Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Monster

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MONSTER
Monster.JPG
モンスター
(Monsutā)
Demographisch Seinen
Genre Drama, Horror, Mystery, Detective fiction, Psychological
Manga
Autor Naoki Urasawa
Verlag Flagicon Japan.png Shogakukan
andere Verläge Flagicon Canada.png Flagicon US.png VIZ Media
Flagicon France.png Flagicon Netherlands.png Kana
Flagicon ger.png EMA
Flagicon Brazil.png Conrad Editora
Flagicon Taiwan.png Tongli
Flagicon Mexico.png Grupo Editorial Vid

Flagicon Thailand.png Nation Edutainment
Flagicon Spain.pngPlaneta DeAgostini

Produziert in Big Comic Original
Erstveröffentlichung Dezember 1994
bis Dezember 2001
Anzahl der Bände 18
Roman: Another Monster
Author Naoki Urasawa
Künstler Naoki Urasawa
Publisher Shogakukan
Erstveröffentlichung 21.06.2002
Bände 1
TV anime
Unter der Regie von Masayuki Kojima
Geschrieben von (Drehbuch)
Studio Madhouse
Lizenzgeber Flagicon US.png VIZ Media (abgelaufen)
Gruppe Flagicon Japan.png NTV
Erstveröffentlichung von 06.04.2004
bis 27.09.2005
Episodenanzahl 74


Monster (モンスター Monsutā) ist ein Seinen Manga von Naoki Urasawa und wurde von Shogakukan im Big Comic Original von 1994 bis 2001 veröffentlicht, und in 18 Tankobon Bänden erneut gedruckt. Die Serie gewann 1997 eine Auszeichnung beim Japan Media Arts Festival 1997 und beim 46. Shogakukan Manga Award in 2001. Madhouse machte daraus einen Anime mit 74 Folgen, welche auf Nippon Television (NTV) vom 07. April 2004 bis zum 28. September 2005 ausgestrahlt wurden. Die Serie wurde dort mehrmals für den Eisner Award nominiert. Der Manga ist für die englische Sprache von Viz Media lizenziert worden.

Naoki Urasawa schrieb später Another Monster (ein anderes Monster), ein Zusatzbuch, welches die Ereignisse des Mangas aus der Sicht eines Reporters neu aufrollt. Dieses Werk wurde 2002 von Shogakukan lizenziert.


Geschichte

Die Serie zeigt den Leidensweg des jungen Dr. Kenzo Tenma während er einen jungen Psychopathen/Soziopathen namens Johann verfolgt, dessen Leben Tenma einst gerettet hat. Die Geschichte spielt sich zum Großteil in Deutschland, aber auch zu einem Teil in Prag ab. Die Ereignisse fangen in Düsseldorf an, und finden dann nacheinander in Berlin, Frankfurt, München, und Wiesbaden statt. Später wechselt sich der Schauplatz, als Tenma Johann bis in die Tschechische Republik nach Prag verfolgt. Nebst diesen großen Städten, finden auch einige Ereignisse in kleineren Dörfern, besonders in Deutschland, statt.

Der Text auf dem Cover des ersten Manga-Bandes lautet:

"Düsseldorf, West-Deutschland im Jahre 1986. Eines Tages ignoriert Dr. Kenzo Tenma die Befehle seines Chefs und rettet das Kind eines gewöhnlichen Mannes. So beginnt diese fürchterliche Geschichte!!"

Dr. Kenzo Tenma ist ein junger japanischer Doktor, der am Eisler-Gedenk-Krankenhaus in Düsseldorf während der 80er Jahre arbeitet. Als ein sehr fähiger Gehirn-Chirurg, scheint er alles zu besitzen: Eine Beförderung steht ihm bevor, er versteht sich gut mit dem Direktor des Krankenhauses Dr. Heinemann, und die Tochter des Direktors, Eva Heinemann, ist seine Verlobte. Dennoch ekelt Tenma die politische Art des Krankenhauses, besonders wichtige Patienten zuerst zu behandeln, immer mehr an. Er entschließt sich, das zu ändern, als nach einem mysteriösen Massaker die Zwillinge Johann und Anna Liebert ins Krankenhaus eingeliefert werden. Johann wird mit einer Schusswunde am Kopf ins Krankenhaus gebracht. Anna wiederum murmelt die ganze Zeit schockiert nur: "töten", obwohl sie keine sichtbaren Verletzungen hat. Da Tenma der einzige ist, der in der Lage wäre, die Schusswunde an Johanns Kopf zu operieren, missachtet er den Befehl des Direktors, einen Politiker zu operieren, und rettet Johann vor dem sicheren Tod. Der Politiker aber stirbt, weil kein anderer so fähiger Chirurg schnell genug beginnen konnte. Daraufhin verliert Tenma alles, was ihm bisher sicher schien: Der Direktor versichert ihm, dass er seine Karriere völlig vergessen kann, und Eva, die Tochter des Direktors, verlässt ihn prompt. Doch plötzlich sterben der Direktor und die zwei Chefärzte. Die zwei Zwillinge Johann und Anna verschwinden auf mysteriöse Weise aus dem Krankenhaus. Die Polizei verdächtigt Tenma, da er sehr aus dieser ganzen Ereigniskette profitiert, hat jedoch keine Beweise, und kann daher auch nichts weiter tun.

An diesem Punkt rückt die Geschichte 9 Jahre weiter vor. Tenma ist der Chef-Chirurg des Eisler-Gedenk-Krankenhauses geworden. Jedoch steht er kurz davor, einem Soziopathen gegenüberzustehen. Ein Soziopath, den er selbst gerettet hat.

Ein bekannter Verbrecher, Herr Junkers, wird auf der Straße gefunden, von einem Auto angefahren. Er wird von Dr. Tenma betreut, welcher Junkers beobachtet, als er mit angst erfüllten Augen murmelt, dass "das Monster kommt!" Eines Abends dann kommt Dr. Tenma mit einer Uhr als Geschenk für Junkers zurück, und findet die Wache vor Junkers Zimmer tot auf, und Junkers selbst spurlos verschwunden.

Als Tenma Junkers über die Straße laufen sieht, verfolgt er ihn bis zu einem nahe gelegenen Rohbau, wo Junkers sich zu verstecken scheint. Als Tenma jedoch in den Rohbau geht, warnt Junkers ihn nicht näher zu kommen, und fleht ihn an wegzurennen. Tenma weigert sich, und entdeckt, dass Junkers von einem Mann im Halbdunkel bedroht wird, der eine Pistole auf ihn gerichtet hält. Als Tenma versucht, den Unbekannten, er mit einer beängstigend sanften Stimme spricht, davon abzubringen, Junkers zu erschießen, entdeckt er, dass der Unbekannte niemand anderer als Johann ist, den er vor 9 Jahren gerettet hat. Trotz der Versuche Tenmas, mit Johann zu reden, erschießt dieser Junkers mit 3 Pistolenschüssen. Dann erzählt Johann, dass er niemals den Mann töten könnte, der ihm einst das Leben gerettet hat, und geht offenbar gewissenlos aus dem Rohbau, während Tenma immer noch zu schockiert ist, um ihn aufzuhalten. Nach diesem Ereignis wird Tenma wieder von der Polizei verdächtigt. Besonders Inspektor Lunge, der nach Tenmas Erläuterungen fest davon überzeugt ist, dass Tenma Johann erfunden hat, um der Verhaftung zu entgehen.

Tenma versucht anschließend, mehr über Johann herauszufinden. Er findet bald seine Zwillingsschwester, Nina, die glücklich als eine adoptierte Tochter mit zwei sorgsamen Eltern lebt. An ihre schreckliche Vergangenheit scheint sie sich nicht zu erinnern, und hat nur noch einige Träume davon. Tenma findet Nina an ihrem Geburtstag und schafft es sie davon abzuhalten, ihren Bruder zu treffen, aber kommt zu spät, um Johann davon abzuhalten, die Adoptiveltern Ninas zu töten. Während die Geschichte voranschreitet, entdeckt Tenma mehr über die Vergangenheit des "Monsters". Insbesondere dass Johann einst in "Kinderheim 511" gelebt hat, ein mysteriöses Heim, was gegründet wurde um "die perfekten Soldaten" durch "psychologische Reprogrammierung" zu erschaffen. Er verfolgt die Spur Johanns bis in die tschechische Republik zurück, wo er außerdem entdeckt, dass Johann auch durch die Kinderbücher eines seltsamen Autors beeinflusst wurde. Außerdem erfährt Tenma während seiner ganzen Reise, wie viele schreckliche Verbrechen Johann begangen hat, und schwört sich den Fehler zu korrigieren, den er begangen hat, als er Johanns leben rettete.

Während Tenma der zentrale Charakter in Monster ist, dreht sich das Geschehen auch sehr um diejenigen, die ihm bei seiner Suche helfen oder versuchen ihn davon abzuhalten, wie beispielsweise Inspektor Lunge, der Johanns Mörder zwar alle untersucht, sie aber alle auf Tenma schiebt, oder auch Nina Fortner (die frühere Anna Liebert, Johanns Zwillingsschwester), und eine Menge anderer Charaktere, die, mehr oder weniger alle von dem Monster namens Johann betroffen sind.

Liste der Charaktere

Zentrale Charaktere

Dr. Kenzo Tenma (天馬賢三 Tenma Kenzō)
Dr. Kenzo Tenma ist ein japanischer Neuro-Chirurg, der am Eisler-Gedenk-Krankenhaus in Düsseldorf arbeitet. Am Beginn der Serie wird er vom Direktor des Krankenhauses für seine unvergleichlichen chirurgischen Fähigkeiten geschätzt. Nach einer Gewissenskrise entschließt er sich, das Leben eines Jungen statt das des Bürgermeisters zu retten. Dafür wird ihm mitgeteilt, dass seine Karriere nun vorbei sei. Später wird er zum Hauptverdächtigen wegen Mordes, als der Direktor und zwei Ärzte einige Wochen später getötet werden. Erst nach 9 Jahren erfährt Dr. Tenma, dass der Mörder der 3 Personen niemand anderer als der Junge ist, den er vor 9 Jahren gerettet hat: Johann Liebert. Von Schuldgefühlen zutiefst zerrüttet, entschließt er sich, Johann zu finden und das Leben des "Monsters" zu beenden, welches er gerettet hat. Trotz dieser Entschlossenheit, einen Mord zu begehen, bleibt Tenma ein Humanist, der sich immer zuerst um die Leben der anderen kümmert. Diese Art der Freundlichkeit macht ihn sehr beliebt bei den Leuten die er trifft, obwohl er diese Beliebtheit niemals ausnutzt.
Monster Anime Avatar Kenzo Tenma.jpg
Johann Liebert (? ?)
Johann Liebert ist das "Monster" der Geschichte, und die Geheimnisse seiner Vergangenheit sind das zentrale Thema der Serie. Er wird während der Serie ein Monster, der nächste Adolf Hitler, sogar der Teufel selbst genannt. Johann Liebert erlitt als Kind einen Kopfschuss, aber wurde von Dr. Tenma gerettet. Aus diesem Grund sieht er Dr. Tenma fast als ob er sein Vater wäre. Johann hat Teile seines Lebens an den verschiedensten Orten unter unterschiedlichsten Decknamen verbracht, und besitzt ein außergewöhnliches Charisma und unglaubliche Intelligenz. Er benutzt diese Talente um grauenhaft andere zu manipulieren und zu korrumpieren, meist mit keinem anderen Ziel als Leid und Zerstörung hervorzurufen. Sein Ziel, so erzählt er, als er jung ist, ist es, der letzte Überlebende zu sein, wenn die Welt untergeht. Eines der zentralen Themen von Monster ist, wie Individuen zu Monster, im bildlichen Sinne, werden können. Johann ist häufig der eigentliche Auslöser für diese Verwandlung.
Monster Anime Avatar Johann Liebert.jpg
Nina Fortner /Anna Liebert (? ?)
Johanns Zwillingsschwester und die einzige unverletzte Überlebende der Nacht an dem ihre beiden Stiefeltern und ihr Bruder erschossen wurden. Zuerst zeigt sie Zeichen von Amnesie (Gedächtnisschwund) wegen des Traumas dass sie bei diesem Ereignis erlitt.
Nachdem ihr Bruder verschwunden war, wurde sie von der Fortner-Familie in Heidelberg adoptiert, die nichts von ihrer ehemaligen Identität, Anna Liebert, ahnten. Als Nina Fortner ist sie eine sehr eifrige Jurastudentin an einer nicht namentlich genannten Universität (obwohl Fans vermuten, dass es sich um die Universität von Heidelberg handelt), und ist eine Adeptin des Kampfsportes Aikido. Sie lebt ihr Leben in Frieden, bis Johann Kontakt mit ihr aufnimmt, um sie an ihrem 20. Geburtstag zu treffen. Sie zieht später auch los, um Johann zu Jagen, aber mit anderen Methoden, und aus anderen Gründen als Dr. Tenma.
Monster Anime Avatar Anna Liebert.jpg
Inspektor Heinrich Lunge (? ?)
Inspektor Heinrich Lunge (in englischen Übersetzungen häufig "Runge" geschrieben [in Folge 22 ist auf seiner Visitenkarte klar erkennbar der Name "Runge" zu lesen], ist ein Ermittler des Bundes-Kriminal-Amtes (BKA), welcher auf den Mordfall des Krankenhauses angesetzt wird, und Dr. Tenma für den wahren Mörder hält. Zunächst glaubt er, dass Dr. Tenma Johann bloß erfunden hat. Später ist er davon überzeugt, dass Johann eigentlich eine andere Persönlichkeit von Tenma ist. Inspektor Lunge macht aufopfernd seine Arbeit, sogar zum Punkt hin, sein persönliches Leben zu vernachlässigen. Während der Serie verlassen ihn sogar seine Frau und seine schwangere Tochter. Er besitzt ebenfalls ein ausgezeichnetes Gedächtnis, und hat es sich angewöhnt "Daten" in sein Gedächtnis zu "übertragen", indem er tippende Bewegungen mit seiner Hand macht. Von außen gesehen erinnert er an einen Mann, der keinerlei Emotionen besitzt. Diese Einstellung ermöglicht es ihm, sich jedem Fall voll zu widmen. Seine kaltblütige und professionelle Ermittlungsweise treiben sogar einen Mordverdächtigen in den Selbstmord, was seine Vorgesetzten dazu bringt, ihn von allen Fällen, außer dem von Tenma, abzuziehen. Ähnlich wie Wolfgang Grimmer, hat er einen Gesichtsausdruck der sich nur selten verändert.
Monster Anime Avatar Heinrich Lunge.jpg
Dieter (? ?)
Dieter ist ein kleiner Junge, der von Dr. Tenma gefunden wird, als er Kinderheim 511 untersucht, und unter der Fürsorge von einem Mann namens Hartmann steht. Als Tenma Dieter jedoch trifft, bemerkt er, dass er überall Wunden und Verletzungen hat. Es stellt sich heraus, dass Hartmann versucht hat, Dieter in einen neuen Johann zu verwandeln, eine Art Führerpersönlichkeit, die noch nie zuvor von Kinderheim 511 hervorgebracht wurde. Dieter wird später optimistischer, als er von Dr. Tenma von Hartmanns Missbrauch gerettet wird. Er folgt Doktor Tenma in seiner Suche nach Johann, teils um Kenzo davon abzuhalten, ein Mörder zu werden, aber auch weil er Tenma gern hat. Er reist später mit Nina zusammen, um ihr moralische Unterstützung zu geben, wenn sie ihre traumatischen Erinnerungen wieder gewinnt.
Monster Anime Avatar Dieter.jpg
Eva Heinemann (? ?)
Eva Heinemann ist Doktor Tenmas Verlobte und die Tochter des Direktors des Eisler-Gedenk-Krankenhauses. Sie verlässt Tenma, nachdem dieser in einen Zwist mit dem Krankenhausdirektor gerät, weil er seine Befehle missachtet. Nachdem Direktor Heinemann von Johann ermordet wird, versucht sie, zu Tenma zurückzukehren, welcher zum Chef-Chirurgen befördert wurde, nachdem die zwei wichtigsten Ärzte mit dem Direktor zusammen getötet wurden. Als sie aber von Dr. Tenma verstoßen wird, wird sie zu einer extrem verbitterten Alkoholikerin, die das Geld aus ihren 3 Scheidungen benutzt, um ihren verschwenderischen Lebensstil zu finanzieren. Nachdem sie schließlich auch ihr Haus in einer Betrunkenen Rage niederbrennt, wandert sie durch Deutschland, und wird auch in die Ermittlungen über das Monster verwickelt. Obwohl sie persönlich nicht glaubt, dass Dr. Tenma ihren Vater ermordet hat, will sie ihn dennoch unbedingt im Gefängnis leiden sehen, als Strafe, dass er sie verstoßen hat. Aus diesem Grund gibt sie Inspektor Lunge sogar falsche Informationen, die Dr. Tenma in schweren Verdacht bringen. Ihr Verlangen nach Tenma kann beinahe als Obsession bezeichnet werden. Während der Serie, wird sie ebenfalls zu einem Ziel von Roberto.
Monster Anime Avatar Eva Heinemann.jpg

Andere Charaktere

Wolfgang Grimmer
Ein freier Journalist, der Kinderheim 511 untersucht, und sehr schnell ebenfalls in die Suche nach Johann hinein gezogen wird, da er sich entschließt, Tenma zu helfen. Er hat fast immer ein großes Lächeln im Gesicht, meistens ohne einen wirklichen Grund. Er erzählt auch, dass er im Zuge seiner Jahre im Kinderheim 511 eine andere Persönlichkeit entwickelt hat: Einen aggressiven Kämpfer, der immer dann zum Vorschein kommt und ihn beschützt, wenn er in großer Gefahr ist. Diese Figur wird inspiriert durch seinen TV-Helden aus der Kinderzeit, "Der Erstaunliche Steiner". Er erhielt auch Spionage-Training nach seiner Zeit im Kinderheim 511. Er hat ebenfalls Probleme, seine Emotionen zum Ausdruck zu bringen.
Roberto
Ein großer, bäriger Mann und einer der vielen ehemaligen Kinder des Kinderheims 511, die Johann kontrolliert. Er bewundert Johann außerordentlich, und agiert häufig als sein Leibwächter und Handlanger. Er ist auch ein professioneller Auftragsmörder mit erstaunlicher Effizienz. Sein wahrer Name, obwohl von ihm schon vergessen, ist Adolf Reinhart. Wolfgang Grimmer ist die einzige Person die sich noch an ihn erinnert, und ihn damals auch als einen Freund ansah. Er wird von Tenma zwar angeschossen und fällt danach sogar in ein Flammenmeer, aber er erscheint später unter der Tarnung von Dr. Tenmas Anwalt mit dem Namen Paul (auch manchmal Baul übersetzt), immer noch loyal gegenüber Johann. Aus all den Handlangern die Johann hat, erscheint er am meisten, und ist während der ganzen Serie ein immer wiederkehrender Feind. Er ist ebenfalls im allerletzten Pistolengefecht anwesend, und agiert auch hier als Johanns wichtigster Gehilfe.
"Baby"
The Baby ist ein kleinwüchsiger, älterer Mann, und ein überzeugter Neo-Nazi Führer. Er sieht Johann als einen idealen Arischen Führer, der als neuer Hitler Deutschland in eine "goldene Zeit" führen soll. Er arbeitet auch für die 4 Individuen, die Johann gerne als neuen Führer begrüßen würden. Um dies zu erreichen benutzt er Nina als Köder, um Johann kontrollieren zu können, aber auch als Vorsichtsmaßnahme, um sich selbst und die Gruppenmitglieder vor dem "Monster" zu schützen. Dieser Versuch schlägt jedoch kläglich fehl, als Johann einen der 4 Mitglieder der Organisation (mehr dazu unten) tötet. Der Charakter vom "Baby" gleicht sehr dem Charakter "The Midget" von Twin Peaks. Sein erster Auftritt ist ebenfalls beinahe identisch (er erscheint vor Nina Fortner hinter einem roten Vorhang, genau wie in Black Lodges Warteraum, und tanzt anschließend zur Melodie von "Be my Baby").
General Helmut Wolf
Ein sehr alter Soldat, welcher der erste war, der die beiden Zwillinge fand, als sie an der deutsch-tschechischen Grenze umher irrten. Er ist ebenfalls einer der 4 Individuen in der Organisation. Er gab Johann seinen Namen, welchen er in einem Bilderbuch namens "Das Monster ohne Namen" fand, welches die Zwillinge mit sich herum trugen. General Wolf ist eigentlich der einzige der 4 Individuen, der Johann nicht zu einem neuen Führer machen wollte. Wolfs Familie und Bekannte wurden alle von Johann ermordet, damit er die wahre Einsamkeit, die Johann erlitt, zu Gesicht bekommen sollte.
Christof Sievernich
Johanns Schüler und ein weiterer Überlebender von Kinderheim 511. Er und Johann entschieden sich, sich nach 10 Jahren wieder zu treffen, nach dem er aus dem Kinderheim entkommen war, und treffen sich schließlich wieder bei einer Party, als Eva Heinemann angeheuert wird, um Johann zu identifizieren. Sein verstorberer Stiefvater war einer der 4 Individuen, und es war wahrscheinlich, dass er seinen Platz einnehmen würde. Er besitzt ähnliche Fähigkeiten wie Johann, mit denen er auch Martin, Eva Heinemanns Leibwächter, einschüchtert, indem er ihn daran erinnert, was mit seiner Frau und seiner Mutter passiert sind. Ansonsten ist nicht viel über Christoph bekannt, außer dass er dazu bestimmt war, das zweite "Monster" zu werden, was aber nie wirklich gelingt.
Franz Bonaparta
Franz Bonaparta ist der eigentliche Verantwortliche für das eugenische Experiment, was auch zur Geburt der Liebert-Zwillinge führte. Zusätzlich ist er auch der Autor der Bilderbücher, die benutzt wurden um die Kinder der Rosenvilla zu unterweisen. Das in der Serie am häufigsten vorkommende und wichtigste darunter ist "Das Namenlose Monster", wovon Johann seinen Namen wie auch seine Handlungsweise abschaute. Andere Bücher von ihm sind "Der Mann mit den großen Augen und der Mann mit dem großen Mund", "Der Gott des Friedens" und "Das stille Dorf". Seine Bücher sind stark mit Metaphoren und Symbolen unterlegt, und häufig sind Monster die Protagonisten/Helden der Geschichte. Die meisten seiner Bücher handeln auch über die Idee dass die menschliche Natur gut oder schlecht werden kann, obwohl seine Werke meistens die Menschliche Natur abwerten, als sie gut zu heißen. Während sein echter Name Klaus Poppe ist, benutzt er eine vielzahl an Decknamen, insbesondere in den Büchern die er schreibt. Dazu zählen unter anderem Emil SCherbe und Jakov Vyrobek. Selbst einen Zeichen- und Schreibstil ändert er mit jedem Buch, um den Anschein zu erwecken, sie stammen von verschiedenen Personen
Petr Čapek
Der letzte der 4 Individuen in der Organisation ist ein mysteriöser Mann mit einer Brille, der für eine Vielzahl an Ereignissen während des Animes Monster verantwortlich ist. Er steht am höchsten in der Organisation, und versucht auch, den "Teufel" (Johann), zu kontrollieren, indem er ihn Christoph Sievernich treffen lässt. In seiner Jugend war Peter Franz Bonapartas Schüler, welcher auch im Experiment der Liebert-Zwillinge teilnahm. Peter denkt, dass alles was sich ereignet genau nach seinem Plan verläuft, doch Johann sagt ihm später klar und deutlich, dass seine Pläne schon lange fehlgeschlagen sind. Er erscheint erst relativ spät in Anime, und sein Gesicht wird ebenfalls vorläufig nicht genau gezeigt.
Dr. Julius Reichwein
Dr. Reichwein ist ein Psychologe, der in privaten Sprechstunden den verschiedensten Leuten hilft. Ein gutes Beispiel dafür sind Ex-Alkoholiker, die er davon abhalten will, nicht mehr zu trinken. Er wird in die Geschichte hineingezogen, als einer seiner Patienten, Richard Braun, Selbstmord begeht während er über Johann Liebert Nachforschungen anstellt. Später hilft er Nina und Dieter, indem er sie bei sich wohnen lässt, und hilft Tenma, so gut er kann.
Rudi Gillen
Ein Kriminologe, und einer von Tenmas früheren Klassenkollegen während der Universitätszeit. Er hilft Tenma, als er ihn vor einer Verhaftung bewahrt, und indem er Informationen über und von verschiedene Kriminelle sammelt, die Johann getroffen haben, oder sich gut in ihn hinein versetzen könnten. Er hilft ebenfalls Nina, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern, bis hin zum Punkt, sein eigenes Leben dafür aufs Spiel zu setzen. Rudi (im englischen häufig Rudy buchstabiert), ist in der Lage, ein wenig über Johanns Motive und Pläne heraus zu finden, doch trotz all diesem Wissen wird er immer wieder aufs neue von Johanns Aktionen schockiert. Dr. Gillen ist auch ein ehemaliger Schüler von Dr. Reichwein.
Jan Suk
Ein Detektiv der Polizei in Prag. Er versucht das Mysterium über seinen ermordeten Chef, Filip Zeman, zu ergründen. Zeman wiederum untersuchte gerade den Tod des ehemaligen Direktors von Kinderheim 511, mit Grimmer als Hauptverdächtigen. Nach seinem ungewöhnlichen Tod entdeckt Suk, dass Zeman mit der ehemaligen Tschechoslowakischen Geheimpolizei arbeitete. Nachdem nochmals 3 Offiziere ermordet werden, fällt er ebenfalls unter Verdacht, und gerade als zwei Polizisten in seine Wohnung kommen, um das Haus zu untersuchen, werden sie ebenfalls getötet. Suk gelingt es, eine Kassette, die vom ehemaligen Direktor von Kinderheim 511 gemacht wurde, zu erhalten, wird aber schwer von denen verwundet, die diese Kassette selbst suchen. Während all dieser Ereignisse, vertraut er sich einer wunderschönen, jungen, blonden Frau an, die sich ihm als Anna Liebert zu erkennen gibt, an.
Fritz Vardemann
Fritz Vardemann ist ein Rechtsanwalt, der von den Bewohnern Düsseldorfs angeheuert wird, nachdem Tenma in Prag von der Polizei gefangen genommen wird. Vardemann hat sich einen Namen gemacht, da er immer die Unschuld seiner Kunden, und seines Vaters, welcher im Gefängnis verstarb, nachdem man ihn des Verrats beschuldigt hatte, beweist. Er ist verheiratet, und seine Frau gebärt während der Serie ein Mädchen. Er liebt das Lied "Über dem Regenbogen" von "Der Zauberer von Oz". Jedoch wird es später enthüllt, dass Vardemann Notizen von seinem Vater findet, die eindeutig beweisen, dass er doch der Verräter war, für den man ihn ins Gefängnis steckte. Er verbündet sich dann mit Suk, um die Wahrheit über den Mann namens Franz Bonaparta herauszufinden, und in der Hoffnung, die Wahrheit über seinen Vater herauszufinden.
Hans Georg Schuwald
Bekannt als der "Vampir von Bayern", führt Schuwald ein Einsiedlerleben. Er ist auch ein erfolgreicher Geschäftsmann, und sein Erfolg erlaubt es ihm, eine riesige Büchersammlung der Universität von München anzuvertrauen. Er bezahlt auch einige Studenten der Universität, die ihm im Gegenzug auf Latein vorlesen sollen, da seine schlechten Augen ihm dies nicht mehr gestatten. Dennoch hat er ein großes Geheimnis, nämlich dass er mit einer Prostituierten namens Margot Langer einen Sohn hatte. Gleichzeitig hatte Margot Langer eine Freundin in Prag, die Zwillinge gebahr. Während die Buchstiftungs-Zeremonie von Johann geschickt genutzt wurde, um Angst und Schrecken zu verbreiten, glaubt die Polizei, dass Schuwald das wahre Ziel des Anschlages war, und dass Dr. Tenma der wahre Schuldige ist.
Karl Neumann
Ein männlicher Student an der Universität von München. Er ist auch der Sohn von Schuwald und Langer, und versucht, seinem leiblichen Vater nahe zu kommen, ohne ihm aber jemals zu gestehen, dass er sein wirklicher Sohn ist. Zudem wird er auch in den mysteriösen Tod eines Studenten mit hinein gezogen. Außerdem liefert er später Inspektor Heinrich Lunge wesentliche Informationen nach dem Verschwinden von Johann liebert, weil die Büchersammlung seines Vaters in der Universitäts-Bibliothek in einem gewaltigen Inferno verbrannte. Nachdem er sich seinem Vater zu erkennen gibt, bleibt er als Schuwalds persönlicher Assistent.
Lotte Frank
Eine Studentin, die auch an der Universität in München studiert, und versucht, Karl Neumanns Herz für sich zu erobern. Um ihm näher zu kommen hilft sie ihm bei der Ermittlung um seinen Vater und seine verstorbene Mutter. Als Karl sie abweist, und statt dessen jemand anderen schickt, um mit ihr auf ein Date zu gehen, ist sie völlig zerschmettert, und wird von Nina wieder aufgeheitert. Von dort an werden Nina und Lotte schnell Freunde. Sie will auch über die Geheimnisse wissen, die um Johann liegen, und mehr über den mysteriösen Tod des Studenten erfahren, der für Schubert gearbeitet hat.
Otto Heckel
Ein gewöhnlicher Dieb, der auf Tenma trifft, als er in das Haus eines Mordopfers einbricht, welches Tenma gerade untersucht. Heckel ist nicht daran interessiert, die Geheimnisse des Monsters zu lüften. Er ist vielmehr damit beschäftigt, schnell mit allen erforderlichen Mitteln Geld zu machen. Trotz all dem verlassen sich aber Heckel und Tenma aufeinander, wenn es ums Überleben geht.

Anime Version

Die 74 Folgen andauernde animierte Version von Monster stimmt mit dem Manga beinahe zu 100% überein. Szene für Szene sind praktisch unverändert, außer einigen kleinen Zusatzdialogen und leichter Änderung der Reihenfolge mancher Szenen.

Opening Theme (Episoden 1-74)
"Grain" von Kuniaki Haishima
Ending Theme (Episoden 1-32)
"For the Love of Life" von David Sylvian.
Ending Theme (Episoden 33-74)
"Make it Home" von Fujiko Hemming.

Liste der Monster Episoden

Manga

Der Manga ist auf englisch und deutsch verfügbar. Siehe auch: Liste der Mangabände

Interessantes

  • Monster beginnt mit einer passage der Offenbarung nach Johannes, Kapitel 13: Verse 1 & 4:
1Und ich sah ein Tier aus dem Meer steigen, das hatte zehn Hörner und sieben Häupter und auf seinen Hörnern zehn Kronen und auf seinen Häuptern lästerliche Namen. (...) 4und sie beteten den Drachen an, weil er dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich, und wer kann mit ihm kämpfen?"
Dieses Zitat wird häufig fehlgedeutet, aus dem "Antichrist" zu stammen. Es wird verwendet wegen der vielen Parallelen und Ähnlichkeiten zwischen Johann und den zwei Kanidaten für den "Antichristen", namlich Napoleon Bonaparte und Adolf Hitler. Ein Alkoholiker beschreibt Johann als ein Monster mit sieben Köpfen, welches seinen Sohn verletzen wollte.
  • Das stille Dorf (The quiet village)ist das einzige Buch von Klaus Poppe, welches nicht eine beunruhigende Geschichte enthält. Das Stille Dorf beschreibt aber eigentlich einen Ort auf Deutschlands Landkarte, Ruhenheim, dessen Name sich der Titel des Bilderbuches ableitet. Ruhenheim war allerdings ein älterer Name, da diese Stadt heute als Laubenheim bekannt ist.
  • Dr. Tenma hat den gleichen Namen wie der Wissenschaftler, welcher "Astroboy" erschuf, um seinen toten Sohn zu ersetzen. Obwohl der Erschaffer von Monster keine formelle Angabe über die Namen gemacht hat, ist es vermutlich ein kleiner Verweis auf den ehemals sehr bekannten Manga, und zieht vermutlich eine parallele zwischen Dr. Tenmas Erschaffung des Astro Boys, und Dr. Kenzo Tenmas Kreation des Monsters. Urasawa zeichnete später den Manga Pluto, welches auf der populären "World's Strongest Robot" Geschichte der Astroboy Serie basiert. Auch besitzt der Charakter des Dr. Reichwein eine erstaunliche Ähnlichkeit mit Shunsaku Ban.
  • Der Wein, der von dem englischen Päärchen und Dr. Tenma in der 20. Folge der Anime Serie bestellt wird, heißt "Forster Ungeheuer". Es war der liebste Wein von Otto von Bismarck, und sein Name macht auch hier einen Verweis zum eigentlichen Namen des Animes.
  • In Folge 11 "Kinderheim 511", sieht Dr. Tenma eine Ruine im östlichen Teil von Berlin mit einem Graffiti der deutschen Band "Einstürzende Neubauten"
  • Dr. Reichweins Daten über Patienten (ersichtlich als er nach Richard Brauns Akte sucht), beeinhalten angebliche Patienten wie: Werner Herzog, Wim Wenders, Nastassja Kinski, Wolfgang Becker und Bruno Ganz

Quellen

Wikipedia (englisch)

<shtml hash="ffed2fed4da7658a950c773bfa059579">
</shtml>