Hallo liebe Benutzer des AnimeFanWikis. Zur Zeit kommen leider fast keine neuen Artikel hinzu. Warum nimmst du dir nicht ein bisschen Zeit und schreibst einen neuen Artikel zu deinem Lieblingsanime?

Detektiv Conan

Aus AnimeFanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Detektiv Conan
Japanisches Cover von Band 1
名探偵コナン
(Meitantei Konan)
Demographisch Seinen
Genre Action, Drama, Crime, Mystery
Manga: Detektive Conan
Autor Gosho Aoyama
Verlag Flagicon Japan.pngShogakukan
andere Verläge Flagicon ger.png Egmont Manga & Anime
Produziert in Flagicon Japan.png Shōnen-Sunday
Erstveröffentlichung 1994
bis laufend
Anzahl der Bände 67+
TV anime: Detektiv Conan
Unter der Regie von Kenji Kodama, Yasuichiro Yamamoto
Studio TMS Entertainment
Gruppe Flagicon Japan.png Nippon Television, Animax, Yomiuri TV
Erstveröffentlichung von 8. Januar 1996
bis laufend
Episodenanzahl 565+ (333 in Deutschland)
Film: Siehe Detektiv Conan Filme
Regisseur Kenji Kodama, Yasuichiro Yamamoto
Veröffentlicht 19.04.1997 (Jedes Jahr erscheint ein neuer Film)
Abspielzeit 100+ min

Detektiv Conan (名探偵 コナン Meitantei Conan) ist ein noch nicht abgeschlossener Manga von Gosho Aoyama, der seit 1994 regelmäßig in Einzelkapiteln in der Shonen-Sunday erscheint und nicht zuletzt durch einen auf dem Manga basierenden Anime und etlichen Filmen einen großen Erfolg, auch außerhalb Japans, aufzuweisen hat. Außerdem wurde das Franchise durch zwei Realverfilmung und zahlreiche Videospiele erweitert.

Detektiv Conan erzählt die Geschichte des Oberschüler Detektiv Shinichi Kudo, dem von einer zwielichtigen Organisation ein Gift verabreicht wird, dass ihn hätte töten sollen, aber stattdessen schrumpfen lässt. Im Körper eines Sechsjährigen gefangen nistet Shinichi sich unter dem Namen Conan Edogawa bei seiner Sandkastenfreundin Ran Mori ein, deren Vater Kogoro Mori eine Detektei betreibt. Da Kogoro allerdings nicht der beste Detektiv ist, geht Shinichi schnell dazu über an seiner statt die Fälle zu lösen, in der Hoffnung so an Informationen über die Organisation, die ihn hat schrumpfen lassen, zu gelangen.

Diese Geschichte entwickelt sich allerdings nur sehr langsam weiter, da in den oft nur lose zusammenhängenden Kapiteln der Schwerpunkt auf den aktuellen Fall gelegt wird.

Eine Eigenheit, die sich in Detektiv Conan bewährt hat, ist die Darstellung des noch nicht gestellten Täters als schwarzes Phantom. So kann der Leser bzw. Zuschauer Handlungen des Täters beobachten, ohne dass dabei der Täter oder auch nur bestimmte Merkmale von ihm enthüllt werden.

Handlung

Shinichi Kudo ist ein gefeierter Nachwuchs Detektiv, der durch seine brillante Kombinationsgabe schon zahlreiche Kriminalfälle, die ansonsten wohl ungelöst zu den Akten gelegt worden wäre, gelöst hat und so bereits durch die Medien als Holmes des neuen Jahrtausends bekannt geworden ist. Als er und seine Sandkastenfreundin Ran Mori einen Vergnügungspark besuchen kommt es zu einem grausamen Todesfall während einer Achterbahnfahrt. Die Polizei geht zunächst von einem Selbstmord aus, doch schließlich kann Shinichi, der ebenfalls Passagier dieser tödlich endenden Achterbahnfahrt gewesen ist, den wahren Täter überführen. Das Motiv: Eifersucht, die Tatwaffe: eine als Perlenkette getarnte Klavierseite. Doch viel mysteriöser scheinen die beiden zwielichtigen, schwarz gekleideten Männer, welche ebenfalls an der Achterbahnfahrt teilgenommen hatten. Shinichi verabschiedet sich also von Ran und schleicht den beiden hinterher. Schon bald wird Shinichi Zeuge eines krummen Geschäftes, doch bemerkt nicht, dass sich ihm jemand von hinten nähert. Er wird niedergeschlagen und gezwungen ein scheinbar tödliches Gift zu schlucken. Doch als er wieder zu sich kommt bemerkt er, dass das Gift eine gänzlich andere Wirkung hatte: Er ist geschrumpft und steckt plötzlich wieder im Körper eines sechsjährigen Kindes. Zwar gelingt es ihm seinen Nachbarn und guten Freund Professor Hiroshi Agasa davon zu überzeugen, dass er wirklich Shinichi Kudo ist, seiner Freundin Ran darf er sich allerdings nicht offenbaren, damit sie nicht ins Visier der mysteriösen Männer in Schwarz gerät. Spontan gibt er sich als Conan Edogawa aus, als Ran sich bei Professor Agasa nach Shinichis Verbleib erkundigt und dabei den geschrumpften Shinichi entdeckt. Da Rans Vater Kogoro Mori eine Detektei betreibt, bittet Professor Agasa sie, Conan unter einem Vorwand für eine Weile aufzunehmen, damit Shinichi über ihren Vater an Informationen über die beiden Männer gelangen kann.

Der Schlafende Kogoro

Conan löst einen Fall mit Kogoros Stimme

Rans Vater Kogoro ist nicht gerade der beste Detektiv und zieht gerne mal völlig absurde Schlussfolgerungen. Kein Wunder also, dass es seiner Detektei an Aufträgen mangelt. Schnell bemerkt Conan also, dass er Kogoro kräftig unter die Arme greifen muss, wenn er an Informationen über die beiden Männer in Schwarz gelangen will. Da er allerdings ein Kind ist, will ihm natürlich weder Kogoro noch die Polizei zuhören, daher streut er bald, durch beiläufig wirkende Kommentare einen Hinweis nach dem anderen, bis bei Kogoro oder der Polizei der Groschen fällt. Da aber nicht jeder Fall auf diese weise gelöst werden kann, bedient sich Conan der Erfindungen von Professor Agasa, schickt Kogoro mittels einer Betäubungspfeile verschießenden Uhr schlafen und löst dann mit seiner Stimmen verzehrenden Fliege, die auf Kogoros Tonlage eingestellt ist, den Fall. Da Conan an der Seite von Ran und Kogoro von einem Mordfall in den nächsten stolpert, wird Kogoro schnell als "Der Schlafende Kogoro" bekannt. Glücklicherweise ist Kogoro so von seiner Genialität überzeugt, dass es ihn nicht weiter stört, dass er sich nicht an das lösen der Fälle erinnern kann.

Besonders schwierig wird die Situation allerdings, wenn Ran verdacht schöpft und hinter Conan Edogawa ihren Sandkastenfreund Shinichi Kudo vermutet. Da die beiden ineinander verliebt sind, kommt es immer wieder zu Problemen, da Shinichi hin und her gerissen ist. Einerseits sieht er nämlich, wie sehr Ran unter seiner Abwesenheit leidet, andererseits weiß er, dass er sich ihr nicht offenbaren darf, damit sie vor den Männern in Schwarz geschützt ist.

Die Schwarze Organisation

Rans Vater mangelt es inzwischen nicht mehr an Berühmtheit und so lässt der erste Fall, der einen Hinweis auf die Männer in Schwarz bringt nicht lange auf sich warten: Was mit der Suche nach einem verschwundenen Vater beginnt, endet in einer tödlichen Tragödie, bei der Kogoros eigentliche Auftraggeberin, deren wahrer Name Akemi Miyano ist, sich als Mitglied der Schwarzen Organisation herausstellt. Doch noch bevor Shinichi sie aufspüren kann, wird sie von Gin, der verantwortlich für Shinichis Schrumpfen ist, angeschossen. Sie stirbt in Shinichis Armen und offenbart ihm, dass die beiden Männer in Schwarz zu einer noch viel größeren Organisation gehören, über die sie selbst allerdings nicht viel weiß, da sie nur ein kleiner Handlanger gewesen ist. Schon bald darauf begegnet Shinichi Tequila, der allerdings von einer Explosion getötet wird, noch bevor Shinichi mehr über ihn oder die Schwarze Organisation erfahren kann. Erst als Ai Haibara alias Sherry bei Professor Agasa Unterschlupf sucht und erklärt, dass sie als Wissenschaftlerin im Auftrag der Organisation an dem eigentlich tödlichen Gift, dem APTX 4869, welches Shinichi schrumpfen ließ, gearbeitet hat, wittert Shinichi seine erste heiße Spur. Ai nahm dasselbe Gift ein, dass man auch Shinichi verabreicht hatte, schrumpfte ebenfalls und konnte so aus der Schwarzen Organisation fliehen. Natürlich ist diese jetzt hinter ihr her, um sie mundtot zu machen und so gelingt es schließlich Vermouth Ais Aufenthaltsort ausfindig zu machen und sie zu stellen. Dank dem Eintreffen des FBIs und Rans beherztem Eingreifen, kann Ai jedoch gerettet werden und Vermouth gibt Shinichi das Versprechen, Ais und seine Identität für sich zu behalten. Zwar weiß Shinichi nun das FBI auf seiner Seite, allerdings treffen immer mehr Mitglieder der Schwarzen Organisation, unter ihnen Korn und Chianti, in Japan ein und die Situation spitzt sich erneut zu, als Shinichi hinter die Identität der Nachrichtensprecherin Rena Mizunashi kommt. Trotz alledem hat Shinichi noch immer keine Vermutung, welche Ziele die Schwarze Organisation verfolgt. Geht es nur um Geld und Macht und warum sammelt die Organisation so viele Programmierer um sich herum?

Die Detective Boys

Die Detective Boys auf einem Haufen

Die Detective Boys sind eine Gruppe bestehend aus vier Mitgliedern, die sich um Conan Edogawa versammelt haben. Die anderen drei gehen in dieselbe Klasse wie Conan und heißen Ayumi, Genta und Mitsuhiko. Später wird auch Ai Haibara Miglied der Detective Boys. Von Conan und Ai abgesehen, sind die anderen drei normale Erstklässler und zwar nicht gerade auf den Kopf gefallen, aber auch keine kleinen Genies. Trotzdem haben sie unter Conans Anleitung schon so manches Rätsel gelöst und auch bei der Lösung einiger Fälle maßgeblich mit geholfen. Unterstützt werden die Detective Boys von Professor Agasa, der mit ihnen viele Ausflüge unternimmt und ihnen mit Funkgerät und Peilsender ausgestattete Abzeichen angefertigt hat. Die Fälle der Detective Boys unterscheiden sich von denen des Schlafenden Kogoros und sind oft auf das Lösen eines Codes oder einer Schatzkarte ausgerichtet. Allerdings haben sie auch bereits bei der Lösung einiger Mordfälle assistiert und sich bereits einen Namen bei der Tokyoter Polizei gemacht.

Kaito Kid

Kaito Kids Pistole verschießt keine scharfe Munition

Kaito Kid ist eine von Gosho Aoyama noch vor Detektiv Conan erdachte Figur und hat einige Gastauftritte in Aoyamas aktueller Serie. Kaito Kid ist ein Meisterdieb, der sich seiner magischen Tricks und Verkleidungskünste bedient, um wertvolle Edelsteine zu erbeuten. Das besondere an ihm ist, dass er vor dem Diebstahl immer ein in Rätselversen geschriebenes Ankündigungsschreiben verschickt und so jedes Mal ein gewaltiges Polizei Aufgebot erzeugt. So kommt es, dass Kogoro und mit ihm natürlich auch Shinichi, regelmäßig engagiert wird, um Kaito Kid zu schnappen. Kid und Shinichi liefern sich dabei jedes Mal einen echten Showdown, allerdings ist es Shinichi bislang nicht gelungen, Kids Identität zu offenbaren oder ihn an der Flucht zu hindern. Da es Kid aber noch nie gelungen ist, einen Edelstein in Shinichis Anwesenheit zu stehlen, wurde der kleine Conan bei der Presse schnell als Kids natürlicher Feind bekannt. Nach seinem ersten Auftritt wurde Kid ein fester Bestandteil der Serie und spielt sogar in einigen der Filme eine entscheidende Rolle. Damit geht der Kampf zwischen Kudo und Kid bereits in die zweite Runde, denn der Vater des aktuellen Kaito Kids, also der erste Kid, war Toichi Kuroba und damit nicht nur der Lehrmeister von Sharon Vineyard und Yukiko Kudo, sondern auch ein Rivale von Shinichis Vater Yusaku.

Charaktere

  • Shinichi Kudo (工藤 新一 Kudo Shinichi)
Der 16 Jahre alte Oberschüler (im Anime ist er 17) ist der Sohn des bekannten Krimischriftstellers Yuusaku Kudo und der ehemaligen Schauspielerin Yukiko Kudo. Durch seinen Vater ist er daher schon in seiner frühsten Kindheit mit Kriminalgeschichten aller Art konfrontiert worden und somit schon als kleiner Junge Fan von Detektiven wie Sherlock Holmes gewesen. Er ist sehr aufgeweckt, verfügt über einen äußerst scharfen Verstand und hat sich zu Beginn der Geschichte bereits als Oberschülerdetektiv profiliert und ist im ganzen Land für seine präzisen Schlussfolgerungen bekannt. Shinichi ist schon seit dem Sandkasten mit Ran Mori befreundet und empfindet insgeheim mehr für sie, als er zugeben mag.
Bei seinem ersten Treffen mit der Schwarzen Organisation, verabreicht ihm Gin ein Gift namens APTX 4869, welches sich noch in der Testphase befindet und keine Spuren im Körper zurück lässt. Anstatt ihn zu töten, lässt das Gift ihn allerdings Schrumpfen und er schlüpft seit dem unter seinem alias Conan Edogawa (江戸川 コナン Edogawa Konan) bei seiner Freundin Ran und ihrem Vater Kogoro unter. Vor denen er die Ereignisse jedoch geheim hält, um sie nicht in Gefahr zu bringen. Conans Identität kennen nur Professor Agasa, seine Eltern, der Oberschülerdetektiv Heiji Hattori, Ai Haibara und später auch Vermouth, die jedoch versprochen hat, ihn nicht zu verraten. Später arbeitet er verstärkt gemeinsam mit dem FBI, um die Männer in Schwarz zu schnappen.
Da der kleine Conan immer noch über seinen scharfen Verstand verfügt, geht er schon bald dazu über die Fälle Kogoros zu lösen, indem er sich Professor Agasas Erfindungen bedient, schließt sich den Detective Boys an und fällt auch bald bei der Polizei mit seine klugen Kommentare auf. Wenn er einen Fall wittert, ist er nicht mehr aufzuhalten. Manchmal vergisst er dabei, dass er noch immer im Körper eines Kindes steckt und auch für ein solches gehalten werden sollte. Shinichi ist ein begnadeter Fußballspieler und nutzt sein können in Kombination mit dem von Professor Agasa entwickeltem Trittverstärker, um auch als Conan Edogawa die Täter mit einem präzise gekickten Ball aufzuhalten. Sein Name bedeutet etwa "Die eine Wahrheit".
DC Shinichi.jpg
  • Ran Mori (毛利 蘭 Mōri Ran)
Ran Mori ist die Sandkastenfreundin und Klassenkameradin von Shinichi. Sie wohnt im Baker-Viertel bei ihrem Vater Kogoro und kümmert sich dort um den Haushalt, seit ihre Eltern nicht mehr gemeinsam wohnen. Obwohl ihre Mutter Eri Kisagi schon seit Jahren ausgezogen ist, hofft Ran noch immer, dass sie sich wieder versöhnen und organisiert "zufällige" Treffen zwischen den beiden. Ran ist die beste Freundin von Sonoko Suzuki und kennt sie, wie auch Shinichi, bereits aus dem Sandkasten.
Ran ist die Anführerin des Karateklubs in ihrer Schule und ein wahrer Meister dieses Kampfsports. Wenn sie eine ihr lieb gewonnene Person in Gefahr sieht, zögert sie daher nicht ihr Karate einzusetzen und den Täter zur Strecke zu bringen. Trotzdem hat sie unheimlich Angst vor Geistergeschichten, Flüchen und dergleichen. Insgesamt ist sie eine sehr liebe und offenherzige Person, die aber auch gleichzeitig sehr Furcht einflößend sein kann, wenn sie wütend wird.
Um den kleinen Conan kümmert sie sich wie um einen kleinen Bruder, ist ständig in Sorge, wenn er mal wieder spurlos verschwunden ist und hat bereits mehrere Male ihr Leben aufs Spiel gesetzt, um ihn zu retten. Um sie nicht in Gefahr zu bringen, hat Shinichi ihr nichts über die "Schwarze Organisation" oder sein Schrumpfen erzählt, trotzdem kommt ihr gelegentlich der Verdacht, dass Conan und Shinichi dieselbe Person sind bzw. Conan etwas über Shinichis mysteriöses Verschwinden weiß. Sie hat Ai das Leben gerettet, als diese von Vermouth gestellt wurde. Außerdem erhielt sie von Vermouth den Spitznamen "Angel", welcher auf ihre Charaktereigenschaften anspielen soll.
DC Ran.jpg
  • Kogoro Mori (毛利 小五郎 Mōri Kogorō)
Kogoro Mori ist zu Beginn der Serie ein ziemlich hoffnungsloser Detektiv, dessen Schlussfolgerungen so gut wie nie ins Schwarze treffen. Ursprünglich war er ein Polizeibeamter bei der Mordkommission und arbeitete unter anderem gemeinsam mit Inspektor Megure. Seine Frau Eri Kisagi kennt er schon seit der Grundschule und machte mit ihr schon damals dem Sprichwort "Was sich liebt, dass neckt sich" alle Ehre. Allerdings zerstritten sich die beiden schließlich so sehr, dass Eri auszog und ihren alten Familiennamen wieder annahm. Trotzdem tragen beide noch immer ihren Ehering und sind bislang nicht geschieden.
Kogoro vereint viele schlechte Eigenschaften auf sich. Er trinkt viel zu viel, ist Kettenraucher und spielt sich gerne als Frauenheld auf. Des Weiteren wettet er gerne bei Pferderennen und weiß sein Geld auch auf andere Art zu verprassen. Außerdem ist er ein riesiger Fan des Fernsehidols Yoko Okino und nimmt alle ihre Auftritte auf Videokassette auf. Diese Angewohnheiten scheinen sich nur noch verschlimmert zu haben, seit Shinichi seiner statt die Fälle löst und ihn so zum im ganzen Land bekannten "Schlafenden Kogoro" gemacht hat. Sein großes Selbstwertgefühl ist jedenfalls der Grund dafür, dass er sich wahrhaftig für ein Genie hält und es ihm daher gar nicht merkwürdig vorkommt, dass er sich nicht daran erinnern kann, wenn er mal wieder einen Fall gelöst hat. Trotz allem ist Kogoro kein schlechter Mensch und auch als Detektiv hat er einige Tricks auf Lager, allerdings ist er nur selten zu wahren Sternstunden in der Lage.
Er weiß nichts davon, dass er die Aufmerksamkeit der "Schwarzen Organisation" auf sich gezogen hat und – hätte Shuichi Akai nicht eingegriffen – beinahe von dieser ermordet worden wäre. Entsprechend hat auch keine Idee davon, in welch gefährlicher Lage sich er und seine Tochter Ran befinden.
DC Kogoro.jpg
  • Ai Haibara (灰原哀 Ai Haibara)
Shiho Miyano (宮野志保 Miyano Shiho) so lautet der wahre Name der Frau, die das Gift, welches Shinichi eigentlich hätte töten sollen, entwickelt hat. Unter dem Codenamen Sherry (シェリー) gehörte sie schon ihr Leben lang zur Schwarze Organisation und arbeitete dort als Forscherin und Entwicklerin. Ihre Eltern, die Engländerin Elena Miyano, auch bekannt unter dem Alias Hell Angel, und der Japaner Atsushi Miyano, entwickelten für die Organisation ein Gift, auf dessen Grundlagen Shiho schließlich das APTX herstellte. Ihre Eltern starben beide bei einem Autounfall, da ihre Mutter ihrer Tochter jedoch Kassetten vermachte, auf denen sie ihr zum Geburtstag alles Gute wünschte, liegt die Vermutung nahe, dass Elena sich ihres baldigen Todes bewusst gewesen ist. Nachdem Shihos letztes Familienmitglied, ihre Schwester Akemi Miyano, von Gin ermordet wurde, weigert sie sich weiter für die Organisation zu arbeiten und will sich mit Hilfe ihres eigenen Giftes das Leben nehmen. Schon vorher hatten sie schreckliche Gewissensbisse gequält, da sie das APTX dann jedoch ebenfalls schrumpfen ließ, konnte sie aus der Organisation entkommen und fand schließlich bei Professor Agasa Unterschlupf. Mit ihm denkt sie sich ihren neuen Namen Ai Haibara aus. Sie gewährt Shinichi einen Einblick in die Schwarze Organisation, verrät ihm allerdings lange nicht alles was sie weiß. Die Identität des Bosses ist ihr jedoch unbekannt.
Professor Agasa schickt sie auf die gleiche Schule wie Conan, wo sie schnell von Ayumi und den anderen aufgenommen und kurzerhand ebenfalls zum Mitglied der Detective Boys gemacht wird. Besonders Ayumi wird durch ihre unschuldige und freundliche Art eine wichtige Freundin für Ai und schnell sieht sie in Ayumi eine Art kleine Schwester. Das Leben der Kinder scheint ihr sehr wichtig zu sein, sodass sie sich oft schützend vor Ayumi stellt, wenn die Detective Boys von einem Täter bedroht werden. Ai scheint vieles in ihrem Leben zu bereuen und sieht die Dinge sehr verbittert. Hinter ihrer zynischen Fassade steckt jedoch ein verängstigtes und mittlerweile sehr vorsichtiges Mädchen, dass schon seit seiner Kindheit in den Fängen der Schwarzen Organisation leben musste. Es fällt ihr schwer sich in ihrer Rolle als Kind zurecht zu finden und so bleibt sie oft zu Hause bei Professor Agasa, während dieser mit den Detective Boys auf einem Ausflug ist. Trotzdem entwickelt sie sich immer mehr zu einem Partner für Shinichi und unterstützt ihn beim Fälle lösen.
Während Ai im Labor von Professor Agasa versucht ein Gegenmittel für das APTX zu entwickeln, ist die Schwarze Organisation auf ihrer Spur und schließlich kann Vermouth sie enttarnen. Dank Rans Eingreifen kann Ai jedoch gerettet werden und baut endlich eine gute Beziehung zu ihrer Retterin auf. Ai ist Instinktiv dazu in der Lage die Anwesenheit der Männer in Schwarz zu erspüren und glaubte auch bei Subarus erstem Auftreten, ein Mitglied der Männer in Schwarz wahrzunehmen.
DC Ai.jpg

Adaptionen

Manga

Von Gosho Aoyama erdacht und gezeichnet, erscheint seit 1997 wöchentlich ein Kapitel des Detektiv Conan Manga in der Shonen-Sunday, einem Manga-Magazin des Shokugan-Verlags. Diese Kapitel werden regelmäßig in Sammelbänden zusammengefasst und veröffentlicht. In Japan ist der Manga bereits bei 721 Einzelkapiteln und 67 Sammelbänden, während die Lokalisierung in Deutschland durch Egmont Manga & Anime inzwischen bei Band 65 angekommen ist. In Deutschland erscheint der Manga seit 2001. Im Gegensatz zur englischen Fassung, welche von Viz Media veröffentlicht wird, haben die Charaktere in der deutschen Fassung ihre original Namen behalten. Des Weiteren haben es die Übersetzer den deutschen Lesern durch zahlreiche Anmerkungen leichter gemacht, Rätsel, die auf der japanischen Sprache basieren zu verstehen. Außerdem erhält jeder Sammelband ein von Gosho Aoyama verfasstest Vorwort und ein Auszug aus Aoyamas Lexikon der Meisterdetektive, in dem er ihm bekannte Detektiv Figuren vorstellt und einen Lese- bzw. Filmtyp gibt.

Zusätzlich wurden noch eine extra Serie eingeführt. Die Conan Short Storys wurden von Gosho Aoyamas Assistenten nach seinen Anweisungen gezeichnet und warten mit vielen, kürzer gehaltenen Fällen auf. In Deutschland erschienen diese Fälle in Einzelkapiteln im Manga-Twister, dem inzwischen eingestellten Manga-Magazin des EMA-Verlags. Sie wurden außerdem bis Band 18 in Sammelbänden veröffentlicht, da die Verkaufszahlen allerdings nicht sehr gut waren, wurde die Serie dann bis auf weiteres eingestellt. In Japan sind bisher 31 solcher Bände erschienen.

Neben Deutschland und den USA erschien Detektiv Conan noch in vielen anderen Länder, wie beispielsweise Italien, Spanien, Frankreich, Hongkong, Taiwan, usw.

Anime

Der Anime wird von TMS Entertainment unter der Regie von Kenji Kodama und Yasuichirō Yamamoto produziert. Er adaptiert die Handlung des Mangas ziemlich exakt, wartet allerdings ebenso mit eigenen Fällen auf, die im Manga nicht vorkommen. Er wird seit dem Januar 1996 auf den beiden Fernsehsendern Nippon TV und Yomiuri TV wöchentlich ausgestrahlt und läuft seit bereits 15 Jahren. Daraus ergibt sich eine Episoden Anzahl von zur Zeit 565 Folgen.

Während der Anime in den USA und Kanada unter dem Namen Case Closed und zahlreichen Abänderungen der Namen der Charaktere ausgestrahlt wird, veröffentlicht der Sender Animax den Anime in anderen, teils auch englischsprachigen Ländern unter dem Namen Detective Conan.

In Deutschland wurde der Anime nach Bearbeitung von RTLII in vier Staffeln und bisher insgesamt 333 Folgen ausgestrahlt. Die Ausstrahlung begann am 10. April 2002 und wurde viele Male wiederholt, zur Zeit läuft Detektiv Conan im Deutschen Fernsehen allerdings nicht mehr. Die Bearbeitung seitens RTLII umfasste neben der Synchronisation auch das herausschneiden einiger Szenen – insbesondere von Nahaufnahmen der Opfer – und das auch in Folgen, die zuvor von der FSK ohne Altersbeschränkung freigegeben wurden. [1] Außerdem wurden einige in Japan einstündige Specials in Deutschland als Mehrteiler ausgestrahlt und damit die Sendezeit nicht überschritten wird entsprechend gekürzt.

Sprecher

Synchronsprecher - Auswahl
Rolle Japanisch Englisch Deutsch
Shinichi Kudo Kappei Yamaguchi Jerry Jewell Tobias Müller
Conan Edogawa Minami Takayama Alison Retzloff Tobias Müller
Ran Mori Wakana Yamazaki Colleen Clinkenbeard Giuliana Wendt
Kogoro Mori Akira Kamiya/Rikiya Koyama (533) R. Bruce Elliot Jörg Hengstler
Hiroshi Agasa Kenichi Ogata Bill Flynn Gerhard Paul/Wolfgang Thal (103-253)
Ai Haibara Megumi Hayashibara Brina Palencia Andrea-Kathrin Loewig
Ayumi Yoshida Yukiko Iwai Monica Rial Julia Meynen
Mitsuhiko Tsuburaya Ikue Ohtani/Ai Orikasa (427-439) Cynthia Cranz Fabian Hollwitz
Genta Kojima Wataru Takagi Dameon Clarke/Mike McFarland Charles Rettinghaus
Sonoko Suzuki Naoko Matsui Laura Bailey Katja Strobel
Heiji Hattori Ryo Horikawa Kevin M. Connolly Oliver Feld/Robin Kahnmeyer
Kazuha Toyama Yuko Miyamura Gwendolyn Lau Anja Stadlober/Manja Döring
Juzo Megure Chafurin Mark Stoddard Klaus-Dieter Klebsch
Miwako Sato Atsuko Yuya Kate Oxley Gunthild EberhardSchaukje Könning
Wataru Takagi Wataru Takagi Doug Burks Karlo Hackenberger
Ninzaburo Shiratori Kaneto Shiozawa/Kazuhiko Inoue Eric Vale Thomas Nero Wolff/Alexander Doering (Ab 3. Film)

Soundtrack

Für den Soundtrack der TV-Serie, der OVAs, sowie der Filme ist Katsuo Ono verantwortlich. Die japanischen Openings und Endings wurden dagegen von den verschiedensten Sängern und Gruppen produziert. Bis auf das fünfte deutsche Opening wurden alle anderen Openings von Arts of Toyco produziert, die auch Produzenten vieler anderer deutscher Anime Intros sind. Momentan gibt es insgesamt 28 japanische Openings, 35 japanische Endings und 8 deutsche openings.

Deutsche Openings
Opening deutsch: Titel - Interpret Folgen Opening deutsch: Titel - Interpret Folgen Opening deutsch: Titel - Interpret Folgen Opening deutsch: Titel - Interpret Folgen
100 Jahre Geh'n Vorbei - Gerry Köhler 1-102 Laufe durch die Zeit - Conny K. 103-130 Mit aller Kraft - Petra Scheeser 131-182 Mein Geheimnis - Tina Frank 183-219
Die Liebe kann nicht warten - Eva Runkel 220-253 Schicksal - Ariane Roth 254-277 Wenn du gehst - Rickie Kinnen 278-292 Ich kann nichts dagegen tun - Petra Scheeser 293-333
Japanische Openings und Endings
Opening japanisch: Titel - Interpret Folgen Opening japanisch: Titel - Interpret Folgen Ending japanisch: Titel - Interpret Folgen Ending japanisch: Titel - Interpret Folgen
Mune No Dokidoki - The High Lows 1-30 Feel Your Heart - Velvet Garden 31-52 Step by Step - Ziggy 1-26 Meikyuu no Lovers - Heath 27-52
Nazu - Miho Komatsu 53-96 Unmei No Ruuretto Mawashite - Zard 97-123 Hikari to Kage no Roman - Keiko Utoku 52-72 Kimi ga Inai Natsu - Deen 71-83
Truth - Two Mix 124-142 Giri Giri Chop - B'z 143-167 Negaigoto Hitotsu Dake - Miho Komatsu 84-108 Koori No Ue Ni Tatsu You Ni - Miho Komatsu 109-131
Mysterious Eyes - Garnet Crow 168-204 Koi Wa Thrill, Shock, Suspense - Rina Aiuchi 205-230 Still For Your Love - Rumania Montevideo 132-152 Free Magic - WAG 153-179
Destiny - Miki Matsuhashi 231-258 Winter Bell - Mai Kuraki 259-270 Secret Of My Heart - Mai Kuraki 180-204 Natsu No Maboroshi - Garnet Crow 205-218
I Can't Stop My Love For You - Rina Aiuchi 271-305 Kaze No La La La - Mai Kuraki 306-322 Start In My Life - Mai Kuraki 219-232 Always - Mai Kuraki 233-247
Kimi To Yakusokushita Yasashii Ano Basho Made - U-ka Saegusa 333-355 Start - Rina Auchi 356-393 Aoi Aoi Kono Hoshi ni - Azumi Uehara 248-265 Yumemita Atode - Garnet Crow 266-287
Hoshi no kagayaki yo - Zard 394-414 Growing of my heart - Mai Kuraki 414-424 Mushoku - Azumi Uehara 288-300 Overture - Koushi Inaba von B'z 301-306
Shôdô - B'z 425-437 100 Mono Tobira - Rina Aiuchi & U-ka Saegusa IN db 438-456 Ashita wo Yumemite - Zard 307-328 Kimi to iu Hikari - Garnet Crow 329-394
Kumo ni notte - U-ka Saegusa IN db 457-474 Namida no Yesterday - Garnet Crow 475-486 Nemuru Kimi no Yokogao ni Hohoemi wo - U-ka Saegusa IN db 350-375 Wasure Zaki - Garnet Crow 367-397
Glorious Mind - Zard 487-490 Ai wa Kurayami no naka de - Zard 491-504 June Bride - Anata shika mienai - U-ka Saegusa IN db 398-407 Sekai Tomete - Shiori Takei 408-416
Ichibyō goto ni Love for You - Mai Kuraki 505-514 Mysterious - Naifu 515-520 Thank You For Everything - Sayuri Iwata 417-425 Kanashii hodo Anata ga suki - ZARD 426-437
Revive - Mai Kuraki 521-529 Everlasting Luv - BREAKERZ 530-546 Mou Kimi dake wo Hanashitari wa shinai - Aya Kamiki 438-358 Shiroi Yuki - Mai Kuraki 459-470
Magic - Rina Aiuchi 547-564 As The Dew - Garnet Crow 565+ I Still Believe ~Tame'iki~ - Yumi Shizukusa 471-486 Sekai wa Mawaru to Iu Keredo - Garnet Crow 487-490
Yukidoke no ano Kawa no nagare no you ni - U-ka Saegusa IN db 491-504 Summer Memories - Aya Kamiki 505-514
Go Your Own Way - Yumi Shizukusa 515-520 Koigokoro kagayaki - Naifu 521-529
Doing All Right - Garnet Crow 530-539 Hikari - BREAKERZ 540-561
Hello Mr. my yesterday - Hundred Percent Free 562+

OVAs und Specials

Bisher sind in Japan 9 OVAs erschienen, die mit extra Fällen aufwarten. Zudem erschienen noch zwei weitere OVAs, die sich an den zwölften beziehungsweise den dreizehnten Kinofilm anlehnen und eine Nebengeschichte erzählen.

Den 55. Geburtstag von Nippon TV beziehungsweise den 50.Geburtstag von Yomiuri TV zum Anlass nehmend, wurde am 27.März 2009 ein besonderes Crossover-Special produziert. Lupin San-sei VS Meitantei Conan (ルパン三世VS名探偵コナン Rupan san-sei VS meitantei Konan), also Lupin der dritte VS Detektiv Conan, ist ein Film, bei dem Conan auf den berühmten Meisterdieb Lupin der Dritte trifft und dabei schließlich im Königreich Vespania, deren Prinzessin Ran Mori wie aus dem Gesicht geschnitten ist, ein blutiges Geheimnis lüftet.

Filme

Seit 1997 läuft einmal im Jahr während der Golden Week in Japan ein neuer Detektiv Conan Film an. Daraus ergibt sich ein aktueller stand von dreizehn Filmen. Ein vierzehnter Film ist bereits angekündigt und wird im April 2010 in den japanischen Kinos starten. Alle Filme haben durchgehend gute Erfolge gehabt und Yen im Milliarden Bereich eingespielt. So war beispielsweise der elfte Film Die azurblaue Piratenflagge unter den Top drei der erfolgreichsten Animes 2007 und spielte etwa 2,6 Milliarden Yen ein, was umgerechnet etwa 21 Millionen Euro sind.
Bis einschließlich dem siebten Film übernahm Kenji Kodama die Regie, ab dem achten Film wurde er dann aber von Yasuichirō Yamamoto abgelöst. Beide haben auch als Regisseur an der Anime-Serie gearbeitet. Außerdem ist auch bei den Filmen Katsuo Ono der Verantwortliche für die Musik.
Die Filme besitzen alle ihre eigene Handlung und basieren nicht auf den Ereignissen im Manga. Unter ihnen sind einige, die sich beispielsweise hauptsächlich um Kaito Kid drehen, allerdings hat auch die Schwarze Organisation im fünften Film Countdown zum Himmel und im dreizehnten Film The Raven Chaser eine mehr oder weniger wichtige Rolle. Die Filme sind insgesamt deutlich Action geladener, als der Manga. In Deutschland wurden die ersten zehn Filme von Anime Virtual in chronologischer Reihenfolge auf DVD veröffentlicht, im Mai 2009 folgten dann Film 11 und 12. Wann der dreizehnte Film in Deutschland erscheint ist noch nicht bekannt. Bei der Synchronisierung hat man überwiegend die Sprecher der Anime-Serie verwendet, allerdings kam es vor Allem im Bereich der Nebencharaktere auch zu einigen Abweichungen.


Detektiv Conan - Die Filme
Flagicon Japan.png Name: Tokei Jikake no Matenrō
DC M1.jpg
Conan erhält eine an Shinichi adressierte Einladung zu einer Feier bei einem berühmten Architekten. Da er als Shinichi nicht dort erscheinen kann überredet er Kogoro Mori zusammen mit Ran, ersatzweise hinzugehen. Als am nächsten Tag das Telefon klingelt, verlangt ein Unbekannter Shinichis Mobilnummer, oder er würde eine Bombe zünden. Conan eilt zum Ort des Geschehens und kann die Detective Boys gerade noch retten, die ahnungslos mit der in einem ferngesteuerten Flugzeug installierten Bombe spielen. Aber schon klingelt das Telefon wieder und Conan muss eine weitere Bombe finden. Es gelingt ihm noch einmal, die Bombe in einem leeren Park explodieren zu lassen, aber er wird dabei verletzt. Noch während er im Krankenhaus mit der Polizei und Kogoro spricht, klingelt das Telefon erneut. Der Bombenleger kündigt weitere Bomben auf der Ringlinie an. Und die Detective Boys sind gerade in einen der Züge eingestiegen! Es gelingt Conan, der Polizei den entscheidenden Hinweis zu geben und den Bombenleger zu entlarven. Aber dieser hat noch ein Ass im Ärmel. Eine weitere Bombe tickt und diesmal ist Ran in Lebensgefahr!
Flagicon UK.png Name: The Time Bombed Skyscraper
Flagicon ger.png Name: Der tickende Wolkenkratzer
Kinostart: 19. April 1997
Deutschlandrelease: 3. September 2007
Einnahmen in Yen (Japan): 1,1 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Jūyon-banme no Target
DC M2.jpg
Ran hat ein Abendessen mit ihrer Mutter Eri organisiert, zu dem auch Conan mitgeht. Im Restaurant treffen sie einen Freund von Kogoro, der ein berühmter Profigolfspieler ist. Beim Essen erinnert sich Eri an den ersten Besuch in diesem Lokal und an die Schweizer Schokolade, die sie damals von Kogoro bekommen hat. Eine Woche später wird ein Anschlag auf Inspektor Megure verübt, bei dem ein kleines Schwert als Indiz gefunden wird. Gleich darauf wird ein Anschlag auf Eri mit Schweizer Schokolade verübt. Wieder findet sich ein Indiz, eine weiße Blume. Noch ehe Conan eine Spur aufnehmen kann, wird auch Professor Agasa bei einem Anschlag verletzt. Mit dem dritten Indiz findet Conan die richtige Spur... Jemand verübt in der Reihenfolge eines Kartenspiels Anschläge auf Personen, die in Kontakt mit Kogoro Mori stehen. Während der Meisterdetektiv mal wieder daneben liegt, identifiziert Conan das nächste Opfer. Hiroki Tsuji, der Profigolfer, dessen Name die Nummer Zehn enthält, bekommt bei einem Hubschrauberflug Probleme mit den Augen. Conan gelingt es gerade noch so, mit Hilfe von Tsuji eine Notladung durchzuführen. Nachdem die Vorgehensweise des Attentäters damit bestätigt wurde, werden die restlichen Opfer gesucht. Diese wurden alle zu der neuen Aqua Cristal Erholungsinsel eingeladen. Zusammen mit der Polizei machen sich Kogoro, Ran und Conan auf den Weg. Als plötzlich die Türen verschlossen sind und Wasser eindringt, sind alle in höchster Gefahr! Wird Conan auch diesmal siegreich sein?
Flagicon UK.png Name: The Fourteenth Target
Flagicon ger.png Name: Das 14. Ziel
Kinostart: 18. April 1998
Deutschlandrelease: 1. Oktober 2007
Einnahmen in Yen (Japan): 1,8 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Seikimatsu no Majutsushi
DC M3.jpg
Kaito Kid hat wieder einmal eine Ankündigung geschrieben, in der er sich merkwürdigerweise als den Magier des letzten Jahrhunderts bezeichnet, und plant das erst kürzlich gefundene 51. Imperiale Osterei des russischen Zaren Nikolaus II zu stehlen. Gemeinsam mit Kogoro sind auch Conan und Heiji auf den Meisterdieb angesetzt. Während Kogoro jedoch noch gemütlich mit seinem Auftraggeber zu Abend isst, kommen Heiji und Conan hinter die wahre Bedeutung des Ankündigungsschreibens. Die Tatzeit ist viel früher als angenommen und Conan gelingt es nur gerade eben, das Osterei vor dem Diebstahl zu bewahren. Doch wer war der Unbekannte, der auf Kaitos rechtes Auge geschossen und ihn damit vom Himmel geholt hat? Alle Anwesenden scheinen am Andenkenei interessiert zu sein, wer aber würde dafür sogar über Leichen gehen und was hat es mit dem Ei, das kurz vor dem Tod des russischen Zaren angefertigt worden war, wirklich auf sich? Zu allem Unglück verplappert sich Conan auch noch vor Ran, sodass sie erneut vermutet, dass Conan in Wahrheit Shinichi ist.
Flagicon UK.png Name: The Last Wizard Of The Century
Flagicon ger.png Name: Der Magier des letzten Jahrhunderts
Kinostart: 17. April 1999
Deutschlandrelease: 28. Januar 2008
Einnahmen in Yen (Japan): 2,6 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Hitomi no Naka no Ansatsusha
DC M4.jpg
Conan und die Detective Boys werden durch Zufall Zeugen eines Mordanschlages auf einen Polizisten. Kurze Zeit später wird ein weiterer Polizist ermordet. Die Indizien an den Tatorten verbinden die beiden Fälle miteinander. Beide Opfer gehörten zu einem Ermittlungsteam, das in der Vergangenheit an einem Todesfall gearbeitet hatte, der als Selbstmord dargestellt worden war. Bei den Ermittlungen waren Zweifel an der Selbsttötung aufgekommen, aber als der leitende Beamte bei einer Beschattung an einem Herzanfall starb, wurden die Ermittlungen eingestellt. Die beiden Opfer hatten offenbar die damaligen Ermittlungen wieder aufgenommen. Zu dem Ermittlungsteam gehörte auch Kommissarin Sato, die damit auch ein mögliches Ziel des Killers werden könnte! Bei einer Hochzeitsfeier, zu der auch Conan, Ran und Kogoro eingeladen sind, bemerkt dieser, dass die Polizei strengstes Stillschweigen zu den Ermittlungen einhält. Offenbar vermuten die Beamten, dass der Killer aus ihren eigenen Reihen stammt. Als der Killer tatsächlich auf der Hochzeitsfeier einen Anschlag auf Kommissarin Sato ausführt, ist diese gerade mit Ran zusammen. Obwohl Ran nur leicht verletzt worden ist, trifft die Diagnose des Arztes alle Anwesenden. Ran hat ihr Gedächtnis verloren! Sie erkennt weder ihren Vater noch ihre Mutter Eri. Auch Conan und Shinichi sind ihr unbekannt! Der Killer versucht trotzdem an Ran heran zu kommen. Conan erkennt, dass der Killer die lästige Zeugin loswerden will. Um Ran ihr Gedächtnis zurückzugeben und den Killer zu entlarven, muss Conan den alten Fall lösen. Die Verdächtigen haben alle ein mögliches Motiv und der Killer legt auch falsche Spuren. Conan muss das Puzzle zusammenfügen, um Ran zu retten.
Flagicon UK.png Name: Captured In Her Eyes
Flagicon ger.png Name: Der Killer in ihren Augen
Kinostart: 22. April 2000
Deutschlandrelease: 25. Februar 2008
Einnahmen in Yen (Japan): 2,5 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Tengoku e no Countdown
DC M5.jpg
Professor Agasa fährt mit den Detective Boys zum Zelten. Genta, der mitten in der Nacht auf Klo muss, bemerkt, dass Ai gerade mit jemandem telefoniert, doch als er sie am nächsten Tag darauf anspricht, gibt sie vor, nicht zu wissen wovon er spricht. Auf der Rückfahrt fahren sie an den gerade fertig gestellten Twin Towers in Nichitama vorbei und beschließen spontan sich die beiden Prachtbauten etwas näher anzusehen. Zufällig ist auch Kogoro vor Ort, der eine Einladung von einer alten bekannten Mio Tokiwa erhalten hat. Sie ließ die beiden Twin Towers errichten und lädt Kogoro, Ran, die Kinder und Professor Agasa zur Einweihungsfeier in wenigen Tagen ein. Doch noch bevor diese stattfinden kann, wird zunächst der Stadtrat von Nichitama, durch den das Bauvorhaben überhaupt ermöglicht worden war, und dann der Direktor des Unternehmens von Mio Tokiwa ermordet. An beiden Tatorten findet sich ein weißes zerbrochenes Sakeschälchen. Handelt es sich also um einen Serientäter? Und was bedeuten Ais mysteriöse Anrufe und das Gins Wagen vor den Twin Towers parkte? Als die Einweihungsfeier dann beginnt, geht es schon bald um Leben und Tod.
Flagicon UK.png Name: Countdown To Heaven
Flagicon ger.png Name: Countdown zum Himmel
Kinostart: 21. April 2001
Deutschlandrelease: 28. April 2008
Einnahmen in Yen (Japan): 2,9 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Baker machi no Bōrei
DC M6.jpg
Das die Welt der Virtual Reality Games revolutionierende Spiel "Cocoon" soll der Öffentlichkeit erstmalig vorgestellt werden und auch Conan und seine Freunde gehören zu den Gästen auf dieser Galaveranstaltung. Neben den Kindern der Reichen und Mächtigen, die alle eine besondere Plakette für die erste Nutzung des Spiels besitzen, kommen sich die Detective Boys richtig ausgegrenzt vor. Aber dank ihrer Sammelleidenschaft besitzen sie einige Sammelkarten, die von den anderen Kindern begehrt werden und können sie gegen die Plaketten eintauschen. Sonoko besitzt ebenfalls eine Plakette, die sie an Ran abtritt. Als Mitautor der Spielwelten von "Cocoon" ist auch Shinichis Vater Yusaku auf dieser Galaveranstaltung. Als noch vor der eigentlichen Spielpräsentation ein Mord geschieht nimmt Conan die Ermittlungen auf. Ein Programm, das vor einigen Jahren im Netz versteckt worden war, taucht in den Kontrollcomputern von "Cocoon" auf. 50 auserwählte Kinder, unter ihnen die Detective Boys und Ran, sind plötzlich in Lebensgefahr! Conan, der von seinem Vater auch eine Plakette bekommen hat, muss mit seinen Freunden im alten London gegen Jack the Ripper antreten, um die in der Spielwelt gefangenen Kinder zu retten. Und der Big Ben, der berühmte Uhrturm Londons, zeigt ihm dabei an, wie viele Kinder noch im Spiel sind!
Flagicon UK.png Name: The Phantom Of Baker Street
Flagicon ger.png Name: Das Phantom der Baker Street
Kinostart: 20. April 2002
Deutschlandrelease: 2. Juni 2008
Einnahmen in Yen (Japan): 3,3 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Meikyū no Crossroad
DC M7.jpg
Als Conan mit Ran, Sonoko und Kogoro Mori, der zu einem Auftrag nach Kyoto gerufen wurde, in der Stadt eintreffen, werden einige Mitglieder der berühmten Diebesbande Genji Botaru ermordet. Während Kogoro einen acht Jahre zurückliegenden Kunstraub aufklären soll, trifft Conan auf Heji Hattori und Kazuha. Ein Bilderrätsel, das dem bestohlenen Tempel zugeschickt wurde, soll zu dem gesuchten Gegenstand führen. Vor der Kulisse der Tempel und Schreine von Kyoto machen sich die beiden Detektive auf die Suche. Aber nicht nur sie suchen den Kunstgegenstand. Nach weiteren Morden und einem Anschlag auf die beiden, bei dem Heji verletzt wird, entführt man Kazuha. Genau in dem Augenblick, als der Entführer Heji anruft und auffordert, zu einem Treffen zu erscheinen, bricht dieser zusammen. Jetzt muss Conan improvisieren, um Kazuha zu retten und den Fall zu lösen.
Flagicon UK.png Name: Crossroad In The Ancient Capital
Flagicon ger.png Name: Die Kreuzung des Labyrinths
Kinostart: 19. April 2003
Deutschlandrelease: 25. August 2008
Einnahmen in Yen (Japan): 3,2 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Ginyoku no Majishan
DC M8.jpg
Kaito Kid hat einen weiteren Raub angekündigt. Bei einem Theaterstück soll ein kostbarer Ring, der sich im Besitz der Hauptdarstellerin befindet, gestohlen werden. Die Frau wendet sich mit Kaito Kids Rätsel an Kogoro Mori. Conan ist entschlossen, diesmal den Gentlemendieb zu fassen. Aber wie immer gibt es an dem Rätsel einiges zu knacken und falsche Interpretationen. Während der Theatervorstellung, die der Polizei als Tatzeit wahrscheinlich erscheint, steht Conan plötzlich Shinichi gegenüber. Kaito Kid hat diese Maske gewählt und beginnt ein Spiel mit Conan. Da der Ring nach wie vor an der Hand der Schauspielerin steckt, hält die Polizei den Raub für vereitelt. Zum Dank werden alle zu einer Privatfeier eingeladen, zu der sie mit einem Jumbojet fliegen. Als die Hauptdarstellerin mit einem Gift ermordet wird, befinden sich plötzlich alle an Bord in Gefahr. Die Piloten wurden durch das gleiche Gift außer Gefecht gesetzt und die Maschine droht abzustürzen. Werden Conan und Kaito Kid zusammenarbeiten, um das Leben aller Menschen an Bord zu retten?
Flagicon UK.png Name: Magician Of The Silver Sky
Flagicon ger.png Name: Der Magier mit den Silberschwingen
Kinostart: 17. April 2004
Deutschlandrelease: 29. September 2008
Einnahmen in Yen (Japan): 2,8 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Suihei Senjō no Strategy
DC M9.jpg
Da Sonokos Eltern nicht selber an der Jungfernfahrt der Aphrodite teilnehmen können, treffen sich alle auf dem neuen Kreuzfahrtschiff der Yashiro-Gruppe. Sogar der Präsident der Firma, Entaro Yashiro, und seine Tochter Takae nehmen an dieser Fahrt teil. Der Mann der Tochter war kurz zuvor zu Tode gekommen. Aber bei der Polizei kommen Zweifel an dem Unfall des Mannes auf. Während auf dem Schiff alle die fahrt genießen, basteln die Detective Boys auch eine Muschelmedaille für Ran, als Geschenk zu ihrem Sieg bei den Kanto-Karatemeisterschaften. Beim Verstecken-Spielen auf dem Schiff wird Sonoko von einem Unbekannten angegriffen. Ran und Conan bekommen über den Kommunikator einen Hinweis, wo sich Sonoko befindet und können sie retten. Bei den Nachforschungen wird ein Mord entdeckt. Inspektor Megure kommt mit einem Team an Bord. Bei den Ermittlungen soll Conan außen vor bleiben. Als endlich die richtigen Schlüsse gezogen werden und sich die Schlinge enger um den Mörder schließt, explodiert eine Bombe auf dem Schiff.
Flagicon UK.png Name: Strategy Above The Depths
Flagicon ger.png Name: Das Komplott über dem Ozean
Kinostart: 9. April 2005
Deutschlandrelease: 26. Januar 2009
Einnahmen in Yen (Japan): 2,15 Mrd
Flagicon Japan.png Name: Tantei-tachi no Requiem
DC M10.jpg
Mit der Bitte Ran, Conan und die anderen Kinder mitzubringen, wird Kogoro Mori von einem unbekannten Auftraggeber aufgefordert, das Mirical Land – einen bekannten Vergnügungspart – aufzusuchen. Dort angekommen erhalten sie alle eine VIP-ID – eine als Eintrittskarte fungierende Armbanduhr – und während sich die Kinder schon im Park amüsieren, erfahren Kogoro und Conan, dass die Armbanduhren explodieren werden, sollte Kogoro den Fall nicht bis um zehn Uhr abends gelöst haben oder die Kinder vorher den Vergnügungspark verlassen. Während Ai also bemüht ist, Ran und die Kinder am Verlassen des Parks zu hindern, machen sich Conan und Kogoro auf den Weg den Fall zu lösen. Ihr einziger Hinweis lautet TAKA 3-8. Schon bald kommen die beiden einem Raubüberfall auf die Spur und treffen zudem Heiji, der sich in derselben Lage befindet. Doch was hat Kaito Kid mit der ganzen Sache zu tun und wer ist ihr mysteriöser Auftraggeber?
Flagicon UK.png Name: The Private Eyes' Requiem
Flagicon ger.png Name: Das Requiem der Detektive
Kinostart: 15. April 2006
Deutschlandrelease: 23. Februar 2009
Einnahmen in Yen (Japan): 3,03 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Kompeki no Jolly Roger
DC M11.jpg
Ein Ferienaufenthalt auf einer malerischen Pazifikinsel winkt Conan und seinen Freunden. Doch schon im Hotel gibt es Probleme. Die Zimmer wurden nicht bestätigt, so dass alle in ein Ferienhaus umquartiert werden. Für die Touristen wird eine Schatzsuche angeboten, an der auch Conan und seine Freunde teilnehmen. Allerdings stellt sich diese Schnitzeljagd als schwieriger heraus als zunächst gedacht. Unterdessen gehen Ran und Sonoko mit einer erfahrenen Taucherin auf Unterwassertour. Dabei werden sie Zeuge, wie ein Mann durch einen Haiangriff tödlich verletzt wird. Bei den Männern handelt es sich um Schatzsucher, die einer Legende von zwei Piratinnen nachjagen. Als bei dem Toten ein Beutel Fischblut gefunden wird, ist auf einmal Mord im Spiel. Die Polizei wird hinzugezogen, um den Fall zu klären. Vor dem Hintergrund eines aufziehenden Sturms werden Sonoko und Ran entführt. Der Schatz der beiden Piratinnen könnte den beiden den Tod bringen. Daher müssen sich Conan und Ai anstrengen, um das Rätsel vor den Entführern zu lösen.
Flagicon UK.png Name: Jolly Roger In The Deep Azure
Flagicon ger.png Name: Die azurblaue Piratenflagge
Kinostart: 21. April 2007
Deutschlandrelease: 25. Mai 2009
Einnahmen in Yen (Japan): 2,6 Mrd.
Flagicon Japan.png Name: Senritsu no Full Score
DC M12.jpg
Zwei Musikstudenten im ersten Semester kommen bei einer, durch eine Bombe ausgelöste Explosion ums Leben. Außerdem wird dabei eine Violinistin schwer verletzt, die gemeinsam mit der berühmten Sopranistin Reiko Akiba in wenigen Tagen ein Konzert zur Einweihung einer neuen Musikhalle hätte halten sollen. Zum Glück findet sich schnell Ersatz und Shion Yamane kann für die verletzte Violinistin einspringen. Dank Sonoko kommen Conan und die anderen in den Genuss, bei den Proben für das Konzert dabei zu sein und lernen so die Musiker kennen. Allerdings ist die Gefahr noch nicht gebannt. In der Nähe der ersten Explosion fand sich das Mittelstück einer Querflöte und schon bald ereignen sich zwei weitere Morde an jungen Musikstudenten bei denen das Kopf- und das Fußstück einer Querflöte gefunden werden. Zudem häufen sich die Anschläge auf Reiko Akiba und sie verhält sich betont abweisend, damit die Kinder nicht in Gefahr geraten. Conan lässt sich davon jedoch nicht beeindrucken und bleibt in ihrer Nähe, um sie vor weiteren Gefahren zu beschützen. Wer aber könnte ein Motiv haben sowohl die vier Studenten als auch Reiko anzugreifen? Ist das perfekte Gehör, mit dem Reiko absolut jeden Ton von einander unterscheiden kann, vielleicht der Schlüssel zum Motiv? Letztendlich wirft die Bedrohung einer letzten Explosion ihren Schatten über das Konzert und auch Ran und die anderen schweben in Lebensgefahr.
Flagicon UK.png Name: Full Score Of Fear
Flagicon ger.png Name: Die Partitur des Grauens
Kinostart: 19. April 2008
Deutschlandrelease: 25. Mai 2009
Einnahmen in Yen (Japan): ?
Flagicon Japan.png Name: Shikkoku no Chaser
DC M13.jpg
Während Conan gemeinsam mit Professor Agasa und den Detective Boys im nahe liegenden Beika-Wald auf Käfersuche gehen, wütet in Japan ein Serienmörder, der bisher sechs scheinbar zufällig ausgewählte Menschen ermordet hat. Auffällig ist jedoch, dass neben jedem Opfer ein Spielstein aus einem Mahjongg Spiel gefunden wurde. Auf Wunsch des Polizei Hauptkommissars wird Kogoro zu den Ermittlungen hinzugezogen und soll diese als Sonderberater unterstützen. Da die Morde in ganz Japan verübt worden sind, beteiligen sich neben Kommissar Megure und seinen Mitarbeitern auch viele andere Polizisten aus den übrigen Präfekturen. Unweigerlich fällt das Gesprächsthema schließlich auf Conan, in dessen Nähe scheinbar jeder Fall mit Leichtigkeit gelöst werde. Gerade als Conan glaubt, das Schlimmste sei überstanden, kehrt Inspektor Yamamura das Kinderlied Nanatsu No Ko singend vom WC zurück. Schlagartig erinnert sich Conan daran, dass die E-Mail Adresse vom Boss der Schwarzen Organisation – tippt man sie mit dem Handy – genauso wie dieses Lied klingt und vermutet daher, dass sich ein Mitglied der Schwarzen Organisation unter die Ermittler geschlichen hat. Als er daraufhin Gins Wagen gewahr wird, ist die Sache für ihn eindeutig. Was aber hat der Serienmord mit der Organisation zu tun? Welcher der Polizisten ist in Wahrheit ein Mitglied der Männer in Schwarz? Und warum hat Conan das Gefühl, dass jemand seiner Identität auf die Schliche gekommen ist?
Flagicon UK.png Name: The Raven Chaser
Flagicon ger.png Name: Der Nachtschwarze Jäger
Kinostart: 18. April 2009
Deutschlandrelease: ?
Einnahmen in Yen (Japan): ?
Flagicon Japan.png Name: Tenkū no Lost Ship
DC M14.jpg
text
Flagicon UK.png Name: The Lost Ship in the Sky
Flagicon ger.png Name: Das letzte Schiff im Himmel (vorläufig)
Kinostart: 17. April 2010
Deutschlandrelease: ?
Einnahmen in Yen (Japan): ?


Live Action Film

Shun Oguri und Tomoko Kurokawa in ihren Rollen als Shinichi und Ran
Deutsches Cover des Detektiv Conan Viedeospiels für Wii

Unter dem Titel Meitantei Conan: Kudo Shinichi he no Chosenjo (名探偵コナン- 工藤新一への挑戦状) wurde am 2. Oktober 2006 der ersten Detektiv Conan Realfilm auf den Fernsehsendern Nippon TV und Yomiuri TV ausgestrahlt. Die Geschichte soll noch vor Shinichis erstem Treffen auf die Schwarze Organisation spielen und handelt von einer Klassenfahrt auf einem Boot, bei der Sonoko entführt wird. Dabei schlüpfte Shun Oguri in die Rolle von Shinichi Kudo, während Ran Mori von Tomoko Kurokawa, Kogoro von Takanori Jinnai und Sonoko Suzuki von Iwasa Mayuko gespielt wird. Im zweiten Film, der nach Shinichis Treffen auf Ai Haibara spielt, kommen dann noch Schauspieler wie Nao Fujisaki als Conan Edogawa, Kyoka Shibata als Ai Haibara, Yuu Kashii als Ais erwachsenes Ich Shiho Miyano, Kuranosuke Sasaki als Gin und Ryōsei Tayama als Hiroshi Agasa zum Zug. Der zweite Film wurde am 17.Dezember 2007 unter dem Titel Kudo Shinichi no Fukkatsu! Kuro no Soshiki to no Taiketsu (工藤新一の復活!~黒の組織との対決) ausgestrahlt und handelt von einem Mord auf einer Feier der Familie Suzuki, bei der Conan und Ai durch den im Essen enthaltenen Alkohol wieder erwachsen werden. Außerdem kommt es zu einem Showdown mit der Schwarzen Organisation.

Videospiele

In Japan sind zahlreiche Viedeospiele zu Detektiv Conan erschienen. So erschienen dort bereits im Dezember 1996 zwei Spiele für den Gameboy. Es folgten weitere Spiele für den WonderSwan, den Nintendo DS, die PlayStation, die PlayStation 2 und die Nintendo Wii. Entwickler waren Namco Bandai Holdings, Banpresto und Marvelous Entertainment. Letztere entwickelten schließlich mit Detective Conan: Die Mirapolis-Ermittlung für die Nintendo Wii, das erste Detektiv Conan Spiel, dass auch in Deutschland veröffentlicht wurde.

Rezeption

Der Erfolg von Detektiv Conan lässt sich nicht verleugnen. Seit nun mehr 16 Jahren läuft die Manga Serie und hat ihren Erfinder Gosho Aoyama im Jahre 2000 auf der Liste der meist verdienenden Privatpersonen Japans den dritten Platz beschert. Im Jahre 2004 war er zusammen mit der Ranma1/2 Erfinderin Rumiko Takahashi, bekannt auch für ihren Erfolgsmanga Inu Yasha, der meist verdienende Mangaka der Welt. [2]

Der Manga erhielt 2001 in der Kategorie Shonen den Shogakukan Manga Award und verkaufte sich bis zum Jahr 2007 in Japan über 120 Millionen mal. Auch heute noch verkaufen sich die neuen Einzelbände überdurchschnittlich gut. So erreichte Band 64 im Jahre 2009 mit 642.623 verkauften Kopien Platz 25 der meist verkauften Manga in Japan [3] Zum Vergleich: One Piece Band 53 erreicht mit über 2 Millionen verkauften Exemplaren den ersten Platz.

Detektiv Conan ist sogar so populär, dass die japanische Regierung mit Figuren aus der Serie für Gewaltprävention wirbt.

Häufig kritisiert wird die schiere Endlosigkeit der Serie. Mit bereits über 66 Bänden und 565 Folgen gehört Detektiv Conan zu den längsten Serien, die es bisher gegeben hat und wird verstärkt als ständige Wiederholung, der scheinbar immer gleichen Situation wahrgenommen: "Einleitung der Geschichte - Mord - vorübergehende Ratlosigkeit - Stellen des Täters". Des Weiteren entwickelt sich die eigentliche Geschichte nur sehr schleppend und kommt kaum zum Zuge.

In Deutschland erfuhr der Anime und insbesondere die deutsche Lokalisation durch eine gute Wahl der Synchronsprecher und der Beibehaltung der original Namen überwiegend positive Meinungen, da die Serie beim zweiten Ausstrahlen durch den Sender RTL2 allerdings nachträglich einiger Schnitte unterzogen wurde, revidierte beispielsweise ein Reviewer von AnimeDigital René Quakernack seine Meinung und stellt erneut die Frage, warum eine Serie, deren Plot eindeutig nicht auf Kinder ausgelegt sei dennoch im Kinderprogramm lande. [4]

Links und Quellen

Detektive Conan auf ANN
Detektiv Conan in der englischen Wikipedia
Detektiv Conan in der deutschen Wikipedia
DConan.net - Deutsche Fanseite
Offizielle Seite der Shonen-Sunday (japanisch)
DramaWiki Meitantei Conan(englisch)
Preview auf AnimeDigital
Gosho Aoyama in der deutschen Wikipedia