Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

DearS

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
DearS BG1.jpg

DearS (ディアーズ Diāzu) ist ein romantischer Comedy-Manga von dem Mangaka Duo Peach-Pit, welcher in dem wöchentlichen Shōnen Manga Magazin Dengeki Comic Gao! veröffentlicht wurde. Aus dem Manga wurde eine Anime Serie mit 12 Folgen produziert, die vom 10. Juli 2004 bis zum 26. September 2004 ausgestrahlt wurde. Die DVD enthält eine zusätzliche Folge, die auch Episode "9,5" genannt wird (weil sie zwischen Episode 9 und 10 spielt).

Story

Ein UFO der DearS (eine außerirdische Rasse mit menschlicher Erscheinung) musste wegen eines massiven Defekts am Steuersystem auf der Erde notlanden. Die Wesen im Inneren waren von ihrem ursprünglichen Ziel abgeschnitten und mussten auf der Erde bleiben, wo sie sich in die bestehenden Gesellschaften integrierten. Das Schiff der DearS, enthielt genetisch erzeugte Sklaven, was der Grund dafür ist, wieso keiner nach dem abgestürzten Raumschiff sucht. Wegen ihrer Intelligenz gaben sie dies nicht öffentlich bekannt, weil Sklaverei auf der Erde ja strafbar ist. Stattdessen schicken sie die Sklaven in Schüleraustausch-Programme mit der Hoffnung sich selbst in die Gemeinschaft integrieren zu können. Ein DearS prägt sich eine Person ein, welche sein "Meister" wird. Das Glück eines DearS ist es seinen Meister zu dienen, deshalb suchen DearS jemanden, den sie bedienen können. Inzwischen ist seit der Ankunft der DearS ein Jahr vergangen...

Ein Tiefkühl-Container der DearS fällt von einem Laster, der einer Katze ausweicht, und die unvollkommene DearS im Inneren kommt dabei frei. Sie funktioniert als Lebewesen, aber ihr fehlt das Wissen über die Erde, welches sich die anderen DearS über die "Band Zeremonie" angeeignet haben. Ihr Name in der DearS-Gesellschaft ist einfach ihre Kennnummer "Ren Ren Ren Nagusaran Renshia Rurunnren Nakora". Ren bedeutet in der Sprache der DearS "nichts" oder "Null", weil sie ein defektes Modell ist. Takeya rettet "Ren" vor einem nahenden Laster und sie macht ihn auch ohne das Wissen der DearS zu ihrem "Meister". Da Takeya mit ihrer Kennnummer nichts anfangen kann, nennt er sie einfach "Ren", was fortan ihr Name ist. Der Rest der Story fixiert sich auf das Chaos von Rens Flucht und ihren folgenden Eindrücken. Dabei versuchen die anderen DearS sie wieder einzufangen, damit sie für immer in Hibernation versetzt werden kann, um ihren Ruf und das Ansehen bei den Menschen zu schützen. Seit diesem Zeitpunkt wurde das Leben von Takeya Ikuhara, einem typischen Oberschüler, und Neneko Izumi, seiner Freundin aus der Kindheit wegen Ren und den anderen DearS immer komplizierter.

Charaktere

Takeya
Takeya Ikuhara (幾原 武哉 Ikuhara Takeya)
Ein 17-jähriger, freundlicher Oberschüler, der allein zur Untermiete wohnt. Von Neneko, der Tochter seiner Vermieterin, erhält er monatlich Geld, was ihm seine Mutter hinterlassen hat. Was mit seinen Eltern geschehen ist, bleibt zunächst im Dunkeln. Er arbeitet nach der Schule in einer Videohalle namens "Biceps", um über die Runden zu kommen. Wird öfter von seinem Chef verprügelt, weil er nicht jugendfreie, erotische Filme während der Arbeitszeit ansieht! Am Anfang der Story trifft er Ren, welche ihn zu ihrem "Meister" macht, obwohl er mit den DearS bis dahin nichts am Hut hat.
Ren
Ren ( レン)
Ihr voller Name ist "Ren Ren Ren Nagusaran Renshia Rurunnren Nakora" (レンレンレンナグサランレンシーア・ルルンンレン・ナコラ) und sie gehört zu den DearS. Am Anfang wird sie von Takeya aufgelesen und 'erzogen'. Sie kann zu Beginn kein Wort japanisch, lernt es dann aber in einer Nacht. Ein harmloses, süßes und manchmal naives Sklavenmädchen aus dem All. Nachdem sie sich an Takeya gebunden hat, sieht sie ihn als ihren Meister an und folgt ihm auf Schritt und Tritt. Sie ist eine sogenannte Nullnummer, ein defektes Produkt, dass eigentlich zum Tiefkühlschlaf verdammt war. Sie macht einige Dinge falsch, womit sie auch ihrem Herrn, Takeya, öfters unbeabsichtigt nervt. Sie kann auch nicht so gut Sprachen lernen wie andere DearS, doch sie versucht stets ihr Bestes um ihrem Herrn zu gefallen. Das Besondere an Ren ist, dass sie immerzu küssen und, wie sie es selbst ausdrückte, "Liebe machen" will. Sie liebt Melonenbrötchen über alles und ernährt sich hauptsächlich davon.
Neneko Izumi (和泉 寧々子 Izumi Neneko)
Neneko ist die Tochter von Takeyas Vermieterin, seine beste Freundin und außerdem die Verwalterin der Gelder, die Takeyas Eltern hinterlassen haben. Ehrgeizig wie sie ist, will sie die DearS Ren in die Grundlagen des menschlichen Lebens einführen. Außerdem ist sie in Takeya verliebt, was sie aber nie zugeben würde.
Mitsuka Yoshimine (芳峰 蜜香 Yoshimine Mitsuka)
Sehr exhibitionistische Lehrerin. Lässt ihre Schüler im Englischunterricht nicht jugendfreie Texte übersetzen und sagt nicht ganz jugendfreie Dinge. Sie zeigt sich gerne erotisch in der Öffentlichkeit und sie taucht immer dann auf, wenn man es am Wenigsten von ihr erwartet.
Hikorou Oikawa (及川彦郎 Oikawa Hikorō)
Sein Spitzname ist Oihiko. Takeyas nerviger bester Freund. Er ist durch Takeya im Besitz vieler nicht jugendfreier Videos und ist im DearS-Fanclub der Erste gewesen. Er vergöttert die DearS.
Miu (ミゥ)
Ihr vollständiger Name lautet Sia Nostal Ren Naguregyug Thanast Useim Ruki Miu (シーアノスタルレンナグレグユグ・タナスト・ァウセーム・ルキ・ミゥ). Sie ist Integrationsschülerin der DearS auf Takeyas Schule. Sie hat ziemlich viel Stolz und ist meist überfreundlich, aber auf Ren ist sie sauer, weil die ihr ihren Schulplatz unbeabsichtigt streitig gemacht hat, doch sie hilft Ren aber letzten Endes doch, sich in die Gemeinschaft zu integrieren. Sie ist auch in Takeya verliebt doch sie Ren und Takeya hätten die "Gabe".
Khi (キィ)
Er ist ein DearS der Klasse Black Sheep. Er ist auf derselben Schule wie Natsuki. Er wird von seinem Meister geschlagen, was aber im Laufe des Animes abnimmt. Er dient als eine Art Vermittler zwischen den DearS und den Menschen.
Natsuki Ikuhara (幾原菜月 Ikuhara Natsuki)
Takeyas Schwester. Sie liebt ihren Bruder abgöttisch und vertraut Ren erst sehr spät. Wird von ihren Freundinnen Naki genannt. Sie versteht sich sehr gut mit Khi und Neneko.
Harumi Ikuhara (幾原晴海 Ikuhara Harumi)
Stiefmutter von Takeya und kam mit ihrer Tochter Natsuki zurück nach Japan, nachdem ihr Mann sie sitzen gelassen hatte. Eine der wenigen Personen die Natsuki im Zaum halten kann.
Hirofumi Nonaka (野仲宏史 Nonaka Hirofumi)
Sein Spitzname ist Hiro. Er is ein ziemlicher Weiberheld und ist wie Ren im Kontaktkomitee und hat es auf sie abgesehen. Spendiert ihr gerne Café au lait. Außerdem ist er ziemlich selbstverliebt. Er nennt die Mädchen gerne Kätzchen, ganz gleich was für einen Namen sie haben.
Xaki (ザキ)
Er ist der Biter vom Sicherheitsdienst der Community. Er sollte eigentlich Ren zurückholen, versagte aber immer wieder. Auf Grund dessen ist er in der Stadt nicht sonderlich beliebt.
Nia (ニア)
Sie ist eine Biterin in Ausbildung und will Zaki als Trainer. Sie mag Takeya, der sie vor dem Verhungern gerettet hat. Sie ist ein Catgirl-Verschnitt und nennt sich Nii. Wie alle DearS liebt sie Melonenbrötchen.
Rubi (ルビ Ruvi)
Rubi ist eine Barkerin und erzieht die Community. Sie setzt sich sehr für die Rückholung von Ren ein. Rubi ist es, die ihre 'Schüler' "erzieht". Sie ist sehr streng und überwacht alles von dem DearS Raumschiff.
Ayu (アユ)
DearS aus Boso die dort ihren Homestay macht. Sie ist die beliebteste Gastschülerin Japans und gut mit Natsuki befreundet. Kann gut mit Messern umgehen. Kommt nur im Manga vor.
Fina (フィナ)
Laut Takeya eine "relaxte Tante". Sie ist die Watcherin und nach langem Schlaf erwacht. Sie schläft oft ein, was aber darauf angeblich zurück zu führen ist, dass sie nachdenkt. Sie flößt Rubi wieder Benehmen ein. Wird auch "Die große Fina" genannt. Sie scheint die Älteste der DearS zu sein und weiß auch das Meiste über die DearS Gesellschaft.
Gina ( チナ )
Sample B7. Sie soll Nach Sample A2 suchen. Auch sie ist eine Nullnummer wie Ren. Sie ist eine der Hauptcharaktere in dem Manga und im PS2 Spiel, doch im Anime sieht man sie selten.
Io (イオ )
Ein zu Beginn nerviges Kind, das später eigentlich die Menschen auf der Welt vernichten sollte doch durch das "Gate" Ren ein 2. "Watcher" wurde.
Takezou Ikuhara (幾原 武造 Ikuhara Takezou)
Er ist Takeyas Vater. Er erscheint nur in den späten Bänden des Mangas. Er hat entdeckt, dass Ren der Schlüssel ist um die DearS zu retten.

Kritik

DearS wird häufig für eine hohe Zahl angeblicher Fehler kritisiert. Wie zum Beispiel: Flache Charaktere, exzessiver Fan Service und eine eher unoriginelle Geschichte (die möglicherweise nicht einmal vollendet ist) zu haben. Einige Kritiker behaupten, dass Ren wenig mehr als eine Kopie von Chobits Chii oder Rizelmines Rizel ist, mit einer größeren Brust und weniger Hemmungen. Eigentlich startet die Serie als eine Symbiose von Rizelmine und Chobits. Einige Aliens hatten in Japan eine Bruchlandung, und wurden in die japanische Gesellschaft eingeführt. Sie sind alle intelligent und attraktiv, aber eine Bestimmte wird von Takeya, einem Hochschul-Studenten gefunden, ganz ähnlich wie Chii aufgegeben und verlassen in Chobits gefunden wird.

Ren bindet sich an Takeya und folgt ihm fortan. Sie wohnt bei ihm in seinem Haus und es endet es damit, dass er sie in seinen Schrank steckt, genau wie in der Rizelmine-Serie. Ren scheint nicht zu wissen, wie sie sich korrekt verhalten soll, wie in Chobits, und Takeya ist nicht wirklich freundlich zu ihr, genau wie in Rizelmine.

Andererseits könnte man DearS aber auch als Kopie von "Tenchi Muyo!" sehen: Eine gewisse außerirdische "Fehlproduktion" (dessen Name mit "R" anfängt)ist auf der Erde bei einem ca. 16 jährigen Schüler untergekommen (dessen Name mit "T" anfängt)...

Mangas

  • Band 1 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-2086-7; Englische Ausgabe: ISBN 1-59532-308-2)
  • Band 2 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-2206-1; Englische Ausgabe: ISBN 1-59532-309-0)
  • Band 3 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-2343-2; Englische Ausgabe: ISBN 1-59532-310-4)
  • Band 4 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-2478-1; Englische Ausgabe: ISBN 1-59532-311-2)
  • Band 5 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-2651-2; Englische Ausgabe: ISBN 1-59532-797-5)
  • Band 6 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-2797-7; Englische Ausgabe: ISBN 1-59532-798-3)
  • Band 7 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-3011-0; Englische Ausgabe: ISBN 1-59816-185-7)
  • Band 8 (Japanische Ausgabe: ISBN 4-8402-3289-X; Englische Ausgabe: ISBN 1-59816-861-4)

Anime Episoden Guide

  • 1. Kontakt: 「甘噛みたいの」Mein Name ist Ren
  • 2. Kontakt: 「小さかったかしら」Der Einkaufsbummel
  • 3. Kontakt: 「たま!たま!」Die neue Schülerin
  • 4. Kontakt: 「口をふけ」Der Wettkampf
  • 5. Kontakt: 「トギ……?」Meine liebe Feindin
  • 6. Kontakt: 「欲求不満ですわ」Der Kochkurs
  • 7. Kontakt: 「いやらしい……」Meine beste Feindin
  • 8. Kontakt: 「マ、マイ・ボール…」Mius Geschichte
  • 9. Kontakt: 「ちくっとした」Das Rüschenkleid
  • 10. Kontakt: 「らんこーするですに!」Zu heiß gebadet (Unveröffentliche Episode [da nur in der DVD-Box vorhanden], wird auch als Episode 9,5 bezeichnet)
  • 11. Kontakt: 「経験……してみる?」Die Matheorgie
  • 12. Kontakt: 「……しかも熱かった」Liebe und andere Schwierigkeiten
  • 13. Kontakt: 「金の玉ですの?」Ren in Gefahr

Theme Songs

  • Anime OP: "Love Slave" (ラブスレイブ) von Under17
  • Anime ED: "HAPPY COSMOS" von PoppinS

Guest Appearance

Im siebten Volume vom DearS Manga haben Shinku und Suigintou, von Rozen Maiden einen Gastauftritt bei einem Puppen-Festival. Neneko ist diejenige, die Shinku erschaffen hat und erzählt Takeya, dass sie das Design von einem Anime kopiert hat, den sie gesehen hat. Suigintou steht dabei neben Shinku auf dem Vorführ-Tisch. Im Manga wird zwar nicht explizit gesagt, dass Suigintou von Neneko erschaffen wurde, aber da sie auf eine von Nenekos Vorführtischen ist, liegt der Schluss nahe, dass sie ebenfalls Suigintou hergestellt hat.

Markt Verfügbarkeit

Ein Playstation 2 Spiel, welches auf der Serie basiert, wurde für den japanischen Markt produziert. Es ist ein typisches "dating-sim"-artiges Spiel. Der Spieler spielt als Takeya Ikuhara, und lebt generell durch die Ereignisse des Animes und Mangas. Das Spiel führt eine neue DearS mit violetter Haarfarbe namens "China" (チナ) ein, die, wie Ren, bei Takeya einzieht. Es wird vermutet, dass man am Ende eine der beiden DearS wählen wird müssen, um sich mit ihr zu vereinen.

Das Spiel erhielt eine Bewertung von 15 Punkten von der Computer Entertainment Rating Organistation (CERO)

Im Nordamerikanischen Markt hat Tokyopop den Manga seit Januar 2005 übersetzt und verkauft, und Geneon hat den Anime für ein DVD-Release lizenziert und in 2006 die gesamte Serie auf 4 DVD Volumes veröffentlicht.

Kleinigkeiten

Mai Nakahara und Ai Shimizu sprachen auch in Strawberry Panic!, wo Nakahara Nagisa Aoi ihre Stimme gab und Shimizu den Charakter Tamao Suzumi sprach.

Links und Quellen

DearS
DearSAnime.jpg
ディアーズ
(Diāzu)
Demographisch Shōnen
Genre Comedy, Romance, Science Fiction, Ecchi
Manga
Autor Peach-Pit
Verlag Flagicon Japan.png MediaWorks
andere Verläge Flagicon USA.png Flagicon ger.png Tokyopop, Flagicon Italy.png Flashbook
Produziert in Dengeki Comic Gao!
Erstveröffentlichung März 2002
bis 17.12.2005
Anzahl der Bände 8
TV anime
Unter der Regie von Tetsuji Higuchi
Studio Daume
Lizenzgeber Flagicon USA.png Discotek Media
Gruppe Chiba TV, TV Kanagawa
Erstveröffentlichung von 10.07.2004
bis 26.09.2004
Episodenanzahl 13
OVA: Kane no Tama desu no?
Unter der Regie von Iku Suzuki
Studio Daume
Lizensgeber Flagicon USA.png Discotek Media
Episodenanzahl 1
Release Datum 21.04.2005
Game
Entwickler MediaWorks
Veröffentlicher MediaWorks
Genre Visual Novel
Spielplattform PlayStation 2
Veröffentlichungsdatum Flagicon Japan.png (24.06.2004)


<shtml hash="76aab633057a17511a268cf6c99dc34f">

</shtml>