung, die er für den Sportklub übernommen hat, seiner eigenen Unsicherheit seinem Können und Suzuka gegenüber und dem emotionalen Druck, dem er durch seine offizielle Beziehung zu Honoka ausgesetzt ist.

Handlung des Manga

Die Handlung des Manga überspannt einen weitaus größeren Handlungsbogen als der Anime. Die Handlung setzt zwar zu einem vergleichbaren Zeitpunkt ein, wird aber wesentlich weiter geführt. Mit Ende des Schuljahres trennen sich Yamatos und Suzukas Wege. Sie willigt ein zu einer andern Oberschule zu wechseln, an der die Trainingsbedingungen besser sind. Yamato steigt zum Mannschaftskapitän auf und bleibt es bis zum Ende der Oberschule. In dieser Zeit taucht Saki Asaii auf, das Mädchen, dem er in seiner Kindheit auf der Brücke sein Treueversprechen gegeben hat. Yamato lässt sich von ihr verführen, bildet sich aber mehr unter dieser Beziehung ein, als Saki investieren möchte. Letztendlich erkennt auch Saki, wie Honoka damals, dass Yamato immer noch Suzuka liebt. Sie entbindet ihn von seinem Versprechen. Yamato ist mittlerweile ein bekannter Sprinter und wird von der Seijo Universität angeworben. Hier trifft er Suzuka wieder. Er gesteht ihr ein weiteres Mal seine aufrichtigen Gefühle. Suzuka lässt sich darauf ein und die Beziehung entwickelt sich weiter, bis es schließlich zu einem körperlichen Kontakt kommt. Als Suzukas Vater hinter die Affäre kommt, greift er rüde ein und zwingt Suzuka, die Beziehung zu beenden. Sie wird aber daraufhin krank, während Yamato versucht ihren Vater zu überzeugen. Bald stellt es sich jedoch heraus, dass Suzuka schwanger ist. Yamato heiratet daraufhin Suzuka und bricht sein Studium an der Universität ab, um einen Job anzunehmen und so seine Familie ernähren zu können. Sie bekommen eine Tochter namens Fuuka, die später in der Folgegeschichte "Die Stadt in der du lebst" eine Rolle spielt.

Setting

Suzuka ist eine typische Charaktergeschichte. Die Leichtathletik ist weniger ein Setting, als ein begleitendes Moment, das Akitsukis Charakterentwicklung als reale Parallele zeigt. Die Spannung durch den sportlichen Wettkampf, die in manchen Folgen aufkommt, ist für den Fortgang der Handlung von untergeordnetere Rolle. Im Vordergrund steht die erste ernste Beziehung unter Jugendlichen und die Konflikte, die sich daraus ergeben.


Charaktere

Yamato Akitsuki (秋月 大和 Akitsuki Yamato)
Yamato ist 16 Jahre alt und hat sein Elternhaus in der Nähe von Hiroshima verlassen, um in Tokyo bei seiner Tante Ayano zu wohnen und hier die Oberschule zu besuchen. Er ist ein geradliniger Charakter, der Dinge gern direkt angeht, aber selten die Folgen seines Handeln, oder die Hintergründe des Handelns anderer durchdenkt. Seine Spontaneität und Unüberlegtheit wird ihm oft als Verantwortungslosigkeit angekreidet. Was Mädchen betrifft ist Yamato extrem unschlüssig und zeigt kaum Einfühlungsvermögen. Konfliktsituationen steht er vollkommen ratlos gegenüber und denkt bei seinen Entschuldigen nur an seine eigene Person.
Auf der anderen Seite ist Yamato sehr hilfsbereit und gutmütig. Er versucht die Erwartungen seiner Freunde stets zu erfüllen, wobei er seine eigenen Bedürfnisse aus dem Auge verliert. Um bei Ayano nicht umsonst zu wohnen, reinigt und betreut er das öffentliche Bad, das an das Wohnheim angeschlossen ist.
Sportlich gesehen ist Yamato ein Lauftalent. Seine Spezialität beim 100 m Lauf ist der "Raketenstart", bei dem die Startmaschine so eingestellt wird, dass man sich mit beiden Beinen gleichzeitig abstößt. Da er seit der Unterstufe nicht mehr trainiert hat, ist seine Kondition sehr schlecht, weshalb er im Laufklub der Schule anfänglich beträchtliche Probleme hat. Da seine Motivation zum Sport vornehmlich darauf basiert, in Suzukas Nähe zu sein und sie zu beeindrucken, sind seine Leistungen ganz stark von seiner emotionalen Lage abhängig.
SuzukaChara Akitsuki.jpg
Suzuka Asahina (朝比奈 涼風 Asahina Suzuka)
Sie ist die Titelheldin der Handlung und stammt aus Yokohama, wurde aber wegen ihrer Begabung beim Hochsprung von Talentsuchern für die Oberschule in Tokyo angeworben. Suzuka ist ausgesprochen ehrgeizig und nimmt Dinge sehr genau. Ihre emotionale Seite ist starken Schwankungen unterworfen, weshalb sie äußerst launisch sein kann. Sie verbirgt ihre Gefühle tief in ihrem Inneren und wehrt emotionalen Situationen bisweilen aggressiv ab. Daraus resultiert auch eine gewisse Streitbereitschaft, die Yamato oft zu spüren bekommt.
Sie erwidert Yamatos Gefühle offensichtlich von Anfang an, verbirgt sie jedoch. Es erscheint oft, als würde sie Yamatos leichtfertiges Auftreten abstoßen, doch ist es gerade dieser Fehler, den sie an ihm unterbewusst anziehend findet. Die große Belastung für diese Beziehung stellt Suzukas ehemaliges Jugendidol Kazuki dar, dessen Bild bei ihr auf der Kommode steht. Kurz bevor Suzuka in der Lage gewesen wäre, ihre eigene Hemmschwelle zu überwinden und ihre Liebe Kazuki zu offenbaren, wurde dieser Opfer eines tödlichen Verkehrsunfalls. Selbst nach zwei Jahren ist sie nicht in der Lage, sich emotional von Kazuki zu lösen. Mit Yamatos Auftritt wird Kazuki in ihren Gedanken wieder lebendig, zumal Yamato ihm nicht nur im Aussehen, sondern auch in seiner leichtfertigen Art ähnlich ist. Suzuka steht nun plötzlich im Konflikt, dass Yamato ihr Bild von Kazuki verdrängen könnte, sie aber gleichzeitig so stark an ihn erinnert.
SuzukaChara Suzuka.jpg
Honoka Sakurai (桜井 萌果 Sakurai Honoka)
Honoka lebt seit ihrer Kindheit mit ihrer Familie im Nebenhaus des Inai-Schreins. Sie hat eine sehr sanftmütige Art und wirkt etwas unerfahren. In ihrer Kindheit hat sie Yamato kennen gelernt, als dieser bei seiner Tante zu Besuch war. Honoka fiel die Glocke des Schreins zu Boden, als Yamato zufällig zum Schrein kam. Er tröstete sie und reparierte die Glocke wieder. Aus dieser Erfahrung erwuchs in Honoka eine Zuneigung zu ihm, die Jahre später erneut aufflammte, als Yamato auf dieselbe Schule kam.
Als Yamato jedoch keine Notiz von ihr nahm, bemühte sie sich, in seine Nähe zu kommen. Dies führte zu ihrem Eintritt in den Sportklub als Teammanagerin. Trotz dass sie merkte, wie Yamatos Augen stetig an Suzuka hingen, ließ sie nicht locker und überwältigte ihn mit einem Kuss. Da Yamato sich von Suzuka enttäuscht fühlte, ließ er sich auf eine Beziehung mit Honoka ein. Honoka glaubte bis zuletzt daran, dass ihre Liebe Yamato erreichen könnte. Selbst nach ihrer Trennung gibt sie den Gedanken an eine mögliche Beziehung nicht auf. Gegen Ende der Serie findet sie in Kobajakawa einen neuen Partner, der sie immer schon verehrt hat.
SuzukaChara Honoka.jpg
Yasunobu Hattori (服部 安信 Hattori Yasunobu)
Yasunobu ist ein alter Schulkamerad von Yamato und sein bester Freund. Er ist ein Draufgänger und sehr mädchenorientiert. Gleichsam stets den bequemen Weg suchend lässt er gerne andere für sich laufen. Sein angeblich profundes Wissen über die Gedankenwelt der Mädchen entpuppt sich nicht immer als zutreffend und führt bei seinen Ratschlägen für Yamato oft zu unerwarteten Szenen. Er selber ist der Männertyp, der gerne mit jeder und zu jederzeit ein Abenteuer eingeht, sie aber nie zu nahe an sich heranlassen will. Obwohl er laut einer Textstelle aus dem Manga ein Plädoyer für die Einführung der Polygamie in Japan hält, scheint sich gegen Ende der Serie zwischen ihm und Miki Hashiba eine ernstere Beziehung zu entwickeln. Trotz seiner laxen Art ist er in der Oberstufe ein Einserschüler.
SuzukaChara Yasunobu.jpg
Miki Hashiba (羽柴 美紀 Hashiba Miki)
Hashiba ist eine durchtrainierte Läuferin im Sportklub. Sie trägt als einzige der Sportlerinnen einen Bikini-Trainigsdress und wirkt somit gegenüber den andern Mädchen sehr souverän. Sie ist Suzukas beste Freundin und Vertraute, nachdem sie erkannt hat, dass Suzukas kühle und ablehnende Art auf ihren an Perfektionismus grenzenden Ehrgeiz für die Leichtathletik beruht. Sie gibt zu, hätte Yamato nicht ein Auge auf Suzuka geworfen, so hätte sie selber Interesse an ihm gehabt. In der Serie fungiert sie als die engagierte Mittlerin zwischen Suzuka und Yamato. Gleichzeitig gerät sie stets mit Yasonobu in Streit, wenn es um die Beratung von Yamato geht. Trotz rüder Worte und ihrer Kenntnis von seiner Art scheint sich Hashiba zu Yasonobu hingezogen zu fühlen.
SuzukaChara Miki.jpg
Ayano Fujikawa (藤川 綾乃 Fujikawa Ayano)
Ayano ist Yamatos Tante und führt als Eigentümerin das Mädchenwohnheim. Sie isat sehr häuslich, gutmütig und umsorgt Yamato gerne mit gutem Abendessen. Sie lässt Yamato im Wohnheim mietfrei wohnen. Als Ausgleich muss er sich als Hausmeister um die Badeanstalt kümmern.
Auf dem Charbild sieht man Ayano mit ihrer Hauskatze Goro-chan.
SuzukaChara Ayano.jpg
Miho Fujikawa (藤川 美穂 Fujikawa Miho)
Sie ist Ayanos Tochter und kommt ganz nach ihrer Mutter. Sie nennt Yamato zwar gerne ihren großen Bruder, erinnert ihn aber gerne daran, dass er ihr einst als Kind versprochen hat sie zu heiraten. Auf der anderen Seite ahmt sie den erzieherischen Stil ihrer Mutter nach und traktiert so Yamato, der zu einer gewissen Schlampigkeit neigt.
SuzukaChara Miho.jpg
Yuka Saotome (早乙女 優花 Saotome Yūka)
Yuka ist eine Universitätsstudentin und Bewohnerin des Wohnheims. Sie wirkt schon sehr fraulich und hat einen Hang zum Alkohol. Im angeheiterten Zustand dringt sie gerne zusammen mit ihrer Freundin Megumi bei Yamato ein, um diesen wegen seiner Unerfahrenheit aufzuziehen. Es stellt sich heraus, dass sie ähnlich wie Yamato ein Jugendidol angehimmelt hat, der sie mehrmals abgewiesen hat. Trotzdem will sie nicht aufgeben und noch attraktiver werden, um ihn eines Tages zu erobern. Als sie ihn endlich erreicht hat und ein weiteres Mal ihre Gefühle offenbart, erfährt sie, dass ihr Angebeteter bereits verlobt ist. Widererwarten erleichtert akzeptiert sie diese Tatsache, verkündet aber weiter an sich zu arbeiten, um einen weitaus besseren Mann zu finden.
SuzukaChara Yuka.jpg
Megumi Matsumoto (松本 恵美 Matsumoto Megumi)
Sie ist Yukas Freundin und im Gegensatz zu ihr wesentlich konservativer im Aussehen. Sie hat eine sehr milde Art und verträgt weitaus weniger Alkohol, wie ihre Freundin. Im Angeheiterten Zustand bricht ihre Wildheit aus ihr heraus, wandelt sich aber oft dann in eine Frustriertheit über alle Männer, die sie lediglich nur so lange verehren, bis sie ihren Busen gesehen haben. Ihr offensichtlicher Wunsch ist einen Freund zu finden, der sie um sie selber liebt und sie heiraten würde.
SuzukaChara Megumi.jpg
Kazuki Tsuda (津田 和輝 Tsuda Kazuki)
Während der Mittelstufe war Kazuki der Mannschaftskapitän des Laufteams. Er war wie Yamato ein von Natur aus begabter Sprinter. Zwischen ihm und Suzuka bestand eine verborgene Sympathie. Trotzdem war das Klubleben der beiden von fortwährenden Streitereien begleitet, da Suzuka der Meinung war, Leichathletik beruhe auf reiner Disziplin, während Kazuki für Leistung durch Spaß an der Sache argumentierte. Yamatos Art und Aussehen ähneln Suzukas Senpai sehr.
Als es endlich soweit war, dass Kazuki vor einem entscheidenden Wettkampf Suzuka seine Liebe gestand, bat er sie darauf, keine Antwort zu geben und ihm ihre Entscheidung erst nach dem Wettkampf mitzuteilen. Bevor es jedoch dazu kommen konnte, wurde Kazuki am nächsten Morgen Opfer eines tödlichen Verkehrsunfalls.
SuzukaChara Kazuki.jpg
Sōichi Miyamoto (宮本 総一 Miyamoto Sōichi)
Miiyamato wird nach dem Ausscheiden von Tetsuhito Kinugasa der neue Kapitän des Laufteams. Er erkennt in Yamato sofort sein Talent und auch die Ähnlichkeit zu Kazuki. Er überredet Yamato dem Klub beizutreten und fördert ihn trotz seiner unbeständigen Leistungen. Miyamato ist auch schon länger auf der Schule und kennt Kazuki und Suzukas Beziehung zu ihm.
Er erkennt auch den Hauptfehler bei Yamatos Laufstil, indem dieser nämlich zu schnell seine Höchstgeschwindigkeit erreicht, fehlt Yamato die Kraft, diese Leistung bis ins Ziel zu halten.
SuzukaChara Miyamato.jpg
Arima Emerson (エメルソン•有馬 Emeruson Arima)
Arima ist auf der Oberschule der Toto Universität und ist Yamatos Hauptrivale beim 100 m Lauf. Er wurde trotz größter Anstrengungen von Kazuki jedes Mal auf den zweiten Platz verwiesen. Mit Yamatos Auftritt sah er sich einem neuen Feind gegenüber, kann ihn aber wegen seiner mangelnden technischen Erfahrung stets schlagen. Nach einem Auslandsaufenthalt kehrt er nach Japan zurück und schreibt sich auf der Toto Universität ein. Im Manga fördert er indirekt die Beziehung zwischen Suzuka und Yamato, um seinen Konkurrenten ins Familienleben und damit weg von der Leichathletik zu bringen.
SuzukaChara Arima.jpg

Soundtrack

Opening:
link={{{link}}} Load'n Listen
SongTitel: Start Line
Interpret: Coach

Ending:
link={{{link}}} Load'n Listen
SongTitel: Aoi Field
Interpret: Coach

link={{{link}}} Load'n Listen
SongTitel: 君のこと (Kimi no Koto; About You)
Interpret: Coach


Soundtrack Alben
Titel: Suzuka: Character Songs
Cov SuzukaOST1.jpg

Charkter Songs
ASIN: B000ALJ168
Label: Pid
Release: 4. November 2005
Titel: Suzuka: Ost & Character Songs V.2
Cov SuzukaOST2.jpg

OST und Charakter Songs
ASIN: B000BKJHO4
Label: King
Release: December 5, 2005



Medien

Manga

Der Manga von Kouji Seo ist mit 18 Bänden abgeschlossen. Die Auflage ist auf dem amerikanischen Markt immer noch im Verkauf und wird gedruckt. Die Sequel von dieser Mangaserie stellt Kimi no Iru Machi, die bis Anfang 2014 weitergeführt wurde. Sie erhielt im Februar 2014 noch eine weitere Sequel mit dem Titel Fuuka, in der es um Yamato und Suzukas Tochter geht. Eine Publikation in englischer Sprache liegt durch den Del Rey Verlag vor, wo seit 29.08.2006 die Sammelbände erschienen sind..

Roman

2007 erschien die Geschichte von Suzuka und Akitsuki als abgeschlossener, zweibändiger Roman von Ayuna Fujisaki.

Links und Quellen

Suzuka in der englischen Wikipedia
Anime News Network Suzuka (Manga)
Anime News Network Suzuka