Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

AIR

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
73737.JPG


AIR
DVD Cover
Demographisch Seinen
Genre Drama, Mystery, Romance
Game
Entwickler Key
Veröffentlicher Visual Art's (PC)
NEC Interchannel (DC/PS2)
Prototype (SoftBank 3G/PSP/FOMA)
Genre Eroge, Visual novel
Bewertung 18+ (Original PC), 15+ (PS2)
Spielplattform PC, Dreamcast, PS2, SB 3G, PSP, FOMA
Veröffentlichungsdatum Flagicon Japan.png08.09.2000
Manga
Autor Key
Verlag Flagicon Japan.png Kadokawa Shoten
Produziert in Comptiq
Erstveröffentlichung 10.08.2004
bis 10.02.2004
Anzahl der Bände 2
TV anime
Unter der Regie von Tatsuya Ishihara
Geschrieben von Fumihiko Shimo
Studio Kyoto Animation
Lizenzgeber Flagicon US.png Funimation Entertainment
Gruppe Flagicon Japan.png BS-i
Erstveröffentlichung von 06.01.2005
bis 31.03.2005
Episodenanzahl 13
TV anime: AIR in Summer
Unter der Regie von Tatsuya Ishihara
Studio Kyoto Animation
Lizenzgeber Flagicon US.png Funimation Entertainment
Gruppe [Bild:flagicon Japan.png
Erstveröffentlichung von 28.08.2005
bis 04.09.2005
Episodenanzahl 2
Film: Air - The Movie
Regisseur Osamu Dezaki
Produzent Iriya Azuma, Mamoru Yokota
Author Key
Komponist Yoshikazu Suo
Studio Flagicon Japan.png Toei Animation
Lizensgeber Flagicon US.png Funimation Entertainment
Veröffentlicht 05.02.2005
Abspielzeit 91 min.

AIR ist eine japanische Visual Novel, entwickelt und produziert von Key (Clannad, Kanon 06) als interaktives Erwachsenenspiel (Eroge) für den PC und andere Konsolen wie die PlayStation 2. Das Spiel wurde nach Kanon (2006) entwickelt. Es gibt eine Animeserie, einen Film, sowie die OVA *Air in Summer*.

Vorgeschichte

Japan zur Zeit der Samurai (vor 1000 Jahren in der Heien-Zeit): Hier geht es um das letzte geflügelte AIR Mädchen Kanna, ihre Freundin Uraha und ihren Bewacher Ryuuya. Die geflügelten Mädchen wurden von den Menschen gnadenlos gejagt und getötet, manchmal auch gefangen genommen, um sie zu Kriegsdiensten zu zwingen. Zu ihrem Glück waren nicht alle Menschen so abstoßend. Ein Mönchsorden hat Kanna aufgenommen. Sie kann den Palast nicht verlassen, da sie außerhalb gejagt werden würde. Innerhalb des Palastes freundet sie sich mit ihrer ersten Freundin Uraha an, später mit ihrem Bewacher Ryuuya. Mit den beiden will sie aus dem Palast fliehen, um ihre gefangene Mutter zu befreien. Bei der Reise lernen sich die drei immer besser kennen, besonders Kanna und Ryuuya. Als Kanna ihre Mutter zum ersten Mal sieht, wird diese wenig später von drei Pfeilen getötet. Daher beschließt Kanna, das erste Mal zum Himmel zu fliegen. Als sie los fliegt, zielen hunderte Pfeile auf sie und eine ganze Halle voll Mönche versucht, sie zu verfluchen. Der Fluch bewirkt, dass Kanna so lange unter Horrorvisionen leiden muss, bis ihre Schmerzen gemildert werden.. Uraha und Ryuuya beschließen, das AIR Mädchen zu suchen. Um ihre lange Suche zu sichern, bekommen sie Kinder, die die Geschichte weitertragen und Urahas Magie weiter vererben. Yukito ist ein Nachfahre dieser Blutlinie. Er besitzt diese Magie und kennt die Geschichte des AIR Mädchens.

Szenario

Die Story dreht sich um Yukito Kunisaki, einem Reisenden, der schon seit Jahren nach dem "Mädchen im Himmel" sucht. Die Legende über das geflügelte AIR Mädchen wird in seiner Familie in jeder Generation weitererzählt, damit ein Nachkomme eines Tages den Fluch des Mädchens aufheben kann. Auf seiner Reise kommt er in eine kleine Stadt am Strand, wo er Misuzu trifft, ein Mädchen, das unbedingt mit ihm Freundschaft schließen möchte. Ein packendes Drama beginnt.

Handlung

Yukito Kunisaki reist durch das Land, um ein Mädchen zu suchen, das seit Ewigkeiten im Himmel umher fliegt. Diese Aufgabe hat er von seiner Mutter übernommen und verdient sein Geld mit einer Puppe, die er nur kraft seiner Gedanken bewegt. Yukitos Mutter hatte sich einst mit einem Mädchen angefreundet, dass beim Zusammentreffen mit einem geliebten Menschen anfing von einem anderen Selbst im Himmel träumen. Mit jedem weiteren Traum dieses Himmels-Selbst verschlechterte sich ihr Zustand. Schließlich vergaß sie den geliebten Menschen und mit dem letzten Traum starben beide Versionen von ihr.

In einer neuen Stadt angekommen trifft er drei sehr eigene Mädchen: die tollpatschige, kindlich-unschuldige Misuzu Kamio, die auf Unannehmlichkeiten mit einem traurigen, leisen gao (Dinosauriergebrüll) reagiert, die aufgedrehte Kano Kirishima, die glaubt später einmal zaubern zu können, sowie die ruhige Minagi Tōno, die stets nur mit Verzögerung langsam und leise antwortet und sich mit Reiscoupons bedankt.

Nachdem Yukito bei Misuzu ist, wiederholt sich das Traumgeschehen, das einst seine Mutter erlebte, mit ihr. Als sie von den Träumen bettlägerig wird will Yukito erst fortgehen, um beiden das Leben zu retten. Doch letztendlich wünscht er sich, von Anfang an und dann für immer bei ihr sein zu können.

Charaktere

Misuzu Kamio (神尾 観鈴 Kamio Misuzu)
Misuzu ist der weibliche Hauptcharakter von Air. Sie ist die erste der drei AIR Mädchen. Sie hat einen netten, unschuldigen und witzigen Charakter und stellt sich ein bisschen tollpatschig an. Ihre Mutter starb, als sie noch ein Kind war und ihr Vater schob sie zu der Schwester der Mutter, Haruko, ab, mit dem Ziel, sie irgendwann wieder zu holen. Misuzu träumt jede Nacht davon, wie sie den Himmel entlang fliegt und dabei offenbar große Schmerzen erleidet. Haruko hat insgeheim Angst, Misuzu wieder an deren Vater zu verlieren, weswegen sie sie aus Bindungsangst kalt und ohne Liebe behandelt hat. Misuzu hat nie elterliche Liebe erfahren. Darauf sind ihre Schreikrampfattacken zurückzuführen, wenn sich jemand mit ihr anfreundet. Wegen diesen Anfällen wird sie in der Schule als „Komische“ bezeichnet, stark ausgegrenzt und gemieden. Misuzus größter Wunsch ist es, das jemand sie mag. Wenn Misuzu sauer ist oder ihr was peinlich ist, antwortet sie mit dem Dinosaurier Gebrüll „GAO“.
Misuzu Kamio
Yukito Kunisaki (国崎 往人 Kunisaki Yukito)
Yukito ist ein reisender Wanderer. Seine Familie sucht seit Generationen das Mädchen, das mit Flügeln durch den Himmel fliegt. Er hat von seiner Mutter, bevor sie starb, eine magische Puppe erhalten und von ihr die Fähigkeit gelernt, die Puppe nur mit seinem Willen zu bewegen. Yukito reist quer durch Japan auf der Suche nach dem Mädchen mit Flügeln, dabei schläft er draußen und verdient ein wenig Geld durch Puppenshows. Durch Zufall kommt er in Misuzus Stadt und trifft das etwas merkwürdige Mädchen, welches ihm erzählt, wie sie jede Nacht träume, durch den Himmel zu fliegen. Yukito denkt, er habe das Air-Mädchen gefunden. Sie lernen sich kennen und Misuzu nimmt ihn mit zu sich. Es entsteht eine starke Freundschaft.
Yukito Kunisaki
Haruko Kamio (神尾 晴子 Kamio Haruko)
Haruko ist Misuzus Tante und hat sie widerwillig aufgenommen, als ihre Schwester starb. Sie ist jung, locker und trinkt gern einen nach der Arbeit. Am Anfang zeigt sie sich verachtend kalt gegen Misuzu, da sie Angst hat, dass die Trennung hart wird, wenn ihr Vater sie je wieder abholen sollte. Haruko weiß auch, dass Misuzus Anfälle stärker werden, wenn sich jemand zu stark mit ihr anfreundet. Das war letztendlich auch ein Grund dafür, dass sie sich von ihr distanziert hat.
Haruka Kamio
Minagi Tōno (遠野 美凪 Tōno Minagi)
Das dritte AIR Mädchen: Minagis kleine Schwester Michiru war eine Fehlgeburt und starb unmittelbar nach ihrer Geburt. Danach ist Minagis Mutter seelisch total zusammengebrochen. Dies zeigt sich darin, dass sie Minagi des öfteren mit Michiru anspricht oder ihre Tochter gar nicht mehr erkennt. Daher ist bei der Ärztin ist bei Hijiri Kirishima in Behandlung. Minagi ist ein sehr stilles und schüchternes Mädchen. Zwar ist eine der besten in der Schule, doch das einzige Mitglied des Astronomie-Clubs, da sie keine Freunde hat. Ihre einzige Freundin ist ein kleines Mädchen namens Michiru und später Yukito. Minagi lebt in dem Traum, Michiru zu sein und findet sich lange Zeit damit sich damit ab.
Minagi Tohno
Michiru (みちる Michiru)
Das kleine aufgeweckte Mädchen ist, bis Yukito auftaucht, Minagis einzige Freundin. Sie liebt es, sich mit Yukito zu streiten und ihn zur Weißglut zu bringen. Sie hat Minagi sehr gerne. Minagi ist für Michiru wie eine große Schwester. Später stellt sich heraus, dass Michiru nur eine Illusion der echten Michiru ist, die nicht geboren ist, und nur mit Hilfe einer Feder des gefügelten Mädchens existiert.
Michiru
Kano Kirishima (霧島 佳乃 Kirishima Kano)
Das zweite AIR Mädchen: Kano sieht ihre Schwester als ihre Mutter, da ihre echten Eltern gestorben sind und ihre Schwester die Praxis betreibt. Sie ist ein süßes, energisches Mädchen. Ferner trägt sie ein gelbes Band am Arm, über das ihre Schwester gesagt hat, dass sie Magie einsetzen könne, wenn sie das Band als Erwachsene entfernen würde. Kano wurde als kleines Kind ein AIR Mädchen, als sie eine heilige Feder am Schrein berührte. Seitdem leidet sie an einer seltsamen Persönlichkeitsspaltung.
Kano Kirishima
Hijiri Kirishima (霧島 聖 Kirishima Hijiri)
Die große Schwester von Kano: Sie stellt später Yukito als Helfer ein. Sie ist die Stadtärztin, die auch Minagis Mutter betreut. Da ihre Eltern früh gestorben sind, sieht Kano sie als Mutter. Hijiri kämpft stark gegen Kanos seltsame Krankheit, da sie als Ärztin nicht an Magie glaubt.
Hijiri Kirishima
Potato (ポテト Poteto)
Potato ist ein Straßenhund, der Kano als Frauchen hat. Potato weiß immer wo Kano ist und er hilft immer bei der suche nach Kano wenn sie verschwindet. Kano und Yukito haben sich mehr oder weniger durch Potato kennen gelernt.
Potato
Kanna (神奈 Kanna)
Kanna ist als letztes geflügeltes AIR Mädchen bekannt, jedoch kann sie mit ihren Flügeln nicht fliegen. Da die AIR Mädchen gnadenlos gejagt werden, hat ein Tempel sie aufgenommen, da dieser die AIR Mädchen verehrt. Kanna darf den Palast des Tempels nicht verlassen, da man sie draußen töten würde, weswegen ein Trupp Samurai beauftragt wird, den Palast und Kanna zu beschützen. Kanna flieht mit Uraha und Ryuuya, um ihre Mutter, die auf einem Hügel gefangen gehalten wird, zu sehen und zu befreien. Die Reise zu dem Hügel wird hauptsächlich in *Air in Summer* angesprochen.
Nachdem ihre Mutter schlussendlich getötet wird, fliegt Kanna zum ersten Mal zum Himmel. Sie wird jedoch von Pfeilen getroffen und von Mönchen verflucht. So muss sie nun im Himmel bis in alle Ewigkeit Horrorvisionen sehen, bis sie befreit wird.
Kanna
Ryūya (柳也 Ryūya)
Ryūya ist ein ziemlich talentierter und starker Samurai. Obwohl er schon in vielen Schlachten dabei war und ohne zu zögern tötet, hat er einen niederen Samurairang, dennoch wird er vom Tempel beauftragt, die Kannabi no Mikoto zu beschützen. Er hat ein starkes Pflichtbewusstsein und Köpfchen, weswegen er sowohl den Nahkampf mit seinem Einhäder-Katana beherrscht, sowie etwas von Taktik versteht. Er hat messerscharfe Sinne und verpflichtet sich dazu, Kanna mit seinem Leben zu beschützen. Ryūya und Kanna streiten sich oft mehr oder weniger ernsthaft, scheinen aber trotzdem etwas füreinander zu empfinden.
Ryuuya
Uraha (裏葉 Uraha)
Kannas Priesterin, die ihr im Tempel am nächsten steht. Uraha verfügt über eine starke Magie, ist nett und aufgeschlossen; sie sorgt auch dafür, dass Kanna und Ryuuya sich besser kennenlernen. Als Kanna verschwunden ist, bekommt Uraha später von Ryuuya ein Kind, an das die Geschichte Kannas und die Magie Urahas vererbt wurde.
Uraha

Episoden/Film/OVA

Air
Air TV
Folgen: 13
Die erste und einzige Staffel Air Tv
Erhältlich als DVD: ja
Jahr: 2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Untertitel
Flagicon Japan.png Synchro
Übersetzt: ja
Air in Summer
Folgen: 2
Die Reise von Kanna und Ryuuya, also die Flucht aus dem Tempel zu Kannas Mutter. Was in der Serie nur angerissen wurde, wird hier in zwei OVAs ausführlich gezeigt.
Erhältlich als DVD: ja
Jahr: 2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Untertitel
Flagicon Japan.png Synchro
Übersetzt: ja
Air, der Film
Folgen: 1
Veränderte Story und Charaktere, weicht etwas von der Serie ab, ist dennoch sehr schön anzusehen.
Erhältlich als DVD: ja
Jahr: 2005
Flagicon ger.pngFlagicon UK.png Untertitel
Flagicon Japan.png Synchro
Übersetzt: ja


Begriffe und Locations

Kasumi

Kasumi ist eine typische japanische Küstenstadt in der Gegenwart. Eine individuelle Stadt sich mit der Zeit zusammen mit zwei weiteren Städten zu der Stadt Kami in der Hyōgo Präfektur verschmolzen hat. Viele Örtlichkeiten, wie der Seewall, die Bahnstation und der Schrein, basieren auf realen Gebäuden und Bauten. Die Handlung spielt im Kasumi Distrikt der Stadt Kami.

Kannabi no Mikoto

Die AIR Mädchen sind die Wiedergeburten der alten geflügelten Mädchen. Kannabi no Mikoto (神奈備命) ist ein anderer Name für Kanna, wobei '-bi no mikoto' ein Suffix-Anhang für geflügelte Wesen darstellt. Am Ende und am Anfang des Animes sieht man, wie Kanna (Kannabi no Mikoto) als kleines Mädchen wieder geboren wird. Man sieht sie am Strand mit einem Jungen, der Wiedergeburt von Ryūya spielen, bis sie Hand in Hand weglaufen. Diese Szene ist auch als Symbol im Schriftzug „AIR“ enthalten.

Soundtrack

Opening

Opening:
the 1000th summer
Link = <vid s="yt" t="Opening Video">HMaZI_sFMd0</vid>
SongTitel = Tori No Uta
Interpret = Lia


  • AIR TV OP Text

kieru hikoukigumo bokutachi wa miokutta
mabushikute nigeta itsudatte yowakute
ano hi kara kawarazu
itsumademo kawarazu ni irarenakatta koto
kuyashikute yubi wo hanasu

ano tori wa mada umaku tobenai kedo
itsuka wa kaze wo kitte shiru
todokanai basho ga mada tooku ni aru
negai dake himete mitsumeteru

kodomotachi wa natsu no senro aruku
fuku kaze ni suashi wo sarashite
tooku ni wa osanakatta hibi wo
ryoute ni wa tobidatsu kibou wo

kieru hikoukigumo oikakete oikakete
kono oka wo koeta ano hi kara kawarazu itsumademo
massugu ni bokutachi wa aru youni
watatsumi no youna tsuyosa wo mamoreru yo kitto

ano sora wo mawaru fuusha no hanetachi wa
itsumademo onaji yume miru
todokanai basho wo zutto mitsumeteru
negai wo himeta tori no yume wo

furikaeru yaketa senro oou
nyuudougumo katachi wo kaetemo
bokura wa oboete ite douka
kisetsu ga nokoshita kinou wo

kieru hikoukigumo oikakete oikakete
hayasugiru aizu futari waraidashiteru itsumdemo
massugu ni manazashi wa aru youni
ase ga nijindemo te wo hanasanai yo zutto

kieru hikoukigumo bokutachi wa miokutta
mabushikute nigeta itsudatte yowakute
ano hi kara kawarazu
itsumademo kawarazu ni irarenakatta koto

kuyashikute yubi wo hanasu

We watched the fading vapor trails
They were so dazzling, I ran away- I was always weak
I let go, frustrated by the fact
That I couldn't stay unchanged since that day
Couldn't stay unchanged forever

That bird still can't fly well
But someday she will know the feeling of cutting through the wind
The place she can't reach is still there in the distance
She gazes at it, keeping her wish to herself

Children walk along the summer railway tracks
Exposing their bare feet to the blowing wind
We place in the distance the days of our childhood
We place in our hands hope that springs forth

Chasing, chasing the fading vapor trails
It hasn't changed since the day we crossed that hill, and never will
So that we will always have it
We'll guard the strength of a sea god, surely

The blades of the windmill that turn in the sky
Always have the same dream
The dream of a bird, her wish kept to herself,
Gazing at the place she can't reach

I look back: the sun-baked railway tracks are hidden
By stormclouds- even if they change their shape,
May we always remember
The yesterdays left behind by the seasons...

Chasing, chasing the fading vapor trails
The signal is given too early- we start laughing
So that we can always look straight ahead,
Even if it's slippery with sweat, I won't let go of your hand, ever

We watched the fading vapor trails
They were so dazzling, I ran away- I was always weak
I let go, frustrated by the fact
That I couldn't stay unchanged since that day

Couldn't stay unchanged forever



Ending

Ending:
Link = <vid s="yt" t="Ending Video">B3ej3zQyLqM</vid>
SongTitel = Farewell Song
Interpret = Lia

  • AIR TV ED Text

Shiroku togireta yume no kirehashi wo tsukamaete
Shounen wa hashiru
Te wo hanashitara dokomademo tooku kaze no ne ni kieteyuku

Hitotsudake no Omoi wo tobashite

Mabuta no ura ni egaki hajimeta e wa kasunde
Tenohira de kosuttemo
Itsuka mieta yasashisa wa mou nai
Hitori fumidasu ashidake miteru

Asa ni wa kieta ano utagoe wo itsumademo kiiteta

Nomichi no saki de akaku naru houzuki segande kodomo ga hashaideru
Itsuka shitta yasashisa no naka ni mo
Onaji fuukei Arunara ii ne

Asani wa kieta ano utagoe wo itsumademo kiiteta
Bokura ga nokoshita ano ashiato wo itsumademo otteta

Asa ni wa kieta ano utagoe wo itsumademo itsumademo
Bokura ga nokoshita ano ashiato wo dokomademo otteta
Sou owari wa wakare to aru mono dakara Subete oiteyuku

Asa ni wa hizashi no naka Atarashii uta, Kuchizusanderu

Grasping the white scraps of an interrupted dream
A boy runs
When he lets go, they disappear into the distant sound of the wind

Making just one thought fly

The picture painted on the insides of my eyelids grows hazy
Even if I rub them with my palms
The kindness I could once see is now gone
I just look at my feet, stepping forward alone

I listened to the singing until it disappeared when morning came

Disturbing the Chinese lanterns that bloom red on the trail, the children frolic
It would be nice if the scenery were the same
In the kindness that I once knew

I listened to the singing until it disappeared when morning came
I followed the footprints we'd left behind into the distance

I always, always listened to the singing that disappeared
I followed the footprints that we'd left everywhere
Yes, because endings come with partings, I'm leaving everything behind

I'm humming a new song in the morning sun's rays

Medien

Manga

Zwischen dem 10. August 2004 und dem 10. Februar 2006 erschien in dem Computerspielmagazin Comptiq ein Manga zu Air. Die einzelnen Kapitel wurden später als zwei Tankōbon (Sammelbände) durch den Verlag Kadokawa Shoten erneut herausgebracht. Die Handlung folgt dem Computerspiel und die Illustrationen stammen von dem Mangaka Yukimaru Katsura. Der erste Band besteht aus neun und der zweite Band aus sechs Hauptkapiteln mit zusätzlichen Bonuskapiteln am Ende jedes Bandes. Der Fokus liegt auf Misuzus Geschichte, Kano und Minagi spielen nur Nebenrollen. Im letzten Bonuskapitel wird jedoch auch Minagis Geschichte erklärt.

Hörspiele

Von den ersten sechs CDs behandeln immer zwei CDs eine der drei weiblichen Heldinnen. Die ersten drei kamen am 24.August 2005 und die nächsten drei am 21.Oktober 2005 heraus. Die am 25. November 2005 erschienene 7. Hörspiel-CD Summer, die am 22. Dezember 2005 erschienene 8. Hörspiel-CD Air Zempen und die am 25. Januar 2006 erschiene 9. Hörspiel-CD Air Kōhen handeln von den jeweiligen beiden anderen Spielabschnitten.

Anime

Am 17. November 2004 wurde ein Teaser auf DVD namens Air ~prelude~ produziert. Auf der DVD waren Interviews, Vor- und Abspann ohne Texte und Szenen aus der Serie.

Die erste Folge des Anime von Kyōto Animation unter der Regie von Tatsuya Ishihara wurde am 7. Januar 2005 ausgestrahlt. Der Anime besteht aus 12 Hauptfolgen und einer abschließenden Zusammenfassungsfolge.

Er folgt ebenfalls der Unterteilung des Spiels in drei Abschnitte: Dream (Folgen 1–7), Summer (Folgen 8–9) und Air (Folgen 10–12). Die Folgen 3 und 4 decken dabei Kanos, die Folgen 5 und 6 Minagis und die Folge 7 Misuzus Handlungspfad des Spiels ab.

Das Vorspannlied Tori no Uta und das Abspannlied Farewell Song, je von Lia gesungen, wurden ebenfalls aus dem Spiel übernommen.

Air in Summer erschien am 5. Oktober 2005 auf DVD.

Am 5. Februar kam ein Film zu Air von dem Regisseur Osamu Dezaki in die japanischen Kinos. Der Film wurde diesmal von Toei Animation animiert. Er erzählt die Handlung neu und konzentriert sich auf Yukito und Misuzu. Der Film erschien später in drei verschiedenen DVD-Versionen: eine „normale“ Version, eine Collector’s Edition und eine Special Edition. Der Abspann If Dreams Came True wurde von Eri Kawai gesungen.

Zusammenfassung - Air

Animation

Kyoani bietet hier wie in Clannad und Kanon 2006 hochwertige und flüssige Animationen sowie sehr gute Zeichnungen. Realistisch wirkende Bewegungen und naturgetreu wirkende Umgebungen, ein paar perfekt integrierte CG Effekte und das ansehnliche Charakterdesign verwöhnen das Auge. Schwankungen der Animationsqualität gibt es kaum. Animationstechnisch steht es jedenfalls Kanon und Clannad in nichts nach.

Sound

Zwischen 2002 und 2005 wurden sechs Alben zu Air veröffentlicht. Fünf zum Computerspiel und eines zum Film (Air Movie Soundtrack). Die Alben zum Spiel erschienen bei Keys Hausplattenlabel Key Sounds Label und das zum Kinofilm bei Frontier Works. Das OP und ED sowie die Animemusik wurden komplett aus dem Game entnommen.

Inhalt

Air geht stark auf zwischenmenschliche Probleme, wie die Bedeutung der Liebe ein. Auch wird einem vermittelt, dass man da Zuhause ist, wo man willkommen ist. Es wird einem gezeigt, was Familie und Freundschaft bedeuten, da Misuzu am Anfang weder das eine noch das andere hat. Es wird auch eine romantische Atmosphäre zwischen Misuzu und Yukito aufgebaut, Yukito selbst hätte sich jederzeit von Misuzu abwenden können, tat dies aber nicht. Das Charakterdesign ist liebevoll, durchdacht und stark ausgeprägt.

Links und Quellen

Englische Wikipedia AIR
Anime News Network AIR (Anime)
Anime News Network AIR (Movie)
Wikipedia Air PC Spiel AIR Spiel

<shtml hash="ae206986fbe8421cd23bc337403f998d">

</shtml>